• 1
  • 26.06. um 11:18

Minecraft: 54 Millionen verkaufte Exemplare!

Offiziell gibt es Minecraft erst seit Ende November 2011, aber viele haben das Spiel schon während der Alpha-Phase im Mai 2009 für sich entdeckt. Entwickler Markus "Notch" Persson hat das kleine Sandbox-Spiel mit seiner Firma Majong gebastelt. Es sollte eigentlich nur eine kleine Techdemo für generierte Landschaften auf Basis von JAVA werden. Dieses Potenzial wurde von Millionen von Menschen ebenfalls entdeckt und machte Minecraft zu dem Indie-Giganten, der seines gleichen sucht.   Von vielen belächelt, kam keiner damals auf die Idee, dass dieses Spiel mal so groß werden würde. Seiner Zeit gaben sich Spiele wie Dead Space 2, Drakensang 3, The Witcher 2  oder Dragon Age 2 die Klinke in die Hand. Triple-A-Titel waren voll in Mode und Entwickler und Publisher vertrauten auf bestehende Marken und Fortsetzungen. Die offene Spielwelt, die sich  zufällig generierende Landschaft, sowie die unzähligen Crafting-Möglichkeiten machten das Spiel zum Kult. Einzig und alleine die sehr schlichte Grafik, die an ein 90er Jahre Amiga-Spiel erinnert, war einigen ein Dorn im Auge. Doch selbst dafür gibt es mittlerweile viele Alternativen. Es gibt unzählige Mods die nicht nur das Spiel ändern bzw. erweitern, sondern auch die Optik. Von Comic-Look bis realistisch ist alles vertreten. Der Clou dabei ist, dass sich die Spieler nicht für ein bestimmtes "Texturen Pack" entscheiden müssen. Bei entsprechenden Know-How können sie sich die Texturen individuell abspeichern. Dadurch entsteht eine riesige Vielfalt die man täglich auf Youtube und Livestreams bewundern kann. Heute gab Majong via Twitter bekannt das sie plattformübergreifend insgesamt 54 Millionen Exemplare verkauft haben. Dabei sollen die Versionen für die Konsole den PC überholt haben. Was eigentlich nur schwer vorstellbar ist, da Minecraft für die Konsolen deutlich später rauskam und bei weiten nicht so konfigurierbar ist, wie auf dem PC. Eine genaue Gegenüberstellung ist leider noch nicht bekannt. Wenn man mit einem Schnitt von 10-15 Euro pro Spiel rechnet, hat das kleine Spiel soviel eingenommen, das so mancher Blockbuster-Entwickler neidisch werden könnte. Minecraft gibt es momentan für PC, XBOX 360, PlayStation 3, XBOX One, Playstation 4, Playstation Vita, Android, iOS und Rasperry Pi. Was haltet ihr von dem Spiel? Genial oder eher langweilig? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare!

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 16.12.2013 um 19:47

Minecraft: Verkaufszahlen und PS3-Version noch diese Woche

PC- und Xbox 360 Spieler können bereits seit geraumer Zeit ihr architektonisches Können in Minecraft unter Beweis stellen. Nun kommt das Klötzchen-Adventure auch endlich auf Sonys PlayStation 3. Wie Sony kürzlich im PlayStation Blog bekannt gab, erscheint die PlayStation 3 Version von Minecraft noch diese Woche. Ab dem 18. Dezember steht das Rollenspiel nämlich im PlayStation Network zum Download bereit, wie Mojangs Owen Hill bekannt gab. Auch Sonys PlayStation 4 und PlayStation Vita sollen bereits im Laufe des nächsten Jahres mit dem Klötzchen-Titel versorgt werden. Im Zuge dieser Ankündigung wurden zudem einige Fragen bezüglich der Minecraft PlayStation 3 Version beantwortet. Die recht übersichtliche Q&A-Übersicht findet ihr hier: Beinhaltet die Minecraft: Playstation 3 Edition alle Inhalte, die auch in den anderen Versionen von Minecraft zur Verfügung stehen? Die Minecraft: Playstation 3 Edition kommt mit allen Inhalten, die auch auf anderen Konsolen-Versionen zur Verfügung stehen. Sie spielen sich mehr oder weniger identisch und werden von nun an parallel entwickelt. Wird die Minecraft: PlayStation 3 Edition DLC Texture Packs und Skins unterstützen? Herunterladbare Inhalte wie Skins und Texture Packs werden bald nach dem Release im PlayStation Store erscheinen. Wird es spezielle Sony-Inhalte geben? Spezielle Sony-Skins und Texture Packs wären cool! Daumen gedrückt halten, oder? Wird die Minecraft: PlayStation 3 Edition Remote Play unterstützen bzw. mit der PS Vita- und PS4-Edition kompatibel sein? Das wissen wir leider noch nicht, sorry. Sobald wir es wissen, geben wir euch Bescheid. Wird Herobrine in der Minecraft: Playstation 3 Edition sein? Wahrscheinlich nicht. Doch Minecraft hat in dieser Woche noch einen weiteren Anlass zu feiern. So gab Entwickler Markus Persson via Twitter bekannt, dass sich der Titel auf dem PC satte 13 Millionen Mal verkauft hat. Die Xbox 360-Version, die erst seit Mai verfügbar ist, folgt nur knapp dahinter mit eindrucksvollen 10 Millionen Verkäufen. Wir dürfen also schon einmal gespannt bleiben, wie sich die PlayStation 3 Version von Minecraft im Vergleich zu den Ablegern auf den anderen Systemen schlägt. Was haltet ihr von Minecraft? Freut ihr euch, dass endlich auch die PlayStation 3 mit dem Titel versorgt wird oder habt ihr euch schon lange an dem Klötzchen-Look sattgesehen? Schreibt uns eure Meinung in den Kommentaren oder im Forum.

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 19.11.2013 um 10:27

Minecraft: Komplette Konsolenversion für die PlayStation Vita

Minecraft fesselt Zocker auf der ganzen Welt. Insgesamt wurde das Spiel satte 26 Millionen Mal verkauft und trat damit den ultimativen Indie-Hype los. Damit auch wirklich jeder in den Genuss von Minecraft kommen kann, gibt es den schwedischen Block-Buster bereits für den PC, die Xbox 360 sowie Android- und iOS-Geräte. Versionen für die PlayStation 3, PlayStation 4 und sogar für die PlayStation Vita sind bereits geplant. Gerade die Vita-Version von Minecraft bereitet einigen wartenden Fans Kopfzerbrechen. Gerüchte über eine abgespeckte Pocket-Version für Sonys Handheld machten die Runde. Doch wie es aussieht, sind alle Sorgen unbegründet. Jens "Jeb" Bergenstein, Programmierer und Game Designer bei Mojang, teilte über die Internetplattform Reddit mit, dass alle Gerüchte im Bezug auf eine Pocket-Version für die Vita falsch sind. “Diese Frage habe ich woanders schon einmal beantwortet. Hier die Antwort: Dem Code auf der PlayStation Vita liegt die Basis der Konsolen-Version zugrunde, nicht die der Pocket-Edition”, so Bergensteins Antwort auf eine Frage. Ein Veröffentlichungstermin für die PlayStation 3, PlayStation 4 und PlayStation Vita bleibt aber weiterhin unbekannt. Was haltet ihr von dieser Meldung? Braucht eure PlayStation Vita überhaupt Minecraft oder freut ihr euch dann schon eher auf die Konsolen-Version? Diskutiert mit uns im Forum und im Kommentarbereich. quelle: reddit

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 18.11.2013 um 17:30

Minecraft: Skyrim-DLC kommt auf die Xbox 360

Bereits seit längerem können Minecraft Enthusiasten auch auf Microsofts Xbox 360 ihr architektonisches Können unter Beweis stellen. Nachdem das Klötzchenspiel erst kürzlich ein Mass Effect-DLC spendiert bekommen hat, werden die Spieler nun mit einem neuen Paket in die Welt von Skyrim entführt So wurde zum Anlass der diesjährigen Minecon auch ein Skyrim-DLC für die Xbox 360-Version von Minecaft vorgestellt. Jene Erweiterung soll ab dem 20. November 2013 für läppische 3,79 Euro zum Download freigegeben werden. Neben einem exklusiven Texturenpaket im Skyrim-Look bringt der DLC auch 40 Charakter-Skins, eine passende Benutzeroberfläche und thematisch orientierte Menüs ins Spiel. Zudem bekommen die Spieler neue, herstellbare Gegenstände in die Hand und dürfen mehr als 20 bekannten Liedern aus dem Original Soundtrack lauschen, während sie beeindruckende Orte wie Weißlauf, Flusswald oder das Ödsturzhügelgrab erkunden. Der komplette Inhalt des Skyrim-Mash-up-Paketes: Skyrim-Texturenset, das in bereits bestehenden oder neu erstellten Minecraft-Welten verwendet werden kann. 40 Charakter-Skins aus Skyrim für die Avatare des Spielers: Drachenblut (männlich), Drachenblut (weiblich), Ancano, Elenwen, Argonischer Kämpfer, Argonischer Magier, Bosmerischer Bogenschütze, Bosmerischer Magier, Bretonischer Magier, Schamane der Abgeschworenen, Dunmerischer Magier, Dunmerischer Assassine, Kaiserlicher Soldat, Vex, Khajiit-Händler, Soldat der Sturmmäntel, Lydia, Orkschmied, Orkkriegerin, Nazir, Saadia, Vampirfürst, Isran, Astrid, Aela die Jägerin, M’aiq der Lügner, Graubart, Eistroll, Feuer-Atronach, Drachenpriester, Hexenrabe, Draugrtodesfürst, Sheogorath, Zweigling, Zwergenzenturio, Irrlichtmutter, Dremora-Fürst, Totenbeschwörer-Meister, Vilkas, Orkkrieger. Menü, Benutzeroberfläche und Inventar im Skyrim-Stil mit Skyrim-Logo. Skyrim-Musik mit folgenden Originaltiteln: Watch the Skies, Dragonborn, Awake, From Past To Present, The City Gates, Dragonsreach, Distant Horizons, Dawn, The Jerall Mountains, Secunda, Frostfall, Unbound, Far Horizons, The Streets of Whiterun, The White River, Standing Stones, Tundra, Journey’s End, Aurora, Solitude, Wind Guide You, Tooth and Claw, Into Darkness, Shadows and Echoes, Towers and Shadows, Death in the Darkness. Vorgefertigte Welt mit den Orten Weißlauf, Flusswald und dem Ödsturzhügelgrab (im kleineren Maßstab aufgrund der technischen Beschränkungen hinsichtlich der Kartengröße im Spiel). Was haltet ihr von Minecraft? Freut ihr euch das Pixelschwert auch in der verschneiten Welt von Skyrim zu schwingen oder bleibt ihr lieber auf den farbenfrohen Feldern der normalen Welten? Schreibt uns eure Meinung in den Kommentaren oder im Forum.

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 12.11.2013 um 13:56

Minecraft: Playstation 3 Version kurz vor den ersten Tests

Um die Playstation 3-Version des beliebten Indie-Open-World-Spiels Minecraft ist es in letzter Zeit etwas still geworden. Jetzt gab es über Twitter ein Lebenszeichen des Spiels, welches sich weiterhin in der Entwicklung befindet und auf die Testphase vorbereitet wird. Der Indie-Hit Minecraft, vom schwedischen Programmierer Markus Notch Persson, wird seit eingier Zeit von PC-Spielern auf der Ganzen Welt gesuchtet und auch Konsolen-Spieler konnten mit der Xbox 360-Version, die letztes Jahr erschienen ist, ihren Handwerkskünsten und Abenteuer-Interessen in der virtuellen "Klötzchen-Welt" nachgehen. Die Playstation 3 Version wurde erst vor relativ kurzer Zeit angekündigt, und in letzter Zeit wurde es zudem auch etwas still um die PS3-Version des Indie-Projekts. Jetzt haben die 4J Studios, welche sich bereits der Xbox 360 Portierung annahmen, endlich mit einem Tweet zur PS3-Version gemeldet und ließen verlauten, dass die Portierung des Spiels gut voran käme und man vor der Testphase stünde. Ein Release für die Playstation 3-Version steht allerdings noch in den Sternen. Das gilt auch für die PS-Vita und PS4-Versionen, welche ebenfalls noch keinen Release-Termin erhalten haben. Freut ihr euch auch schon auf die PS3-Version von Minecraft? Oder habt ihr das Spiel bereits zum Erbrechen oft gespielt? Wir würden uns über eure Meinung hier in den Komments oder im Forum freuen.

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 19.08.2013 um 12:22

Minecraft: Entwickler präsentiert Zombie-Shooter

Der Minecraft-Schöpfer Markus Persson alias Notch hat in nur sieben Tagen einen Zombie-Shooter erschaffen. Dieser entstand im Rahmen eines einwöchigen Game-Jams. Persson ist der Gründer des Entwicklerstudios Mojang Specifications und Schöpfer des beliebten Indie-Titels Minecraft. Notch hat mittlerweile die ein oder andere Million auf dem Konto und neigt in seiner Freizeit dazu, häufiger an sogenannten Game-Jams teilzunehmen. Ziel dieser Veranstaltungen ist es, aus einer anfänglichen Design-Idee zu einem bestimmten Thema, innerhalb einer bestimmten und meist relativ knapp bemessenen Zeit, ein fertiges Spiel zu programmieren. So gelang es Persson, binnen einer Woche den Zombie-Shooter Shambles fertigzustellen. Das Spiel erinnert vom Design her an Duke Nukem oder Doom und wurde mithilfe der Unity-Browser-Engine erstellt. Wenig überraschend geht es in dem Spiel darum, so viele Zombies wie möglich zu erledigen und dabei selbst möglichst lange lebendig zu bleiben. Dabei bedanken sich eliminierte Zombies mit Gesundheits-Paketen, Munition und neuen Waffen. In Shambles geht es aber nicht nur darum den Zombies das Leben schwerzumachen, auch Soldaten und  Zivilisten werden zur gefährdeten Spezies erklärt und dürfen abgeschossen werden. Im Spiel habt ihr vier unterschiedliche Waffen  zur Auswahl: Die Fäuste, einen Revolver, den ihr direkt am Anfang habt, eine Schrotflinte und ein automatisches Gewehr. An der Zombiejagd könnt ihr kostenlos unter shambles.notch.net teilnehmen. Ob es bald eine Zusammenarbeit zwischen dem Minecraft-Schöpfer und Sony geben wird erfahrt ihr hier. Quelle: kotaku

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 10.06.2013 um 23:07

Minecraft: Microsoft holt auf der Xbox One die Indie Keule gegen Sony raus

Zuletzt waren aus dem Indie-Entwickler Lager immer wieder Stimmen zu hören gewesen, die sich für die neue entwicklerfreundliche Veröffentlichungpolitik von Sony mit ihrer PlayStation 4 aussprachen. Microsoft hingegen schien der Kontakt zu den unabhängigen Spieleentwicklern zunehmend zu entgleiten. Das größte und wohl bekannteste Studio, Mojang, welches mit Minecraft zum Indie-König avancierte hält sich weiterhin an Microsoft. Das überrascht angesichts der Tatsache, dass Minecraft schon exklusiv auf der Xbox 360 erschien weniger, aber wenn Mojang sich von Microsoft abgewandt hätte, wäre das ein starkes Statement der gesamten Indie-Community gewesen. Auf der Xbox One wird natürlich die Rechenpower ausgenutzt um die Weitsicht zu erhöhen, neue Features einzubauen und allgemein größere Blockwelten zu erlauben. Insgesamt scheint das Grundkonzept von Minecraft aber unangetastet zu bleiben. [youtube unVcuWYW0GI nolink] Ein Releasedate oder eine Preisansage für das Xbox One Minecraft gibt es noch nicht. Vorbestellen könnt ihr die Xbox One, für die Minecraft nun auch erscheint, natürlich auch schon. Die Konsole ist bereits auf Amazon verfügbar und es wird euch sogar garantiert, dass ihr auf keinem Fall mehr bezahlen müsst als die späteren Käufer. Also, zuschlagen! Mehr News und Informationen zu Microsofts Flaggschiff Xbox One erhaltet Ihr wie gewohnt auf unserer Themenseite. Auf einer E3 Themenseite findet ihr zudem alle E3 2013 News. Freunde der Videounterhaltung können sich die  News auch in bewegten Bildern direkt in unserem Ingame-Portal auf YouTube anschauen. Abonnieren lohnt sich! Quelle: Polygon

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 28.05.2013 um 16:31

PlayStation 4: Zusammenarbeit mit Minecraft-Schöpfer geplant?

Nach der Fake-Werbekampagne und Listeneintrag mitsamt Preis des Online-Versandhändlers Amazon gibt es eine weitere Neuigkeit zu der PlayStation 4 aus dem Hause Sony zu berichten.Mittlerweile gibt es Hinweise darauf, dass das Unternehmen eine Zusammenarbeit mit dem Minecraft-Schöpfer persönlich anstrebt. Sony hat den Schöpfer des Indie-Hits Minecraft auf ziemlich exklusive Art und Weise zu einer E3-Pressekonferenz eingeladen. So wurde Markus "Notch" Persson eine ganz besondere Einladungskarte in Form einer goldenen PlayStation der ersten Generation von dem Unternehmen persönlich geschickt. Bisher ist noch nicht bekannt, was es mit dieser recht außergewöhnlichen Einladung auf sich hat. Es ist durchaus denkbar, dass das japanische Unternehmen plant, Persson und dessen Entwicklerstudio Mojang Specifications für sich zu gewinnen, beispielsweise für die Entwicklung exklusiver Titel für die PlayStation 4. Zwar ist das Spiel Minecraft bisher lediglich für PC sowie für die Xbox 360 erhältlich, jedoch könnte sich Persson von Microsoft distanzieren wollen. Dieser hatte sich in der Vergangenheit bereits mehrmals negativ über den Umgang auf Seiten Microsofts mit den Indie-Entwicklern geäußert. Auch durch die Enthüllung der Xbox One konnte das Unternehmen keine Bonuspunkte bei dem Entwickler sammeln. Das Gegenteil ist eher der Fall. Persson schließt sich der Meinung vieler Spieler weltweit an, dass er eine Konsole zum Spielen haben wolle und keine TV-Fernsteuerungsbox, welche auf Gesten und Sprachkommandos basiere, so Andersson im Anschluss an die Enthüllung der Xbox One vergangenen Dienstag. Ein Seitenwechsel zu Sony und der PlayStation 4 könnte also durchaus im Bereich des Möglichen liegen. Alle weiteren Informationen rund um das Thema PlayStation 4 findet ihr auf unserer Themenseite. Quelle: twitter

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 15