Code Name: S.T.E.A.M. – So nutzt ihr die vier Fire Emblem amiibo

code name steam amiibo thumbnail 2

Sobald ihr in Code Name: S.T.E.A.M. die Einführung gemeistert habt, könnt ihr einige ganz besondere Helden für den Kampf gegen die Aliens rekrutieren. Seit Ende des vergangenen Jahres sorgen Nintendos Sammelfiguren amiibo jetzt bereits für ordentlich Wirbel und Begeisterung bei den Fans. In immer mehr Spielen können mit den Nintendo-Helden neue Inhalte wie zusätzliche Level, Kostüme oder ähnliches freigeschaltet werden und Code Name: S.T.E.A.M. ist hier keine Ausnahme.

Zugegeben auch Mario, Link und Co. sind schlagkräftige Kameraden, doch wenn sich jemand mit Kriegsführung, Strategie und Taktik auskennt, dann wohl die Helden aus der Fire Emblem Serie. Während wir alle bereits gespannt auf den nächsten Ableger der Reihe warten, haben Marth, Ike, Robin und Lucina nach Super Smash Bros. für Wii U und Nintendo 3DS nun erneut einen große Gastauftritt!

Welche Charaktere können mit amiibo freigeschaltet werden?

CTRP_AY6_NVL_char01_2_R_adMarth

Marth, der Prinz von Altea, feierte sein Debüt in der Fire Emblem-Serie bereits 1990, doch hierzulande dürfte er den meisten Spielern erst mit dem Auftritt als spielbarer Kämpfer in Super Smash Bros. Melee und dessen Nachfolgern bekannt geworden sein. Selbst unter den zahlreichen Helden des Fire Emblem Universums ist er eine Legende, denn mit seinem sagenumwobenen Schwert Falchion hat er die Welt schon ein ums andere Mal vor dem Bösen beschützt. Wen sonst sollte Abraham Lincoln wohl eher für die Spezial-Einheit S.T.E.A.M. rekrutieren, wenn nicht den Heldenkönig selbst?

Vor allem seine Vielseitigkeit macht Marth zu einem wertvollen Verbündeten in Code Name: S.T.E.A.M.. Er kann wahlweise Falchion oder ein Rapier als Waffe führen und während ersteres ihm eine größere Durschlagskraft verleiht, kann er mit dem Rapier Wache-Konter nutzen. Seine spezielle Fähigkeit erlaubt ihm außerdem, durch gegnerische Wache-Konter keinen Schaden zu nehmen. Sogar als defensive Unterstützung macht Marth in Code Name: S.T.E.A.M. eine gute Figur, denn er kann verbündete Charaktere und sich selbst heilen.

CTRP_AY6_NVL_char02_2_R_adIke

Als Söldner ist Ike das raue Leben in Kriegszeiten gewohnt. Doch die Jahre der Strapazen haben ihn nicht nur zu einem starken, zähen und willensstarken Helden gemacht, sondern auch zu einem fähigen Anführer, der mit seinen Mannen schon zahlreiche Schlachten gewonnen hat. Ike führt die legendäre Gottesklinge Ragnell, ein riesiges Schwert, das unter seinen Feinden für Angst und Schrecken sorgt. Falls es S.T.E.A.M. noch an Durchschlagskraft fehlt, ist Ike der Mann der Stunde!

Und auf jene Stärke besinnt sich Ike auch in Code Name: S.T.E.A.M.. Mit vielen Lebenspunkten und großen Dampfvorräten ist er ein ideal, um Gegner im Nahkampf auszuschalten. Seine Primär-Attacke mit Ragnell richtet zwar nur geringen Schaden an, erschüttert aber die Erde und trifft durch die Schockwelle so gleich mehrere Feinde mit einem Hieb. Braucht er mehr Schaden, dann kann Ike auf seine wuchtige Zweitwaffe Urvan oder seine Spezial-Attacke Aether zurückgreifen. Aether trifft in einem kleinen Radius mehrere Gegner und richtet extrem viel Schaden an. Einzig auf große Distanzen ist Ike nicht zu gebrauchen.

CTRP_AY6_NVL_char03_2_R_adRobin / Daraen

Robin ist der oder die Protagonist/in aus Fire Emblem – Awakening und der Avatar des Spielers. Wenn es um Taktik und die Verwendung komplizierter Zauber geht, dann macht Robin niemand etwas vor. Gemeinsam mit Chrome und Lucina befreit er die Welt von der Bedrohung durch den finsteren Drachen Grima. Immer dabei hat Robin sein Zauberbuch und das gefürchtete Donnerschwert, mit dem er Gegner schocken kann. Für den Kampf gegen die Aliens ist nun erneut sein taktisches Geschick gefragt.

Auch in Code Name: S.T.E.A.M. setzt Robin auf seine Magie, maßgeblich in Form von Donnerschwert und seinem Zauber Arcfire. Dieser kann auch Ziele in weiter Entfernung treffen und dort Explosionsschaden verursachen. Wird es mal brenzlig, zieht Robin seine Trumpfkarte Thoron, ein mächtiger Strahl aus Blitzen, der bei mehreren Gegner Schaden anrichtet. Darüber hinaus hebt seine Fähigkeit die Moral der Truppe und verbessert ihre Statuswerte.

(Um Verwirrungen vorzubeugen: In Fire Emblem – Awakening trägt dieser Charakter den Namen Robin, während er in Super Smash Bros. für Wii U fälschlicherweise Daraen genannt wird. Ein cooler Typ bleibt er oder sie natürlich!)

CTRP_AY6_NVL_char04_2_R_adLucina

Lucina ist die Tochter von Chrome und eine Nachfahrin des Heldenkönigs Marth. Um ihre Welt vor der Zerstörung zu bewahren reist die mutige Schwertkämpferin sogar in die Vergangenheit und schließt sich dem Kampf gegen das scheinbar übermächtige Böse an. Wie Marth kämpft auch Lucina mit Falchion, allerdings hat dieses bei ihr eine andere, aber nicht weniger mächtige Form angenommen. Ihre Willenskraft und Entschlossenheit könnten im Kampf S.T.E.A.M. gegen Aliens den entscheidenden Vorteil bringen.

Sowohl im Nah- als auch im Fernkampf ist Lucina eine große Kämpferin und zeigt den Aliens in Code Name: S.T.E.A.M. was eine Harke ist. Neben Falchion ist sie zusätzlich mit einem Bogen bewaffnet, der es ihr erlaubt Feinde aus der Distanz zu attackieren. Für ihre Spezial-Attacke stürmt Lucina mit gezogener Klinge nach vorne, beseitigt Hindernisse und richtet bei jedem Gegner auf dem Weg Schaden an, eine hervorragende Möglichkeit eine günstigere Position auf dem Schlachtfeld zu erreichen und den Feind dennoch zu schwächen. Als geborene Anführerin verleiht sie ihren Mitstreitern noch dazu ein Plus auf die Statuswerte.

Welche Besonderheiten haben die Fire Emblem-Helden?

Wie eure anderen Team-Mitglieder in Code Name: S.T.E.A.M. verfügt natürlich auch jeder der vier Fire Emblem Helden über einzigartige Fähigkeiten, die ihr im Kampf optimal nutzen solltet. Doch darüber hinaus gibt es weitere Besonderheiten. Berührt ihr mit den Figuren euren New Nintendo 3DS, dann erscheint der jeweilige Fire Emblem-Charakter im Spiel und kann für die kommende Mission rekrutiert werden

Anders als andere Charaktere hängen Marth und Co. an ihrer Ausrüstung. Verständlich, wenn man mit legendären Waffen wie Falchion in die Schlacht zieht. Aus diesem Grund könnt ihr die Primär- und Sekundär-Waffen, sowie die Boiler nicht austauschen und müsst mit den beiden Optionen auskommen. Die bereits ausgerüsteten Waffen sind aber bereits mehr als ordentlich und werden eure Feinde das Fürchten lehren.

Auch wenn sie dieses Mal in Code Name: S.T.E.A.M. zu Werke gehen, bleiben Marth, Ike, Robin und Lucina ihren spielerischen Wurzeln treu. Wie in Fire Emblem üblich, können Charaktere nicht wiederbelebt werden und das gilt auch für die vier amiibo Helden. Fallen sie im Kampf, dann bleiben sie für den Rest der Mission kampfunfähig und können erst danach mittels ihres amiibos zurück ins Spiel geholt werden.

Ihr könnt es kaum noch erwarten in Code Name: S.T.E.A.M. ein paar Aliens zu fällen und wollt euch die Hilfe der großen Fire Emblem-Helden sichern? Dann macht mit bei unserem Gewinnspiel zu Code Name: S.T.E.A.M. bei dem ihr die Vollversion und alle vier amiibo gewinnen könnt!

Star Wars Battlefront: DICE richtet sich an die Presse Hearthstone: Jetzt in unserem Twitch-Livestream!