Destiny 2: Konsolen hätten 60fps gestemmt

Destiny 2: Neues Beta-Update und Details zu PvE-Events

Destiny 2 liefert euch ein Multiplayer-Spektakel

Der Entwickler Bungie hat erklärt, warum Destiny 2 auf PlayStation 4 und Xbox One nur mit 30 Bildern pro Sekunde laufen wird. Eigentlich wäre hier laut eigenen Aussagen mehr möglich gewesen. Hierfür müssten aber andere Inhalte des Multiplayer Shooters gestrichen werden.

Executive Producer liefert Infos

Destiny 2 ist in aller Munde und die Erwartungshaltungen sind entsprechend hoch. Falls ihr euch erhofft habt den Shooter mit flüssigen 60 Bildern pro Sekunde auf der Konsole spielen zu können, hat Entwickler Bungie schlechte Nachrichten für euch. Destiny 2 wird nur mit einer Bildrate von 30 fps spielbar sein werden. Dabei ist es egal, ob ihr die neueren Modelle PS4 Pro und Xbox One X nutzt, oder auf den alten Versionen spielt.

Dabei wäre eine höhere Framerate tatsächlich möglich gewesen. Der Executive Producer Mark Noseworthy räumte ein:

Hätten wir Destiny 2 mit 60 fps rausbringen können? Ja, aber die Schauplätze wären kleiner, das Spiel selbst wäre weniger kooperativ und es wäre eine geringere Anzahl an Gegnern vorhanden. Wir wollen ein unglaubliches Action Spiel entwickeln. Hierfür wollten wir nicht ständig zwischen dem Design der Spielwelt und der Performance Kompromisse suchen. Deswegen haben wir einfach unsere Ideen umgesetzt. Der Spieler wird aufgrund unserer Entscheidungen eine unverwechselbare Erfahrung haben.

Was haltet ihr von der Entscheidung von Bungie?

Overwatch: Die Änderungen in Season 6 FIFA 18: Rückkehr von FIFA Street im neuen Titel?