H1Z1: King of the Kill: Umfangreiches Update veröffentlicht

H1Z1: King of the Kill zeigt mit dem neuen Update seine Muskeln.

H1Z1: King of the Kill zeigt mit dem neuen Update seine Muskeln.

Battle Royal-Spiele sind momentan in aller Munde. Nachdem H1Z1: King of the Kill lange das Spiel Nummer 1 in dem Genre war, hat es nun einen würdigen Konkurrenten mit Playerunknown’s Battlegrounds erhalten. Deswegen sind die Macher von Daybreak fleißig am Tüfteln, um ihr Baby wieder an die Spitze der Steam- und Twitch-Charts zu bekommen.

Neue Points of Interest

Dafür brachten sie nun ein sehr umfangreiches Update samt Trailer heraus. Dieses beinhaltet drei große, neue Gebiete im Spiel, so genannte Points of Interest. Diese sind zum einen ein Hafencontainergebiet, ein Wohngebiet an den Abhängen der Berge und eine riesige Mall. Allesamt sollen neue Arten von Gameplay und Erfahrungen zu der bisherigen Karte hinzufügen.

Schadensmechanik überarbeitet

Zudem wurde die Schadens- und Trefferberechnung aufgewertet. Die Erfassung von Schüssen sollen nun genauer berechnet werden. Vor allem bei der Schrotflinte ist vieles überarbeitet, so dass die Schüsse im Cluster mehr zusammenbleiben als auseinander gehen. Zusätzlich könnt ihr nun jederzeit eure Waffe abfeuern, egal wie dicht ihr zu einem Gegenstand oder einer Wand seid.

Weiter wurde der Inventarbildschirm überarbeitet. Das Crafting ist nun rechts vertikal neben dem Inventar und vereinfacht so das Handling zwischen den beiden Menüs. Auch das Crate-Menü bekam eine Verbesserung und soll nun übersichtlicher sein, da alle Crates nun auf einmal angezeigt werden. Zusätzlich erfüllt Daybreak noch allen Fans ihren Wunsch und bringt die Skirmishes zurück. Diese sind spezielle Wochenend-Matches mit speziellen Regeln. Dazu gibt es als erstes gleich mal den Lieblingsmodus: Only Shotguns and Sniper Rifles.

Destiny 2: Gameplay Trailer aus dem Livestream PlayStation 4: Plant Sony einen Angriff auf die Xbox Scorpio?
Comments