Minecraft: „Better Together“ Update ist da

Minecraft: Minecon 2012 möglicherweise in Europa

Das kreative Sandbox Survival Spiel Minecraft erhält sein neues Better Together Update. Dieses verspricht unter anderen Crossplay zwischen der Windows 10 Version des Spiels und seinen Ablegern auf Konsole. Schon länger wurde von Entwickler Mojang der Schritt angekündigt, welcher nun zur Realität wird.

Better Together

Das Entwicklerstudio Mojang spendiert dem virtuellen Legokasten Minecraft ein neues Update. Dieses hört auf den Namen „Better Together“ und setzt den Fokus vor allem auf den Multiplayer des Spiels. Die wohl größte Neuerung dürfte hierbei das Crossplay sein. Ab sofort können Besitzer verschiedenster Systeme Abenteuer in der Welt der Klötzchen erleben. Genau genommen sind die Versionen für Mobile Geräte, Windows 10 und Xbox One betroffen. Hier können alle Spieler ab sofort zusammen an verschiedenen Projekten bauen. Auch die Nintendo Switch wird am Crossplay teilnehmen. Mojang erklärte aber, dass das Studio noch etwas mehr Zeit benötigt und das Update zu einem späteren Zeitpunkt für die portable Konsole veröffentlichen wird. Einen genaueren Termin gibt es jedoch noch nicht.

Alle Änderungen des Better Together Updates

Die Online Plattform von Minecraft wurde durch das Crossplay umstrukturiert. Wichtige Veränderungen sind:

  • Es gibt große Community Server, welche unterschiedliche Minispiele anbieten.
  • Im Marketplace können Spieler ihre Inhalte mit anderen teilen.
  • Inhalte aus dem Microsoft Store werden via Xbox Live mit anderen Geräten verknüpft.
  • Personalisierte Links sorgen für ein unkompliziertes Zusammenspielen zwischen Mobile Devices und Windows 10. Später soll es das Feature auch für Xbox One geben.
Xbox One X: Neue "verbesserte" Spiele gelistet Wolfenstein 2: The New Colossus - Neuer Trailer aufgetaucht
Comments