Naughty Dog: Bruce Straley geht neue Wege

Naughty Dog: Bruce Straley geht neue Wege

Bruce Straley war Game Director bei Naughty Dog

Game Director von Spielen wie „Uncharted 4: A Thief’s End“ oder „The Last of Us“ Bruce Straley verlässt nach 18 Jahren das Entwicklerstudio Naughty Dog. Er möchte sich weiterhin kreativ ausleben, genaue Einzelheiten sind allerdings nicht bekannt.

In den letzten Jahren musste Naughty Dog den Verlust von einigen Entwicklern, sowie Autoren hinnehmen. Diese hatten oft einen erheblichen Einfluss auf die Storyline der Spiele. Nun muss Naughty Dog sich auch von Bruce Straley verabschieden, der eine große treibende Kraft im Unternehmen war.

Seit 1999 war der anfängliche Texture Artist bei dem Entwicklerstudio angestellt, bis er als Co-Art Director des ersten Uncharted-Teils in Erscheinung trat. Bei den Fortsetzungen war er dann als Game Director zugange.

„This has been the hardest decision of my career. Naughty Dog is home. The Kennel is family. I’ve learned and grown so much from working with this incredible team. But after heading up three extremely demanding projects, and taking some extended time away from the office, I found my energy focusing in other directions, and I slowly realized this was the signal that it’s time to move on.“

So Bruce Straley im Blog von Naughty Dog.

Weiter bedankt er sich bei den Fans und Mitarbeitern für die wunderbare Zeit. Allerdings wollte er noch nicht preisgeben, was er als nächstes machen will. Kreativ will er aber weiterhin bleiben. Er ist sehr dankbar, für alles, was ihm dort möglich war und freue sich auf seinen weiteren Weg seiner Reise in der kreativen Welt und

Path of Exile: Änderungen durch Update 3.0.1b Assassin's Creed Origins: Neuer Live-Action-Trailer zeigt "Die Masken der Verschwörung"