Overwatch: Die Änderungen in Season 6

Overwatch: Die Änderungen in Season 6

Die Overwatch Season 6 startet am 1. September

Momentan findet noch die fünfte Season in Blizzards Shooter Overwatch statt. Allerdings ist laut offiziellen Angaben am 29. August um 2 Uhr unserer Zeit Schluss. Die nächste Season startet dann ab dem 1. September ebenfalls um 2 Uhr. Im Zuge dessen wird es mal wieder zahlreiche Änderungen und Neuerungen geben, um die nächste Spielzeit entsprechend spannend zu gestalten. Nun hat Blizzard Entertainment ein neues Video veröffentlicht, in dem sie die Veränderungen vorstellen.

Das ändert sich in Season 6

Als erstes verlautet der Game Director Jeff Kaplan eine Verkürzung der Season von drei auf zwei Monate. Dies begründet er sowohl mit dem Feedback der Community, als auch mit internen Statistiken. Diese zeigen, dass zu Anfang einer Season viel gespielt wird, anschließend der Schwung jedoch nach und nach verfliegt. Zudem werden Kontrollmatches nun im best-of-3 und nicht mehr im best-of-5 ablaufen.

Weiterhin wird es Änderungen am Verfall der Spielerzuweisungswertung vorgenommen. Ab sofort müsst ihr nur noch mindestens 5 Matches pro Woche anstatt der vorherigen sieben spielen um dem Verfall zu entgehen. Auch Matches auf höheren Rängen sollen weitaus ausgeglichener ablaufen. Einziger Nachteil könnte eine etwas längere Zeitspanne bei der Matchsuche sein.

Die Änderungen im Detail könnt ihr euch auch nochmal von Kaplan selbst in diesem Video erklären lassen.

Tropico 6: El Presidente zeigt sich im Gamescom Trailer Destiny 2: Konsolen hätten 60fps gestemmt