Overwatch: Neue Standard-Maps in Reichweite

Blizzards Game Director Jeff Kaplan hat in einem gerade erschienenen Interview nun neue Details zu Erweiterungen des Multiplayershooters Overwatch gegeben.

Die Map Oasis erschien bereits letztes Jahr.

Im offiziellen Overwatch-Forum beschwerten sich Spieler immer wieder über zu wenig Nachschub bezüglich neuer Karten – gerade die klassischen Spielmodi wurden hier vernachlässigt. Kaplan gab nun an, dass die Entwickler diese Schlagzahl erhöhen werden. Im Moment befinden sich drei Standard-Maps in der Mache. Diese befinden sich bereits in einem weit fortgeschrittenen Stadium und könnten bald veröffentlicht werden. Nebenbei arbeitet Blizzard an weiteren Inhalten, wie zum Beispiel Arcade-Modi und weiteren Charakteren.

Kaplans komplette Aussage:

„Wir haben derzeit drei Maps in Arbeit, die alle schon die erste Playtesting-Phase für ‚Standard‘-Maps (QP/Comp) hinter sich haben. Auch wenn sich immer noch etwas ändern könnte, ist es wahrscheinlich, dass alle drei in diesem Jahr erscheinen. Wir haben außerdem drei Nicht-Standard-Maps in Entwicklung (nicht für QP/Comp geplant). Außerdem arbeiten wir an weiteren Experimenten. Hoffentlich wird das einige eurer Wünsche zufriedenstellen. Wir wollen genauso gerne auf diesen Maps spielen wie ihr. Wir arbeiten so schnell es nur geht!“

Siedler von Catan: Endlich im Browser und auf Steam verfügbar Bayonetta 3: Ist der nächste Teil inoffiziell angekünidgt?