Call of Duty WW2: Versehentlich doppelte Erfahrungspunkte

Call of Duty WW2: Das Hauptquartier des Multiplayers im neuen Trailer

Jeder macht mal Fehler

Auch große Entwicklerstudios sind nicht vor Pannen geschützt. Einige Spieler haben es sicher schon bemerkt. Beim neuen AAA-Titel Call of Duty WW2 von Sledgehammer Games gibt es im Multiplayer erstaunlich viele Erfahrungspunkte. Dies hatte nicht den Grund, dass die Entwickler die Spendierhosen anhatten, sondern einfach nur an einem Fehler.

Studiogründer Michael Condrey teilte via Reddit.com mit, dass beim Launch fälschlicherweise ein Multiplikator aktiviert wurde. Dieser hatte dafür gesorgt, dass die Spieler die doppelte Menge an Erfahrungspunkten kassierten. Dieser Effekt wurde verstärkt durch das kürzliche stattgefundene XP-Wochenende. An diesem gab es nun sogar dreifache Erfahrungspunkte für alle Spieler. Der Fehler soll mittlerweile wieder behoben sein, sodass die Multiplikatoren nicht mehr gelten.

Glück muss man haben

Profitieren tun davon aber alle Spieler, die zum Launch des Shooter ihre Konsole zum Glühen gebracht habe. Denn der bisherige Fortschritt wird nicht entfernt und ist nun für die genannte Spielergruppe ein großer Vorteil.

PlayerUnknown’s Battlegrounds : 100.000 gesperrte Konten und neues Update Radiant Historia Perfect Chronology: „Time Travel“-Trailer für 3DS Neuauflage erschienen