Skyrim VR: Eine Stunde Gameplay auf der PSVR

SkyrimVR_Forest_bild1

Überwältigende Landschaft in Skyrim VR

Publisher Bethesda veranstaltet kurz vor Release einen Livestream auf Twitch, um die kommende Playstation VR-Version von Skyrim vorzustellen. Unter anderem werden Menüs, Landschaften, Höhlen und vieles mehr gezeigt.

Ein komplett neues Skyrim Erlebnis

Laut Entwicklern soll die VR-Version von Skyrim eine komplett neue Erfahrung sein – selbst für Veteranen der Reihe. Ihr könnt das Spiel auf der PlayStation VR mit den PlayStation Move Controllern spielen. Das bringt den Vorteil mit sich, zum Beispiel in der einen Hand einen Zauber wirken zu können, während ihr mit der anderen Hand ein Schwert schwingt.

Menüs wurden teilweise überarbeitet oder komplett in 360° umgebaut. Außerdem gibt es eine neue Funktion, die die Ecken bei viel Bewegung abdunkelt. So soll „Motion sickness“, also Übelkeit durch Reizüberlastung, vorgebeugt werden. Die Einstellung ist optional und kann je nach Belieben angepasst bzw. ausgeschaltet werden.

The Elder Scrolls V ist nicht das einzige Spiel, das VR tauglich gemacht wird. Am 12. Dezember, pünktlich zum Weihnachtsgeschäft, bringt Bethesda noch eine VR-Version von Fallout 4 auf den Markt. Im Gegensatz zu Skyrim VR wurde Fallout VR bis jetzt allerdings nur für die HTC Vive für PC angekündigt.

Hier gibt’s die 50 Minuten Aufnahme des Livestreams von Montag:

Passend zu den VR Spielen verkauft Bethesda auf Amazon Duftkerzen mit nördlichem Waldduft für Skyrim und apokalyptischem Ödlandgeruch für Fallout 4.

Call of Duty WWII: Update für die PC Version PlayerUnknown’s Battlegrounds : 100.000 gesperrte Konten und neues Update