FIFA 13: Demo-Release Mitte September 25 Minuten ingame: Sleeping Dogs #04

Test: New Super Mario Bros. 2

In einer Welt, in der Videospiele immer umfangreicher, spektakulärer und grafisch atemberaubender sein müssen, um Erfolg zu feiern, macht Nintendo genau das Gegenteil. Man geht zurück zu den Wurzeln, kreiert 2D-Sidescroller, und ist damit dann auch noch so erfolgreich, dass andere Entwickler nur neidisch werden können. Genau diesen Kurs hat Nintendo abermals mit New Super Mario Bros. 2 für den Nintendo 3DS eingeschlagen und präsentiert dabei einige neue Features. Wir verraten euch im Folgenden was sich BigN hier hat einfallen lassen und wie perfekt der Titel wirklich ist.

Münzsammelfieber

test new super mario bros 2 screenshot 1Das offensichtlichste Merkmal von New Super Mario Bros. 2 ist das Sammeln der kleinen goldenen Münzen. An sich unterscheidet sich das Spiel nicht großartig vom Vorgänger oder den klassischen Super-Mario-Bros.-Spielen, abgesehen von der immensen Anzahl an Münzen, die es hier zu ergattern gilt. Viele sind unsichtbar und erscheinen erst, wenn Mario auf eine bestimmte Stelle im Level dirigiert worden ist, andere wurden gleich ganz abseits des Bildschirms positioniert. Aber das wirkliche Sammeln der Münzen geht erst mit den neuen Gegenständen los.

Während auf der einen Seite viele klassische und bekannte, wie zum Beispiel die Feuerblume, der Superstern und auch das Waschbär-Blatt, wieder mit von der Partie sind, hat sich Nintendo extra für die Münzthematik einiges neues einfallen lassen. So haben wir zum einen die Münzblume: Ähnlich wie die Feuerblume verschießt sie Feuerbälle, nur sind diese golden und machen Mario zu einem kleinen Midas. Blöcke, die von diesen Geschossen getroffen werden, verwandeln sich in Münzen, und besiegte Gegner lassen das Münzkonto ordentlich ansteigen.

test new super mario bros 2 screenshot 2Desweiteren gibt es auch noch den Münzblock, der wie ein Helm auf Marios Haupt stecken bleibt. Dieser generiert für eine Weile einen konstanten Münzfluss, vorausgesetzt, unser Klempner bewegt sich. Je schneller er unterwegs ist, desto mehr Taler regnet es. Ebenfalls neu sind die goldenen Ringe: Anders als die roten, die acht rote Goldmünzen generieren und nach Einsammeln einen Bonus-Gegenstand hinterlassen, hüllen diese neuen Ringe alle Gegner in goldene Farben. Solange dieser Effekt aktiv ist, generiert das Besiegen der Gegner extra Münzen. Abgesehen davon sind auch noch die Schrumpf- und Riesen-Pilze mit von der Partie. So witzig sie auch sein mögen, so sind sie in New Super Mario Bros. 2 jedoch nichts weiter als ein kleines Gimmick, da sie wirklich nur äußerst selten auftauchen.

Technische Perfektion, aber Abzüge in der B-Note

Was Nintendo uns hier abgeliefert hat, ist vom Gameplay her einfach nur als perfekt zu bezeichnen. Die Steuerung unseres Lieblingsklempners ist unglaublich präzise und auch die Spielwelt ist wieder quietschbunt und wunderschön. Allerdings fällt der 3D Effekt recht schwach aus und verändert lediglich marginal die Tiefe des Spiels, wodurch Hintergründe am Horizont unscharf werden.

test new super mario bros 2 screenshot 3

Insgesamt gibt es sechs unterschiedliche Hauptwelten und zwei Bonuswelten. Wurde das Spiel durchgespielt, erwartet euch zudem noch eine Bonuswelt als Belohnung. Das tröstet allerdings nur schmerzhaft wenig über die recht kurze Spielzeit von rund fünf Stunden hinweg. Der Wiederspielwert hingegen wird durch die Möglichkeit des Sammelns der drei großen Goldmünzen verstärkt, die in sämtlichen Level versteckt wurden. Außerdem darf die epische Marke von 1 Millionen gesammelten Münzen geknackt werden.

Münzrausch und Mehrspielermodus

Abgesehen von der Einzelspielererfahrung präsentiert uns Nintendo in New Super Mario Bros. 2 auch noch zwei weitere Modi. Zum einen den 2-Spieler Modus, in dem ein Freund in die Rolle von Luigi schlüpft und ihr die Welten gemeinsam unsicher machen könnt, sowie der sogenannte Münzrausch. In diesem steht ihr euch einer etwas schwierigeren Aufgabe gegenüber. Es gilt, kleine Level-Pakete zu spielen, von denen ihr immer drei Stück hintereinander absolvieren müsst. Wichtig ist es zum einen, die Zeit zu beachten, da diese stark verringert worden ist, und zum anderen, dass ihr im gesamten Verlauf nicht sterben dürft. Der Tod hat ein Game Over zur Folge und ihr müsst im ersten der drei Level wieder von vorne beginnen.

test new super mario bros 2 screenshot 4Das Ziel des Münzrausches ist denkbar einfach: Sammelt in der vorgegebenen Zeit so viele Münzen wie möglich und erreicht vor Ablauf der das Ziel. Eure Rekorde können abgespeichert und via Streetpass mit anderen Spielern verglichen werden. Eine äußerst nette und vor allem fordernde Aufgabe, deren Schwierigkeit weitaus höher liegt, als die der Einzelspielererfahrung. Zumal bei letzterer auch wieder Hilfsmittel, wie der weiße Waschbäranzug, mit von der Partie sind, solltet ihr euch mal etwas schwer tun – durch diesen wird der Spieler unverwundbar.

Offizielle Website zum Spiel: Nintendo.de