Vorschau: Kingdom Hearts HD 1.5 Remix

Sora, Goofy und Donald sind zurück! In Kingdom Hearts HD 1.5 Remix feiern die großfüßigen Helden ihr Comeback. Allerdings handelt es sich, wie der Titel des Spiels erahnen lässt, nicht um einen direkten Nachfolger des 2006 erschienenen Sequels, viel mehr gibt es ein Wiedersehen mit den Titeln Kingdom Hearts Final Mix und Re: Chain of Memories. Kingdom Hearts HD 1.5 Remix poliert die Optik beider Spiele auf und liefert Fans mit einem zusätzlichen Theatermodus ganze drei Inhalte im HD-Gewand. Die Kingdom Hearts-Reihe begeistert Fans bereits seit etwa 11 Jahren. Zwei Haupttitel und mehrere Spin-Offs später warten treue Anhänger des Final Fantasy- und Disney-Crossovers gespannt auf den dritten Teil, der bereits auf der E3 2013 angekündigt wurde. Kein Wunder also, dass Square Enix irgendwann eine HD-Collection zu Ehren der PlayStation 2-Ableger produzieren musste.

Vorschau: Kingdom Hearts HD 1.5 Remix

Kingdom Hearts Final Mix

Kingdom Hearts Final Mix ist so etwas wie der Director’s Cut zum Erstlingswerk und beinhaltet neben neuen Waffen und Gegnern auch zahlreiche neue Zwischensequenzen. Mit dem Erscheinen der HD-Collection erblickt Final Mix übrigens das erste Mal das Licht der westlichen Welt, denn der Director’s Cut war lange Zeit nur für die Augen japanischer Spieler bestimmt. 2002 lieferte Square Enix mit Kingdom Hearts eine richtige Überraschung ab. Wer hätte zu diesem Zeitpunkt je mit einer Kollaboration zwischen Disney und den Schöpfern von Final Fantasy gerechnet? In Kingdom Hearts vermischen sich japanische Schönheitsideale mit überspitzt gezeichneten (und sprechenden!) Tieren, in einer Welt, die sich aus verschiedenen Zeichentrickfilmen unserer Kindheit zusammensetzt.

Vorschau: Kingdom Hearts HD 1.5 RemixIhr seid Sora, ein quirliger Junge, der gemeinsam mit seinen Freunden Riku und Kairi auf einer kleinen Insel lebt. Ohne die geringste Vorwarnung wird ihr idyllisches Leben auf den Kopf gestellt. Die Insel wird von bizarren Kreaturen, den Herzlosen, angegriffen. Sora erhält auf wundersame Weise das legendäre Schlüsselschwert und schafft es, einige der feindlich gesinnten Biester zu vertreiben. Doch all die Mühe ist umsonst, denn ähnlich wie in der Zauberer von Oz werden unsere Freunde von einander getrennt und in unterschiedliche Welten befördert. Um Soras Freunde und die verschiedenen Welten vor den Fängen der Herzlosen zu retten, müsst ihr die Herzen der Welten ausfindig machen und mithilfe des Schlüsselschwertes verschließen, um die dunklen Schattenwesen daran zu hindern, noch mehr Schaden zu verursachen. Dabei unterstützen euch im Laufe eures Abenteuers verschiedene Disney-Charaktere, die euch als KI-Begleiter treu im Kampf zur Seite stehen. Die Disney-Ikonen Donald und Goofy sind eure dauerhaften Weggefährten und lockern die Stimmung mit ihren lustigen Dialogen auf.

Neben der Story stehen vor allem die Kämpfe im Fokus, die sind nämlich, für Square Enix eher untypisch, in Echtzeit gehalten. Anfangs reicht es noch, wenn ihr auf eure Gegner losprescht, doch im Laufe der Zeit erlernen eure Charaktere immer mehr Combos und Fähigkeiten, welche die Kämpfe interessanter gestalten. Natürlich werden auch die Gegner, insbesondere die Bossgegner, stärker und schlauer, was durchaus dazu führen könnte, dass ihr eure Controller gegen die Wand schmeißen möchtet. Aber vielleicht macht eben das den Reiz aus. Im richtigen Moment ausweichen, die Lücke in der Verteidigung des Gegners ausfindig machen und die richtigen Manöver zur richtigen Zeit einsetzen.

Vorschau: Kingdom Hearts HD 1.5 Remix

Kingdom Hearts – Re: Chain of Memories

Kingdom Hearts – Re: Chain of Memories ist das 3D-Remake des 2005 erschienenen Game Boy Advance-Ablegers und erschien 2007 für die PlayStation 2 in Japan und ein Jahr später in den USA. Mit der Veröffentlichung der HD-Collection feiert jetzt auch Re: Chain of Memories sein Debüt in Deutschland und liefert mit seiner frisch lackierten Optik genug Gründe, einen Blick auf das Spin-Off zu werfen. Storytechnisch spielt Chain of Memories zwischen Kingdom Hearts und Kingdom Hearts II. Wieder einmal seid ihr Sora, der auserwählte Schlüsselschwertträger, der auf der Suche nach seinen Freunden ist. Dieses Mal geht es in das Schloss des Entfallens, das seinen Besuchern alle Erinnerungen raubt. Sora, Goofy und Donald betreten das Schloss und verlieren durch einen mysteriösen Zauber all ihre erlernten Fähigkeiten. Ein Mitglied der Organisation XIII erklärt Sora, dass jemand im Schloss auf ihn warten würde und dass diese Person nur durch die Macht magischer Karten gefunden werden könnte. Mithilfe dieser Karten muss unser Held verschiedene Türen des Schlosses betreten, die ihn durch verschiedene Welten und somit zum Ziel führen sollen.

Vorschau: Kingdom Hearts HD 1.5 RemixDas Kampfsystem bleibt dem ersten Teil treu und besteht in erster Linie immer noch aus Echtzeit-Kämpfen. Es gibt jedoch eine Neuerung, die das Kämpfen um einiges erschwert. Da Sora all seine Fähigkeiten verloren hat, müsst ihr Karten sammeln, die mit seinen Kampferfahrungen geladen sind. So gibt es unterschiedliche Angriffskarten, Item-Karten und sogar Karten, mit denen sich Donald und Goofy für kurze zeit beschwören lassen. Ja, dieses Mal seit ihr auf euch allein gestellt und müsst auf die Hilfe eurer KI-Begleiter größtenteils verzichten. Jede Aktion verbraucht eine Karte aus eurem Deck, sind alle verbraucht, könnt ihr euch mit einem Knopfdruck jederzeit neue beschaffen.

Doch das dauert seine Zeit und je öfter das Kartendeck erneuert wird, desto länger dauert es, die neuen Karten herbeizurufen. Außerdem wird jede Karte mit einer Zahl markiert. Angriffskarten mit einer großen Zahl bewirken größeren Schaden. Auch eure Gegner benutzen Karten, solltet ihr und euer Gegner also die gleiche Karte, mit der gleichen Zahl verwenden, anulieren sich die Effekte. Ihr müsst also stets darauf achten, eine höhere Zahl einzusetzen, damit ihr euren Widersachern Schaden zufügen könnt. Nicht ganz einfach, doch mit der Zeit habt ihr den Bogen raus.

Vorschau: Kingdom Hearts HD 1.5 Remix

Ein Augenschmaus für Fans

Wer sich stolzerfüllt als Kingdom Hearts-Fan bezeichnen kann, wird mit der HD-Collection seinen vollen Spaß haben. Square Enix bietet hier nicht nur den ersten Teil und Re: Chain of Memories im HD-Gewand, im Theatermodus könnt ihr euch sogar alle Cutscenes aus Kindgom Hearts 358/2 Days im aufpolierten Look reinziehen. Gut, das komplette Spiel gibt es leider nicht in HD, dafür bekommen deutsche Fans gleich zwei Spiele geliefert, die so noch nicht in Deutschland erschienen sind. Final Mix und Re: Chain of Memories feiern mit Kingdom Hearts HD 1.5 Remix hierzulande ihr Debüt. Die HD-Collection bringt zwei PlayStation 2-Hits in zeitgemäßer Optik auf den Markt. Ein Muss für Fans und Sammler und vor allem für Zocker, die sich bisher nicht getraut haben, einen Blick in Kingdom Hearts zu werfen.

Kingdom Hearts HD 1.5 Remix erscheint am 13. September für die PlayStation 3.

1000 Abonnenten: Wir sagen danke mit Video und Gewinnspiel! [beendet] PES 2014: Neues Tutorial-Video bläst zum Angriff