Test: Dishonored – Die Maske des Zorns Test: Pokémon Schwarz 2 & Weiß 2

Vorschau: Medal of Honor Warfighter (Multiplayer)

Vor Kurzem berichten wir über unseren Besuch bei Electronic Arts. Zwei Missionen aus dem Story-Modus durften wir dort genaustens unter die Lupe nehmen, die ihr in unsrer Vorschau zu Medal of Honor Warfighter sehen könnt. Unser Eindruck ist sehr positiv und wir können es kaum erwarten uns bei aufgedrehten Boxen aufs Sofa zu hauen. Bekanntlich ist aber der Solo-Part eines Shooters längst nicht mehr das Einzige, was von den Spielern erwartet wird. Umfangreiche Multiplayer-Modi fesseln meist länger an das Gamepad als der Single-Part selbst. Das ist natürlich auch für Electronic Arts nichts Neues und so wundert es nicht, dass wir uns im Anschluss auch neue Einblicke in den Multiplayer verschaffen konnten.

Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte?

Vorschau Medal of Honor Warfighter (Multiplayer)Allgemein ist zu sagen, dass EA offensichtlich viel Wert auf den Multiplayer-Part gelegt hat. Das wird beispielsweise am Battlelog deutlich, der bei Medal of Honor Warfighter sogar noch umfangreicher ausfällt als bei dem hauseigenen Battlefield 3. Hier könnt ihr nicht nur einem Platoon beitreten, sondern eure Fähigkeiten bis ins Detail analysieren. Mit den  unterschiedlichen Modi erfindet EA das Rad zwar nicht neu, jedoch wird sowohl dem Ballerkünstler, als auch den Taktikern einiges geboten. Medal of Honor Warfighter platziert sich also zwischen dem sehr schnellem Call of Duty und dem realistisch-taktischem Battlefield 3. Kann das funktionieren?

Die Qual der Wahl

Vorschau: Medal of Honor Warfighter (Multiplayer)Gespielt haben wir auch hier wieder die PC-Version. Bevor wir uns aber auf das Schlachtfeld wagen, werfen wir einen Blick auf die unterschiedlichen Einheiten und Nationen in Medal of Honor Warfighter. Nationen? Richtig gehört, denn ihr könnt euch für die Spezialeinheiten unterschiedlichster Nationen entscheiden. Nicht fehlen darf da natürlich die Bundeswehr, die ihre Kommando Spezialkräfte, kurz KSK, ins Rennen schickt. Jede Spezialeinheit besteht aus unterschiedlichen Einheiten, nämlich dem klassischen Scharfschützen, dem Assault-Soldaten, dem Pionier, dem Kanonier, dem Späher und dem Spec Ops. Jede Einheit bringt dabei ihre eigenen Stärken und Spezialfähigkeiten mit in Medal of Honor Warfighter. Wie entscheidet ihr euch, lieber als Scharfschütze das Feld von hinten aufräumen oder mit einem stark gepanzerten Pionier an der Front euer Bestes geben?

Während den einzelnen Matches im Multiplayer-Modus von Medal of Honor Warfighter sammelt ihr Erfahrung und steigt im Rang auf. Je höher dieser ist, desto mehr Nationen, Einheiten, Waffen und Zubehör stehen euch zur Verfügung. Eure Primärwaffe könnt ihr außerdem nach Belieben modifizieren. Der Umfang erinnert sogar an Ghost Recon: Future Soldiere. Auch an unterschiedlichste Tarnfarbe wurde gedacht, denn EA schickt euch sowohl in Wüstengebiete, als auch in den tiefsten Schnee. Alle Möglichkeiten, die uns beim Anspielen zur Verfügung standen, erschienen uns sinnig und nicht unnötig verspielt.

Vorschau: Medal of Honor Warfighter (Multiplayer)

Lasset uns … zocken!

Während unseres Besuches durften wir uns an vier unterschiedlichen Online-Modi von Medal of Honor Warfighter versuchen, die jeweils ihre eigenen Merkmale haben:

  • Hotspot

Counterstrike lässt Grüßen. In diesem Modus muss ein Team Bomben legen, während das andere versucht, dies zu verhindern. Hotspot erinnert stark an Counterstrike, unterscheidet sich aber dennoch vom Klassiker, denn im Gegensatz zu CS wechseln in Medal of Honor Warfighter die Ziele. Insgesamt werden fünf Runden gespielt – welches Team zuerst drei Mal dominiert, hat das Spiel gewonnen. Durch den Wechsel der Ziele sind die Teams gezwungen sich jedes Mal neu zu formieren – das kommt dem Modus zu Gute. Alle Xbox 360 Besitzer aufgepasst! Die Multiplayer-Beta zu Medal of Honor Warfighter steht kostenfrei zum Download bereit und bietet die Möglichkeit diesen Modus anzutesten.

  • Sector Control

Ihr ahnt es schon, Sector Control klingt ein wenig nach „King of the Hill“ – und genau das ist es auch. Um zu gewinnen, müssen verschiedene Sektoren solange von den eigenen Leuten besetzt werden, bis sich ein Balken am oberen Bildschirmrand gefüllt hat. Besetzt das eigene Team mehrere Sektoren, füllt sich der Balken entsprechend schneller auf.

Vorschau: Medal of Honor Warfighter (Multiplayer)

  • Combat Mission

Auch in Combat Mission werden Bomben gelegt. Drei Ziele gilt es zu sprengen, um ein Spiel zu gewinnen, doch das Gegnerische Team wird alles daran setzen, dies zu verhindern.

  • Homerun

Capture the Flag ist hier das Stichwort. In der von uns angespielten Map warteten zwei Flaggen darauf, eingesammelt zu werden. Für welche sich das Team entscheidet ist dabei jedoch irrelevant. Das Besondere an diesem Modus ist die Tatsache, dass getötete Spieler auch tot bleiben. Denn anstatt die Flagge in eure Basis zu bringen, könnt ihr auch einfach das gegnerische Team komplett ausschalten. Tut ihr dies, bekommt ihr jedoch nur einen Punkt, während eine geklaute Flagge hingegen zwei Punkte bringt. Taktiker dürfen sich freuen, zumal die Maps für Homerun sehr verwinkelt sind. Wer hier bestehen will, muss als Team zusammenarbeiten.

Offizielle Seite: Medal of Honor Warfighter