Vorschau: New Super Mario Bros. U (Wii U)

Nintendo-Maskottchen Mario erleichtert uns Videospieljournalisten die Arbeit. Der Grund? New Super Mario Bros. U braucht unsererseits soviel Erläuterung wie der Gebrauch einer Zahnbürste. Das Spielprinzip ähnelt schließlich nahezu exakt seinen Vorgängern. Das muss nicht unbedingt etwas schlechtes sein, aber das Fundament der Videospielwelt erschüttert man so auch nicht unbedingt …

Kopf einziehen!

new super mario bros. u screenshot 01Schon sein direkter Vorgänger auf der Wii hat das Spielprinzip in Stein gemeißelt: Bis zu vier Spieler können sich in 2D-Level gegenseitig auf dem Kopf herum hüpfen und es dadurch mal mehr oder minder glorreich an das Ende eines Abschnitts schaffen. Dass sich dabei Koopas, Gumbas, Bob-Ombs und Co. die Ehre geben, ist klar wie Goldmünzen im Klempnerkosmos. Der Twist der Wii-U-Fassung: Während vier Spieler an den WiiMotes spielen, darf ein fünfter über das Touchpad des Wii U Gamepads unterstützen. Per Tipp an eine bestimmte Stelle dürfen bis zu vier Plattformen gleichzeitig platziert werden, und so die Mitspieler gerettet, unterstützt oder gar behindert werden. Des weiteren dürfen auch Gegner kurzzeitig betäubt oder gefallene Mitspieler aus ihren Luftblasen befreit werden (in denen sie nach Bildschirmtod schweben).

Dass das Geschehen dabei unheimlich wuselig ist, gehört zum Spielprinzip der New-Super-Mario-Bros.-Spiele. Da behindern wir uns gegenseitig bei der Jagd nach Goldmünzen oder stoßen bei einem Sprung gegen eine Plattform von Spieler Fünf und verenden elendig in einem bodenlosen Abgrund. Das sorgte bereits bei den Vorgängern für unterhaltsame Kurzweil und tut es auch hier noch. Doch leider wirkt der Titel wenig frisch: Grafisch ähnelt der Titel dem Wii-Pendant wie ein Schildkrötenpanzer dem anderen und spielerisch wird wenig Neues geboten, da helfen auch neue Powerups nicht viel. Und so nett wir die Implementation des Wii U Gamepads auch finden, eignet sich dieser Part doch lediglich für Gelegenheitsspieler, da wir uns in dieser Position doch schnell unterfordert fühlen.

new super mario bros. u screenshot 02Ein gelungenes Feature bietet selbiges aber dennoch: Sollten wir einmal eine Partie alleine spielen, Freunde, Familie oder Partner aber den Fernsehbildschirm havarieren, können wir das Spielgeschehen ganz unkompliziert auf das Wii U Gamepad streamen. So können wir ohne Probleme auf dem Gamepad-Bildschirm weiterspielen, ohne Lags oder Performance-Einbrüche. Diese Funktion wurde von Nintendo bereits im Vorfeld oft gepriesen, praktisch finden wir sie aber immer noch.

PSN-Ausfall: Schuldeingeständis von LulzSec PlayStation 4 / Xbox 720: Crystal Dynamics äußert sich zu Next-Gen-Projekt