Vorschau: Army of Two - The Devil's Cartel Vorschau: Dead Space 3

Vorschau: Crysis 3

Dass hochkarätige Software auch aus Deutschland kommen kann, das bewies der Entwickler Crytek aus Frankfurt am Main mit seinen Titeln zu genüge. Auch auf der diesjährigen GamesCom ließen es sich die Entwickler nicht nehmen, ihr neustes Werk zu präsentieren – Crysis 3. Wir hatten die Gelegenheit zwei neue Multiplayer-Modi für euch zu testen.

Ohne Nano geht nichts

Nach einem kurzen Briefing wurden insgesamt sechs GamesCom-Besucher virtuell aufeinander losgelassen. Den Anfang machte der Crash-Site-Modus, ein klassische „King of the Hill“-Spiel. Die Eroberungsziele wechseln in gleichmäßigen Abständen, wodurch die Spieler gezwungen werden das Feld bei Zeiten zu räumen. Eine, wie wir finden, sinnvolle Variation. Wer die Vorgänger gespielt hat, der wird sich auch in Crysis 3 problemlos zurechtfinden. Die Steuerung funktioniert identisch und die Funktionen des Nano-Anzuges rocken auch im Multiplayer. Während im Crash-Site-Modus jeder Spieler im Nanoanzug sein Bestes gibt, sieht dies im neuem Hunter-Modus schon ganz anders aus.

Hierbei treten zwei zufällig auserkorene Spieler als Hunter gegen bis zu 14 Cell-Soldaten an. Das klingt zwar erst einmal nach einem nicht ganz fairen Kampf, doch genießen die Hunter dank konstanter Tarnung und geräuscharmen Bogen gewisse Vorteile im Kampf. Ziel der Hunter ist es, alle mit einfachen Maschinengewehren bewaffneten Cell-Soldaten auszuschalten. Die Cell-Soldaten hingegen müssen hingegen nichts weiter tun, als eine Weile zu überleben. Wird allerdings ein Soldat von einem Hunter erledigt, erwacht dieser Sekunden später als einer von ihnen wieder und geht selbst auf die Jagd. So wird der Überlebenskampf der Cell-Soldaten zum ständigen Spiel mit der Angst. Um dies noch zu untermalen, ändert sich die Soundkulisse sobald sich ein Hunter nährt. An Nervenkitzel ist dies nicht zu überbieten.

Technisch einwandfrei

Crysis 3Technisch zeigt sich der Titel in gewohnt guter Qualität. Detaillierte Maps, tolle Animationen und ein fetter Sound lassen die Herzen eines jeden Gamers höher schlagen. Offen ist bislang jedoch, was der Single-Player-Modus zu bieten hat. Die Entwickler vor Ort verrieten uns hierzu leider noch keine Details. Da der Titel auch erst im Februar 2013 erscheinen wird, bleibt hier noch etwas Zeit für Spekulationen.

[youtube dkEy4fkn4oc]