Vorschau: Dead Space 3 Counter Strike Global Offensive: neuer cineastischer Trailer

Vorschau: Rayman Legends

Nach Rayman Origins wird Ubisoft auch auf Nintendos neuer Heimkonsole Wii U einen weiteren Titel der beliebten Serie auf den Markt bringen. Das Spiel, welches den Namen Rayman Legends trägt, orientiert sich gameplaytechnisch an dem 2011 erschienenden Vorgänger und ist auch grafisch auf Par. Wir hatten auf der GamesCom die Möglichkeit einmal Hand anzulegen und die neuen Features des Spiels auszutesten.

Mit dem Tablet-Controller geht’s rund!

Rayman Legends WiiUWieder gehen Rayman & Friends im Wii U Titel auf Reise und durchqueren in diesen verqueren Jump’n Run zahllose Levels. Bis zu vier Spieler können hier die Steuerung der Hauptcharaktere übernehmen, während ein fünfter sich den Tablet Controller greifen und in die Haut der neuen Figur Murfy schlüpfen kann. Murphy kann den anderen Spielern tatkräftig zur Seite stehen und unter anderen helfen die kleinen Lums zu sammeln. Insbesondere durch Wischbewegungen können so Gegner bekämpft oder beispielsweise Seile zerschnitten werden.

Weitere Einsatzmöglichkeiten sind beispielsweise das Manipulieren von Plattformen um seinen Freunden an höhere gelegene Orte zu helfen. Auch sind wir während des Spielens einer großen, radgleichen Konstruktion begegnet, in deren inneren einige Gänge verliefen. Durch ein Aktivieren dieses Rades durch Murfy, und Anschließendem Drehen des Tablet Controllers, begann auch das Rad sich in die gewünschte Richtung zu drehen. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt, da im Inneren auch Gefahren in Form von stachelbesetzten Wänden lauerten. Nur durch abgestimmtes Teamplay sind solche Passagen zu meistern, wobei der Drang, die Freunde in den Tod stürzen zu lassen, unweigerlich gelegentlich aufkommt.