Telltale Games: Neue IP und erweiterte Plattformen in Planung

Telltale Neues Horrorspiel im AnmarschThe Walking Dead bald auf Netflix spielbar? In einem aktuellen Interview mit Gamespot äußerte sich der Head of Communications bei Telltale Games zu möglichen neuen Projekten und Visionen für die Zukunft. Zu den altbekannten Franchise-Marken wie Batman, Guardians of the Galaxy oder Borderlands soll sich bald eine neue, hauseigene IP gesellen. Darüber hinaus liebäugelt die erfolgreiche Firma mit dem Gedanken, ihre zahlreichen Marken bald nicht nur auf dem klassischen Weg über den PC oder die Konsolen selbst zu vertreiben, sondern ihr Angebot auf STBs und möglicherweise sogar Streaming-Plattformen wie Netflix zu erweitern.

Telltale mit eigener IPthe-walking-dead-a-new-frontier-das-telltale-abenteuer-im-release-trailer2

Auch wenn Telltale die E3 ohne große Neuankündigung hinter sich gelassen hat, plauderte Job Stauffer ein wenig aus dem Nähkästchen und liefert uns so einen klitzekleinen Einblick in künftige Vorhaben der Spieleschmiede:

„Eine originelle, neue IP ist definitiv für die Zukunft geplant, sie wird allerdings erst erscheinen, wenn unsere aktuellen Projekte abgeschlossen sind, an denen wir arbeiten.“

Mit Details zu dieser mysteriösen IP wollte der Leiter für Außenkorrespondenz leider nicht herausrücken und so bleiben uns nur Spekultationen, welches Charaktere in welchem Genre uns zukünftig erwarten. Auch ein Projekt in der virtuellen Realität schließt Stauffer nicht aus. Telltale und VR: Eine vielversprechende Kombination wie wir finden.

Telltale abseits von Konventionen

Im E3-Interview sprach er des Weiteren über die Zukunft von Telltale-Spielen in der Vielzahl der modernen Medien. Spannende Franchise-Geschichten auf dem Smartphone kommen dabei natürlich zuallererst in den Sinn. Doch Telltale Games wirft den Blick deutlich weiter nach vorn. So sollen die Titel bald nicht mehr nur auf herkömmlichen Geräten wie PC oder Konsole spielbar sein, sondern auch die großen Streaming-Geräte in unseren Wohnzimmern bevölkern. The Walking Dead im Abonnement über Netflix spielen? Vielleicht bald Realität.

„Ich denke, es gibt jede Menge Raum für Telltale auf Plattformen, welche die Spieler nicht als klassische Gaming-Systeme wahrnehmen. Viele der STBs (Set-Top-Boxen, z.B Apple TV) werden von Millionen von Nutzern zum Streamen von narrativen Inhalten und Geschichten verwendet und die Leute denken nicht einmal daran, dass man auf diesen Geräten auch Spiele spielen könnte.

Die heißdiskutierte Episodenform der Telltale-Geschichten bietet sich für klassische Streaming-Dienste ohne Frage deutlich besser an als für klassische Gaming-Medien. Wir sind gespannt, denn Telltales Eric Stripe hat angekündigt, dass uns bereits im Sommer Neuigkeiten zur Plattformerweiterung ins Haus stehen.

PES 2018: 15 Minuten Gameplay im Video Cross-Play: Nintendo und Microsoft mit enger Zusammenarbeit - Sony außen vor
Comments