Video-Test: Lollipop Chainsaw

Die Idee hinter einer leichtbekleideten Cheerleaderin als Hauptfigur eines Videospiels ist eine naheliegende. Schließlich zieht man dadurch enorm viel Aufmerksamkeit der männlichen Videospielbevölkerung auf sich. Möchte Lollipop-Chainsaw-Mastermind Suda 51 etwa seiner Pechsträhne entgegenwirken? Sein letztes Spiel, Sadows oft he Damned (ingame-Test: 8.5), ist schließlich an den Kassen recht kräftig gefloppt. Doch halt! So schnell passt sich ein Querdenker nicht an den Massenmarkt an … Die genannte Cheerleaderin kokettiert nicht nur schamlos mit ihren Reizen sondern zersägt auch noch liebend gern Zombies mit ihrer treuergebenen Kettensäge.

In unserem Video-Test geben wir euch, ergänzend zu unserem bereits veröffentlichen Test zu Lollipop Chainsaw, weitere Einblicke in den Spielablauf des Trash-Feuerwerks, werfen einen Blick auf Mankos und Pluspunkte des Titels und entlassen euch mit einem finalen Fazit. Das Wissen, ob sich die Zombieschnetzelei für euch lohnt und es sich lohnt, der üppigen Blondine mit Hang zu zuckrigen Lollis auf die Pelle zu rücken, ist nur einen Klick entfernt.

[youtube mr-ICDAV9P4 nolink]

Hier geht es zum ausführlichen Test von Lollipop Chainsaw.

PlayStation 4 / Xbox 720: Release 2013 gemäß Gaikai-Chef FIFA 13: Next-Gen-Nachfolger orientiert sich an FIFA 13