• 18.01.2013 um 16:00

Spiele Highlights 2013 von Jeff: Die Indie-Edition

Blockbuster hin oder her, immer mehr Perlen lassen sich im Indie-Segment finden. Deshalb werfe ich meinen Blick vorausschauend auf die Kleinode, die uns dieses Jahr umgarnen werden. Wasteland 2 Kennt ihr die Fallout-Spiele? Ja? Dann kennt ihr doch bestimmt auch Wasteland. Nein? Solltet ihr aber! Immerhin ist Wasteland (ende der achtziger) der geistige Vorgänger und vom selben Macher wie Fallout. Der Name Fallout war eigentlich nur eine Notlösung, da der Entwickler Interplay die Namensrechte von Wasteland an EA verlor, als sie sich von ihnen loslösten und ab da Entwickler und Publisher waren. Nun, 25 Jahre nach dem ersten Teil, bringt einer der damaligen Hauptverantwortlichen von Wasteland und Fallout, Brian Fargo, Wasteland 2 auf den Markt. Brian Fargo hat Anfang letzten Jahres über Kickstarter die Summe von 2,9 Millionen US-Dollar gesammeln und arbeitet nun mit seinem Studio inXile Entertainment an Wasteland 2. Das Spiel ist ein klassisches RPG das in einer postapokalyptischen Welt spielt und dessen Kämpfe rundenbasiert sind. Ich freue mich einfach, in eine postapokalyptische Welt abzutauchen und diese zu erkunden und ein intensives Rollenspiel-Erlebnis zu haben.   Project Zomboid Project Zomboid ist ein Open-World Survival-Horror-Spiel und in einem isometrischen Retro-Stil gehalten. Das Ziel des Spiel ist es, einfach so lang wie nur möglich in einer von Zombies verseuchten und von der Regierung abgeriegelten Stadt zu überleben. Ja, es geht wieder um Zombies, ich liebe sie halt ... Zum Überleben muss man alles geschickt nutzen, was man findet. Seien es nun Konserven, Bretter, ein Feuerzeug oder Sodabüchsen. Das Spiel ist zur Zeit zwar noch in der Alpha, man kann aber jetzt schon die Demo spielen oder, ähnlich wie zu Anfangszeiten von Minecraft, die Alpha kaufen. Der neue Content kommt dann nach und nach dazu. Es fehlen noch viele angekündigte Elemente, die das Spielerlebnis noch intensivieren und spaßiger machen. Das Spiel macht aber bereits jetzt Laune.   Dead State Dead State wurde genau wie auch Wasteland 2 über Kickstarter finanziert. Jedoch steht hinter dem Projekt kein alter Hase der Spieleindustrie sondern ein junges und kleines Entwicklerteam namens DoubleBear Productions. Dead State ist das erste Spiel des Entwicker-Teams, das sich bereits vor vier Jahren gründete, und wird in Kooperation mit Iron Tower Studios entwickelt, deren Engine auch benutzt wird. Bei dem Spiel handelt es sich um ein rundenbasiertes Rollenspiel, mit einer isometrischen 3D-Perspektive in einer Welt voller, ihr ahnt es schon, Zombies. Zum Überleben muss man alles mögliche sammeln, die Gegend erforschen, mit den anderen Überlebenden auskommen und seine Unterkunft so herrichten, dass sie den Zombies standhält. Das Spiel wirkt auf mich durchdacht und erfrischend. Ich freu mich aufs Spiel und werde es zum Release zugesendet bekommen, denn ich bin einer der Personen, die das Spiel über Kickstarter finanziert haben.   Offizielle Seiten: Wasteland 2 / Project Zomboid / Dead State

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 17.01.2013 um 16:00

Spiele Highlights 2013 von Lasse: Die Indie-Edition

Fast noch interessanter als die AAA-Titel dieses Jahres, sind die Indie Spiele Highlights 2013. Hier findet jeder etwas für seinen Geschmack! Sei es der Survival-Horror aus Amnesia, der Wahnsinn aus Revenge of the Sunfish 2 oder das einzigartige Spielprinzip von Distance. Das sind meine drei Spiele Highlights 2013, die mir sehr am Herzen liegen und auf die auch ihr unbedingt mal einen Blick werfen solltet. Einzigartige Angst Ich bin eigentlich kein Weichei. Ich schaue gerne Horrorfilme, Slender ließ mich kalt und Dead Space war zwar gruselig, wurde dann gegen Ende jedoch allzu vorhersehbar. Doch ein Titel meiner Spiele Highlights 2013 schaffte es mich zu brechen: Amnesia. Ein Name der mir schon beim Hören, wieder einen kalten Schauer den Rücken herunter laufen lässt. Furchterregende 8 Stunden strich ich durch das verlassene Schloss, verfolgt von Monstern, gepeinigt von der kaputten Psyche des Protagonisten und völlig hilflos, empfand ich eine Angst und Beklemmung wie nie zu vor. Hinzu kamen knackige Rätsel und eine fesselnde Story. Horror vom feinsten, weswegen A Machine for Pigs für mich DAS Spiele Highlight 2013 ist. Wenn ich schon daran denke, bekomm ich nasse Hände, Herzrasen und werde die Wartezeit wohl mit dem mehrmaligem durchspielen von Amnesia verbringen. This is Madness WHAT. THE. F*CK. Eure Worte beim ersten Mal spielen von Revenge of the Sunfish. Woher ich das weiß? Vertraut mir, dieses Spiel schickt euch auf einen Trip den ihr erwarten würdet, wenn ihr euch diverse legale und illegale Drogen auf einmal in den Rachen werft. Das nimmt euch Revenge of the Sunfish Gott sei Dank ab. Das Spiel kann jedoch Nebenwirkungen hervorrufen wie Angst, Aggressionen, Trauer oder Verlust der Psyche. Um dies zu verstehen, muss das Spiel jedoch jeder selbst spielen, lässt sich Revenge of the Sunfish nicht einmal annähernd in Worte fassen. Die verdiente Fortsetzung kommt also dieses Jahr von einem Ein-Mann starkem Entwickler Studio und wird uns mehr verwirren denn je. Damit ist es alleinstehend und ist verdient eines der Spiele Highlights 2013. Mehr als nur ein Rennspiel Was passiert wenn man Trials Evolution, Rush 2049, Halo, und Tron in einen Mixer wirft? Es entsteht etwas absolut cooles wie Distance. Alles dreht sich um eine mysteriöse und mit Hindernissen gefüllte Stadt, durch welche ihr in eurem Auto fliegt, springt und rast. Was besonders werden soll an dem Debuttitel von Refract Studios, ist das Element der Erkundung. Dank den besonderen Eigenschaften eures Autos könnt ihr euch nämlich Frei durch die Strecken bewegen, um so versteckte Wege oder eine alternative Strecke zu finden. So entdeck ihr die Geheimnisse der Stadt, ohne dass sich das Spiel dabei auf ein einfaches „ins Ziel kommen“ konzentriert. Ein nicht-lineares Rennspiel, mit diesem Look und der guten Musik, ist definitiv eines meiner Spiele Highlights 2013. Offizielle Seiten: Amnesia / Revenge of the Sunfish 2 / Distance

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 16.01.2013 um 16:00

Spiele Highlights 2013 von Martin: Die Indie-Edition

Indie-Spiele sind für mich immer eine zwiespältige Sache und daher fiel es mir auch nicht unbedingt leicht, meine Spiele Highlights 2013 zu küren. Auf der einen sollten wir neuen Entwicklern immer die Möglichkeit geben, uns mit Titeln, faszinierenden Geschichten und neuen Gameplay-Ideen zu begeistern, auf der anderen Seite darf dann jedoch auch keine AAA-Grafik und eine riesige PR-Maschinerie mit entsprechendem Support erwartet werden. Um es kurz zumachen: Indie-Spiele sind eine faszinierende Sache, die nur leider all zu häufig an mir vorbei ziehen. Dennoch habe ich zwei Titel für meine Spiele Highlights 2013 heraus gesucht, die mich durch ihre skurrilen Ideen und innovativen Gameplays begeistert haben. Den letzten beißen die Haie Bei der Suche nach Indie-Games für meine Spiele Highlights 2013 gab es wahrlich mehr als nur einen WTF-Moment, doch bei kaum einem Titel war dieser so groß, wie bei Depth. Blutrünstige Haie messen sich im Multiplayer mit schießwütigen Tauchern und versuchen sich gegenseitig auf den Grund des Meeres zu befördern. Doch gerade dieses skurrile Szenario, gepaart mit einer natürlichen Faszination für Wasser und Ozeane hat mich an Depth überzeugt. Wieder einmal das Hirn ausschalten und sich in den Kampf gegen andere Spieler zu werfen klingt zwar nicht gerade neu, doch wenn ich dies zur Ausnahme schwimmend machen kann und dabei statt MG und Klauen, Harpune oder Gebiss schultern kann, dann habe ich einen Anwärter für meine Spiele Highlights 2013 gefunden. Abgedreht, doch auf seine Art faszinierend... ich bin gespannt! Musikalische Völkerverständigung Während Depth vor allem wegen seiner Skurrilität und Absurdität bei mir punkten konnte, sieht die Sache bei Sarcia schon ein wenig anders aus. Eine charmante Retro-Optik trifft eine faszinierende Gameplay-Idee und ich habe meinen zweiten Indie-Kanditaten für die Spiele Highlights 2013. Dass Musik als Mittel der Verständigung äußerst wirksam ist, lässt sich wohl kaum bestreiten und dies ist auch die Idee hinter Sarcia. Als hilfloses Wesen ohne Erinnerung erwacht ihr in einer fantastischen Welt, in der ihr über Musik die Sprache der anderen Lebewesen erlernt. Wenn das Gameplay genau so gut umgesetzt wurde, wie die Idee klingt, dann erwartet uns trotz kleinen Budgets hier zweifelsohne eines der Spiele Highlights 2013. Offizielle Seiten: Depth / Sarcia

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 14.01.2013 um 16:00

Spiele Highlights 2013 von Basti: Die Indie-Edition

Okay, genug über Titel geredet, die eh jeder auf dem Zettel hat. Ich werfe einen Blick auf die Palette an Indiegames, die uns im kommenden Jahr erwartet, und verrate euch, auf welche Spiele ich mich ganz besonders freue.   Nickerchen mit Schockerchen Schon das Horror-Adventure Amnesia brachte uns, ohne die Möglichkeit zur Gegenwehr, in eine missliche Lage. Aber im Körper eines zweijährigen Kindes von seltsamen Entitäten heimgesucht zu werden ist noch einmal wesentlich härterer Tobak. Schon der erste Teaser trieb mir die Schweißperlen auf die Stirn. Man darf gespannt sein, was Entwickler Krillbite Studio aufgrund dieser interessanten Prämisse zu schaffen imstande ist. Ein kleines Kind, das gerade einmal laufen kann, steht schließlich vor weit anderen Problemen, als ein gestählter Ex-Marine mit Schrotflinte zu seiner Rechten. Mind Blow? Jonathan Blow, der Kopf hinter dem Indie-Hit Braid, arbeitet bereits seit 2008 an seinem neuen Werk, The Witness. Viel wissen wir noch nicht, aber wenn Blow an der Realisierung einer langjährigen Idee arbeitet, werde ich unweigerlich hörig. Auf einer weitläufigen Insel lösen wir zahlreiche Rätsel (500 laut derzeitiger Angaben) und arbeiten auf einen Moment hin, den Jonathan Blow schon seit Jahren geplant hat. Wer Braid und seine interpretationswürdige Handlung kennt, kann erahnen, was hier auf uns zukommen könnte. Ich geb es zu: Ich bin weniger heiß auf die Kopfnüsse, als vielmehr auf das zugrundeliegende Konzept und den geschichtlichen Rahmen. [youtube EN4q2dtxkHk nolink]   Neues Spiel, neues Glück! Lone Survivor wirkte an seiner Oberfläche schroff und pixelig, sog aber aus seinem Retrogewand das höchstmögliche Maß an Atmosphäre. Wenn der dahinter agierende Künstler, namentlich James Byrne, an einem neuen Spiel bastelt, dessen Einflüsse irgendwo zwischen The Legend of Zelda, Dark Souls und Final Fight liegen, gebührt diesem meine ganze Aufmerksamkeit. Optisch bestimmt wieder Pixel-Chic das Bild, der sich irgendwo zwischen Final Fantasy Tactics und FEZ ansiedeln lässt, spielerisch wird’s ein Brawler mit RPG-Elementen samt 4-Spieler-Koop und PvP. Muss ich mehr sagen? Nein. Augen offen halten! Offizielle Seiten: Among the Sleep / The Witness / New Game+

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 12.01.2013 um 16:02

Spiele Highlights 2013 von Jeff: Blockbuster Edition

Auch wenn Titel wie GTA 5 oder Dead Space 3 ohne Zweifel für viele die Spiele Highlights 2013 sind, liegt mein Augenmerk auf anderen Spielen. Da wäre zum einen The Cave, ein skurilles Adventure aus der Feder des großen Ron Gilbert. Oder das Zombie-Schnetzel-Fest Dead Island: Riptide in dem es vor Zombies nur so wimmelt. Aber das Spiel auf das ich mich am meisten freue ist der neuste Teil meiner Lieblingsreihe: Total War: Rome 2! Viel Spaß mit meinen Spiele Highlights 2013! Du kämpfst wie ein dummer Bauer! Wenn der Macher von legendären Spielen wie etwa Monkey Island und Maniac Mansion an einem neuen Spiel arbeitet, bekomme ich feuchte Hände und schiele bereits auf meine Spiele Highlights 2013. Immerhin zählen die Spiele von Ron Gilbert zu jenen Spielen, die mir mit die schönsten Spiele-Stunden meines Gamer-Lebens beschert haben. Dazu kommt noch, dass mit Double Fine Productions ein Studio das Spiel Entwickelt, das ich wegen ihrer frischen und innovativen Art sehr schätze. Das bisher gezeigte Material stimmt mich frohen Mutes, besonders wegen dem wiedermal skurrilen und liebenswerten Design. Ich bin mir sicher dass ich mit The Cave dieses Jahr meinen Spaß haben werde und Ron Gilbert wiedermal ein Spiel abliefert, was ich mit Stolz in meine Spiele-Sammlung aufnehmen und zu den Spiele Highlights 2013 zählen kann. Die neuste Zombie-Bademode ist da! Sonne, Strand und Zombie-Horden. Was will man mehr? Als Ausgangsbasis für ein Spiel reicht mir das. Ich mag, ach was sag ich, liebe Zombies und dies nicht erst seit The Walking Dead (Ein MUSS). Wenn man aus der kuscheligen Umarmung der zivilisierten Welt herausgerissen wird und sich einer Masse an Zombies gegenüber sieht, die einem an die Gehirn-Masse wollen, bin ich in meinem Element und sitze vor einem der Spiele Highlights 2013. So was reißt mich einfach immer wieder aufs Neue. Ich habe Left 4 Dead gerne gespielt, sitze immer noch mit Freude an The Walking Dead The Game und freu mich auf die Stand Alone-Version von  Day-Z (Tolle Mod).  Ich werde mir auf jeden Fall Dead Island: Riptide zulegen und wenn, wie ich befürchte, das Spiel hier in Deutschland indiziert werden sollte, werde ich es mir einfach beim Online-Händler meines Vertrauens besorgen. Jetzt wird wieder gerömert! Strategy-Spiele sind für mich einfach das größte, auch bei meinen Spiele Highlights 2013. Zu meinen ersten Computerspielen, die ich richtig gesuchtet habe gehören Age of Empires und Comand and Conquer und seither hat mich dieses Genre nicht mehr losgelassen. Als ich mir dann Ende 2004 Rome: Total War gekauft hatte, war es endgültig um mich geschehen. Ich glaube ich habe kein anderes Spiel, von einigen MMO's abgesehen, mehr gespielt, als dieses Meisterwerk von Creative Assembly. Das könnte daran liegen, dass ich ein Fan der Antike bin und Rome daher die optimale Mischung ist. Wenn ich mir das bisher gezeigte Material anschaue und mir die Aussagen der Verantwortlichen durchlese, dann komm ich zu dem Schluss, dass Total War: Rome 2 wieder ein irrsinniger Spaß für mich wird und zu recht eines der Spiele Highlights 2013 wird. Ich freu mich jedenfalls auf Total War: Rome 2 wie ein kleines Kind und werde bestimmt wieder viel Stunden meines Lebens mit dem führen von Schlachten und dem Ausbau meines Reiches verbringen. Offizielle Seiten: The Cave / Dead Island: Riptide / Total War: Rome 2  

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 11.01.2013 um 15:53

Spiele Highlights 2013 von Lasse: Blockbuster Edition

Geht mit mir auf eine Reise, bei der wir einen Blick auf die Spiele Highlights 2013 werfen und herausfinden, auf welche ich mich am meisten freue. Dabei ziehen wir durch das technologieverseuchte Watch Dogs, finden bei Beyond Two Souls heraus, ob es ein Leben nach dem Tod gibt und zu guter Letzt gibt es nochmal ordentlich bröckelnden Asphalt und qualmende Reifen bei Race Driver Grid 2. Hier sind meine Spiele Highlights 2013! Die Zukunft ist alles andere als rosig Als ich Watch Dogs bei der E3 2012  das erste Mal zu Gesicht bekam, war ich von den Socken. Ein dystopisch angehauchtes und vom Cyberpunk inspiriertes Setting, gepaart mit einer Art HAL 9000 der eine gesamte Großstadt kontrolliert? Ich bin dabei! Und es wird noch besser: Als Antiheld und Profi-Hacker machen wir uns die Stadt und ihre Technologie abhängige Gesellschaft zu nutzen, um unsere Aufträge zu erledigen. Ich fand es beeindruckend, wie Ubisoft eine finstere Zukunftsvision unserer Welt erschaffen hat, die dabei gar nicht mal so unrealistisch ist. Schließlich ist doch heutzutage schon fast jeder fest mit seinem Smartphone verwachsen. Auch ist der Titel ein wahrerer Augenschmaus, welche die Grafik-Hure in mir wahre Freudensprünge ausführen ließ. Zitat: „SCHAUT EUCH DEN VERDAMMTEN MANTEL AN, SIEHT DAS GEIL AUS ODER WAS!?!1ONE“ Ich sag nur GTA 5, sieh dich vor! Hier kommt feinste Open-World Konkurrenz, welche das Potential hat, dir die Krone der „Spiele Highlights 2013“ zu stehlen. Ein Leben nach dem Tot? Mehr Film als Spiel, konnte mich schon Heavy Rain komplett in seinen Bann ziehen. Mit seiner düsteren Geschichte, abwechslungsreichen Charakteren und dem zwar simplen aber dennoch einnehmenden Spielprinzip, erschufen Quantic Dream für mich ein neues Genre. Auch von Beyond Two Souls erwarte ich mir ein Spiel, welches mir ein intensives  Spielerlebnis verschafft, dass sich von jedem anderen der Spiele Highlights 2013 absondert. Auch freu ich mich darüber, dass die Geschichte dieses Mal etwas abgedrehter ist und mehr in Richtung Science Ficton und Mystery geht. Die Protagonistin besitzt nämlich eine übernatürliche Kraft in Form von einer unsichtbaren Entität, die sie durch ihr Leben begleitet. Hört sich merkwürdig genug an, um eines der Spiele Highlights 2013 werden zu können. Und am Ende haben wir dann ja vielleicht auch eine Antwort auf die Frage, was uns nach dem Tod erwartet. On the road again Der erste Teil von Race Driver: Grid erschien 2008, dieses Jahr soll es nun endlich ein Wiedersehen geben. Und wie es vor solchen neuen Begegnungen typisch ist, bin ich wieder sehr, sehr aufgeregt. GRID war und ist immer noch eines der besten Rennspiele und schaffte es, mich komplett abgehen zu lassen, als wäre ich der neue Vettel. Das beweist allein schon die Tatsache, dass ich mir extra ein Lenkrad mit Forcefeedback zugelegt habe, um auch ja den letzten Funken Spielspaß herauszuholen. Ich vertraue den Entwicklern von Codemasters und bin mir sicher dass sie  mit GRID 2 nochmal ordentlich einen drauflegen werden. Im Klartext: Mehr Wagen, mehr Renntypen, mehr Strecken, mehr Realismus, mehr Spaß, mehr von allem und zu recht unter den Spiele Highlights 2013. Einziges Manko, welches mich jetzt schon ärgert: Es wird keine Cockpit-Ansicht geben. Damit würde das Spiel sein heutzutage seltenes Alleinstellungsmerkmal verlieren. Ich kann nur sagen: „ Bitte  Codemasters, überlegt es euch nochmal ganz genau!“   Offizielle Seiten: Watch Dogs / Beyond Two Souls / Race Driver Grid 2

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 09.01.2013 um 16:00

Spiele Highlights 2013 von Martin: Blockbuster Edition

Im Prinzip könnte mein Gaming-Jahr bereits im März ein Ende finden, denn der Frühling bietet bereits alles, was mein Zocker-Herz höher schlagen lässt! Willkommen also zu meinen Spiele Highlights 2013, die euch in fremde Welten und alte Zeiten entführen werden. Begleitet mich in eine Geschichtsstunde der blutigen Art in God of War Ascension und lasst euch mit Ni No Kuni in ein fantastisches Parallel-Universum im Ghibli-Look entführen. Meine Spiele Highlights 2013! Die Meister der Animation legen Hand an Es gibt nur wenige Dinge, die mich wirklich in ihren Bann ziehen, doch die Filme des Studios Ghibli, allen voran die Meisterwerke von Hayao Miyazaki gehören definitiv dazu. Trotz kindlicher Optik und scheinbar naiver Themen besitzen sie einen Tiefgang, der mich immer wieder staunen und grübeln lässt. Ähnliches erhoffe ich mir auch von Ni No Kuni, das ich bereits testen konnte und mich dabei durchweg überzeugte. Wenn ich also als kleiner Zauberlehrling Oliver in eine fremde Welt reisen darf, dabei meine tote Mutter retten muss und noch dazu spannende Kämpfe und lustiges Gameplay geboten bekomme, dann steht das erste Spiele Highlight 2013 für mich bereits fest! Was der Titel noch alles kann, erfahrt ihr schon jetzt in meiner Vorschau und pünktlich zum Release am 25. Januar auch in meinem ausgiebigen Test. Wir werden den Olymp stürzen! Zugegeben, God of War hat mich erst relativ spät erreicht. Nach den ersten Minuten hatte mich der Trip durch die griechische Antike allerdings derart gepackt, dass innerhalb der nächsten paar Tage jede freie Minute dafür drauf ging, um auch Teil 2 und 3 durch zu suchten. Daher ist God of War Ascension vollkommen zu Recht eines meiner Spiele Highlights 2013, denn welcher Fan hat nicht auch schon mal davon geträumt, sich als übermächtiger Halbgott mit echten Mitspielern zumessen? Am 13. März dürfen endlich Chaos-Klingen, mächtige Zweihänder oder riesige Streithämmer geschultert werden und ich werde ganz vorne in den Reihen dabei sein! Wie steht es mit euch? Bereit für eines der größten Spiele Highlights 2013 und eine blutige Nachhilfestunde in griechischer Mythologie? Offizielle Seiten: Ni No Kuni / God of War Ascension

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 08.01.2013 um 16:00

Spiele Highlights 2013 von Marco: Blockbuster Edition

Mein Name ist Nostradamus-Kruse und ihr seid nun herzlich Willkommen zu meinem Blick in die Kristallkugel 2013. Nach dem sich Kollege Basti schon Gedanken gemacht hat bin ich nun am Zug. Für mich geht’s in diesem Jahr in die Hölle mit DmC - Devil May Cry, ins luftige Columbia mit Bioshock: Infinite und dann noch in die Zukunft mit Remember Me. Freut ihr euch mit mir, oder was wollt ihr spielen in diesem noch frischem Spielejahr? Schreibt es in die Kommentare! Hell, Yeah!!! Dante ist tot, lang lebe Dante! Ich durfte schon im letzten Monat ausgiebig testen und war rundum begeistert. Besonders der neue Look und das frische Kampfsystem haben mich in ihren Bann ziehen können. Oben drauf gibt es dann noch Badass-One-Liner am laufenden Band und einen brachialen Soundtrack. Kaum zu glauben, aber so geht man doch gerne in die Hölle. Wir fahren mit der Luftbahn Endlich wieder ein neues Bioshock. Wie ich Teil eins und zwei geliebt habe, mit seiner wunderschönen Art-Déco Stadt Rapture. Solche kleinen Schwester wünscht sich doch jeder?! Deswegen bin ich sehr gespannt ob mich das neue luftige Setting noch genau fesseln kann, oder ob ich auf Columbias Luftschienen verloren gehe. In jeden Fall scheinen mal wieder frische Gameplay Aspekte durch Greifhaken und dimensionsübergreifende Kräfte gegeben zu sein. Zudem kann ich mir kaum vorstellen, welcher Gamer nicht sofort für die hübsche Elizabeth Kopf und Kragen riskieren möchte. Besonders freue ich mich aber wieder auf liebevoll gestalte Spielwelt im typischen Bioshock-Stil mit jeder Menge Einflüssen aus Kunst und Geschichte. Ich denk an dich! Neue Helden braucht das Land!  Wenn diese dann auch noch weiblich und hübsch sind, kann ich mich pauschal schon mal nicht beklagen. An dieser Stelle oute ich mich noch schnell als großer Mirrors Edge-Fan und Remember Me hat einen ähnlichen Touch. Nur kommt das Ganze nicht ganz so leicht daher. Ziele erreichen im dem ihr anderen Menschen durch Erinnerungs-Manipulation dazu bringt sich beispielsweise selbst töten ist wohl nicht gerade der Inbegriff von Leichtigkeit. Nebenbei müsst ihr dann auch noch herausfinden, was mit euren eignen Erinnerung passiert ist. Genau das macht Remember Me sehr intersannt eine erwachsene Geschichte mit jeder Menge Twist-Potential für erwachsende Spieler. Gerade wir als Kritiker wünschen und mehr Mut in der Branche und davon zeigt meiner Ansicht nach Remember Me jede Menge. Offizielle Seiten: Devil May Cry / Bioshock Infinite

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 07.01.2013 um 15:16

Spiele Highlights 2013 von Basti: Blockbuster Edition

Ich habe die Glaskugel poliert und in die Zukunft geblickt: Was birgt das neue Jahr an potentiellen Pflichttiteln und bei welchen Spielen reibe ich mir bereits jetzt freudig die Hände? Ein Dark Souls 2 darf auf der einsamen Insel, auf die es mich während des Jahres noch führen wird, genauso wenig fehlen, wie The Last of Us oder GTA 5. Ist etwas für euch dabei? Oder seid ihr ganz anderer Meinung? Dann ab mit eurer Meinung in den Kommentarbereich und lasst uns darüber diskutieren.   Löffel abgeben? Aber mit Freude! Kaum ein Spiel schafft es noch, mich wirklich unruhig auf dem gemütlichen Sofa hin- und her rutschen zu lassen. Demon’s Souls respektive Dark Souls schafften es. Mit Leichtigkeit. Und Dark Souls 2, da besteht für mich kein Zweifel, wird dies ebenfalls bei mir auslösen. Kein „Dauer-Grinden gegen knuffig-kuschelige Anime-Monsterchen“ oder „Universum-Rettung per Beischlaf mit den Crewmitgliedern“ - hier herrschen Tod und Verderben! Das Beste daran: Es macht unwahrscheinlich viel Spaß! Ich habe Stunden über Stunden in die vorangegangenen Teile gesteckt (stellenweise stecke ich noch immer) und ein breites Grinsen wird sich auf meinem Gesicht manifestieren, wenn ich weitere Zeit meines kostbaren Lebens in Dark Souls 2 versenken kann. Jetzt bleibt nur noch auf ein Erscheinen in 2013 zu hoffen.   Hype!!!11elf Ich spiele mal „Captain Obvious“, weil’s sonst keiner machen will, und nenne GTA 5. Meine Vorfreude auf einen neuen GTA-Titel hält sich in der Regel eigentlich in Grenzen. Mein „Open World“-Durst bewegt sich seit einigen Jahren bereits auf dem „gesättigt“-Level. Zuviel, zu schlecht und zu zeitintensiv. Doch der zweite Trailer und das große Brimborium, das sich um einen Titel wie GTA entwickelt, haben auch bei mir ihre Spuren hinterlassen. Hype sieht zwar anders aus, doch bin ich gespannt, wie Rockstar die drei Hauptcharaktere für die typisch satirisch präsentierte Handlung nutzt und durch welche Elemente versucht wird, das Spielprinzip frisch zu halten. Aber bitte Rockstar: Kümmert euch um eine angenehm „leichtgängige“ Fahrphysik – Ich möchte nicht Teile meiner Spielzeit auf der Suche nach / in einem Taxi verbringen. Danke.   Endzeit mit den ungezogenen Hunden Naughty Dog beherrschen es wie kein zweiter, Videospiele cineastisch zu inszenieren. Und auch wenn ich mich selber als großer Fan der Uncharted-Serie bezeichne (Teil 2 zementierte meinen PlayStation-3-Kaufentscheid), bin ich doch froh über den Wechsel von „Indiana Jones“-Schatzsuche zur „The Road“-Endzeit. Wenn The Last of Us nicht in zu viel Action-Einerlei zerfließt und es schafft, den Überlebenskampf innerhalb der dystopischen Spielwelt und das Verhältnis der beiden Charaktere Joel und Ellie in den Mittelpunkt zu rücken, könnte hier eines der Highlights des Jahres auf uns warten. Ich erhoffe mir eine Mischung aus The Walking Dead und dem, was I Am Alive hätte werden können. Jetzt heißt es nur noch: Den „ungezogenen Hunden“ die Daumen drücken. Offizielle Seiten: DarkSoulsII / RockstarGames / TheLastOfUs

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 18