Dirk Bach: Dschungelcamp-Moderator und Komiker ist tot Crysis 3: Neues Multiplayer-Gameplay in Trailer gezeigt

PlayStation 4: Auslieferung mit biometrischem Kopierschutz

PlayStation 4: Auslieferung mit biometrischem KopierschutzFans und Experten rätseln noch immer fleißig, welche neuen Features die Playstation 4 bieten wird. Dabei reichen die Spekulationen zu Sonys Next-Gen-Konsole von Cloud-Gaming-Diensten bis hin zu einer Grafik in Avatar-Qualität. Eine weitere mögliche Funktion der Playstation 4, lässt sich nun anhand eines neuen Patents der Entwickler erahnen, das ein wenig an die Methoden der Kriminal-Polizei erinnert.

Bereits vor einiger hat Sony einen Patentantrag eingereicht, um sich die Rechte an einer revolutionären Technik für die Playstation 4 zu sichern. Dabei handelt es sich um ein Verfahren, mit dem die Konsole und die Spiele nur für bestimmte Personen zugänglich sein könnten. Dahinter steckt ein großer biometrischer Datensatz, der von Sony beim Start der Playstation 4 oder eines Titels, mit dem aktuellen Nutzer abgeglichen würde. Enthalten sein könnten sowohl Fingerabdrücke, als auch Scans der Iris im Auge des gespeicherten Spielers. Doch wie sollen diese Daten geschützt werden und welche Möglichkeiten würde dies für die Playstation 4 bedeuten?

PlayStation 4 Auslieferung mit biometrischem KopierschutzBesonders die deutschen Hürden beim Datenschutz dürften dem Einsatz solch einer Technik auf der Sony-Konsole jedoch im Wege stehen. Biometrische Daten befinden sich theoretisch ausschließlich in staatlicher Hand und sollten privaten Konzern nicht zur Verfügung stehen. Ob also die Erhebung solcher Informationen durch Sony überhaupt zulässig wäre, darf doch sehr bezweifelt werden. Genau so unklar ist, ob das Patent überhaupt auf der Playstation 4 zum Einsatz kommen wird, denn viele Entwickler sichern sich frühzeitig die Rechte an ihren Ideen und lassen diese patentieren. So könnte Sony den biometrischen Kopierschutz ebenso beim Release andere Geräte einführen.

Gerade bei uns in Deutschland sorgen Themen die persönliche Daten betreffen immer wieder für zahlreiche Diskussionen und dies dürfte bei der Playstation 4 nicht anders sein. Es stellt sich die schlichte Frage, ob die Vorteile eines Kopierschutz auf Basis biometrischer Daten, wie etwa Diebstahlschutz oder Kindersicherungen, den Preis der Abgabe persönlichster Daten wert ist. Sobald es von Sony neue Informationen gibt, oder wir weitere Neuigkeiten zur Next-Gen-Konsole erhalten, lest ihr es auf unserer Themenseite zur Playstation 4.

Alle offiziellen Informationen von der Playstation 4-Vorstellung:

PlayStation 4: Offizielle Hardware-Details und Trailer zur Next-Gen-Konsole

PlayStation 4: DualShock 4 Controller offiziell vorgestellt

DriveClub: Neues PlayStation 4 Rennspiel der Motorstorm-Entwickler

Playstation 4: Live Stream der Enthüllung am 20. Februar

PlayStation 4: Fünfter Teil der PlayStation Evolution Videoreihe gestartet

Diablo 3: Auf Playstation 4 und PS3 von Blizzard bestätigt

PlayStation 4: Sony nimmt Stellung zum Fehlen des PS 4-Designs

Quelle: freepatentsonline