• 23.03 um 08:46
  • www.craftube.de

Casino-Test: SuperGaminator – Der Name ist Programm

Casino-Test: SuperGaminator – Der Name ist Programm
Wäre allein der Name eines Casino-Anbieters ausschlaggebend für den Erfolg, hättet ihr mit SuperGaminator bereits ein Ass im Ärmel. Das neue Unternehmen, das sich auf Spielautomaten der Firma Novoline spezialisiert hat, die zu den Top-Adressen in der deutschen Glücksspielbranche zählen, ist frisch, unkonventionell und hungrig. Der Name ist Programm und was das Programm selbst angeht, soll euch der folgende Ausflug in die Welt von Glücksspiel- und Casino-Spannung entführen und den jungen Wilden auf dem Parkett der Online-Casinos in unserem SuperGaminator Test einmal vorstellen. Trendsetter mit Erfahrung Das SuperGaminator-Casino hat seine Ursprünge in den äußerst erfolgreichen Stargames-Casinos. Was die beiden allerdings unterscheidet ist vor allem der Trend-Faktor. Wer in seinem Bekanntenkreis gern Trends setzt und Neuheiten vorstellt und mit Wonne im Rampenlicht steht, hat mit den frischen, jungen SuperGaminator-Spielautomaten die Nase vorn. Denn das Unternehmen ist bisher noch kaum bekannt unter deutschen Glücksspiel-Fans. Ihr könnt also der erste in eurem Umfeld sein, der all euren Freunden von der spannenden Casino-Erfahrung erzählt, die ihr nur bei SuperGaminator machen macht. Ihr könnt Trendsetter sein und habt gleichzeitig eine zentrale Anlaufstelle, bei der ihr eure Gewinne und Erlebnisse mit Bekannten teilt Klassisches Angebot und Bonusaktionen en masse Nur einigen ausgewählten Anbietern werden momentan die zeitlosen Novoline-Spielautomaten zur Verfügung gestellt – SuperGaminator hat sie alle. Das Angebot richtet sich an jeden Spielertypen. Vom Indiana-Jones-Abenteuer „Book of Ra“ reicht die Palette über die Literatur-Spielvariante „Faust“ bis hin zum Unterwasser-Vergnügen „Dolphins Pearl Deluxe“ – Ein nie enden wollender Spaß. Mehr als 60 verschiedene Titel könnt ihr nach Herzenslust ausprobieren und dabei noch eine ganze Stange Geld verdienen. Falls ihr noch immer nicht überzeugt seid: Es gibt einen fairen und großzügigen Neukundenbonus für euch! Auf eure erste Einzahlung kriegt ihr sage und schreibe bis zu 250 Euro geschenkt. Für jeden, der gern auch um echte Gewinne spielt, sollte dieser Willkommensbonus Anlass genug sein, die Umsatzbedingungen spielend zu erfüllen. SuperGaminator wartet darüber hinaus mit ausschweifenden Aktionen für Stamm- und Neukunden auf, die im Rahmen ihres Bonusclus, zu dem jeder Spieler Zugang erhalten kann. Sach- und Geldprämien, sowie Einzahlungen in Echtzeit machen SuperGaminator zu einem aufstrebenden Casino-Anbieter. Wollt ihr euch über das Konzept „Bonus“ weitergehend informieren, empfehlen wir euch die Informationsseite über Bonus Angebote auf Online-Casino.de Frisch aber seriös Macht ihr euch Sorgen um die Seriosität des jungen Unternehmens, können wir Entwarnung geben: Eine klassische Lizenz aus dem Glücksspiel-Mekka Malta ist ebenso vorhanden wie ein Service, der rund um die Uhr für euch erreichbar ist. Da sich das Team bereits im Vorhinein am Projekt Stargames ausprobieren konnte, müsst ihr keine Angst haben, dass nicht genügend Erfahrung für das Glücksspiel-Genre zur Verfügung steht. Außerdem ist SuperGaminator Teil zahlreicher Institutionen, die sich mit den Themen Spielsucht und Sicherheit beim Glücksspiel auseinandersetzen. Alle gängigen Zahlungsmöglichkeiten werden vom jungen Unternehmen akzeptiert, euch stehen also sämtliche Möglichkeiten, euer Geld zu vermehren zu Verfügung. Allein die Tatsache, dass der langjährige Glücksspiel-Riese Novoline sich mit dem dem noch unbekannten Vertrieb SuperGaminator einlässt, impliziert Seriosität ohne Kompromisse.   Mit Supergaminator erwartet euch ein seriöser Anbieter, der Novoline-Fans wie Neueinsteigern eine breite Palette an Unterhaltungsmöglichkeiten auf dem Tablet oder Smartphone bietet, gepaart mit kostenlosen wie auch ertragreichen Spieloptionen. Als frisches Unternehmen mit neuen Ideen lohnt es sich allemal, bereits jetzt die Registrierung für Supergaminator zu tätigen, denn langjähriger Stammkunde in einem aufstrebenden Business zu sein, hat noch nie Nachteile mit sich gebracht. Letztendlich liegt die Wahl aber bei euch, ob ihr Teil der jungen Supergaminator-Familie werden wollt.           Der Beitrag Casino-Test: SuperGaminator – Der Name ist Programm erschien zuerst auf Craftube.de.
  • 23.03 um 08:00
  • jpgames.de

Im Test! I Am Setsuna für Nintendo Switch

Im Test! I Am Setsuna für Nintendo Switch
Es gibt da ein Geständnis, das ich ablegen muss. Von dem im letzten Jahr für PlayStation 4 und PC in Europa veröffentlichten I Am Setsuna habe ich mir nie etwas angeschaut. Es war einfach nicht auf meinem Radar, abgesehen von den guten Meinungen, die ich dazu vernommen habe. Doch als eine Version für Nintendo Switch angekündigt wurde, habe ich die Chance genutzt und mir den Titel einmal näher angesehen. Dieser Test befasst sich größtenteils damit, wie sich I Am Setsuna auf der aktuellen Nintendo-Konsole spielt. Wenn ihr mehr über das Spiel selbst wissen wollt, dann empfehlen wir euch unser Review zur PS4-Version. Ich muss zugeben, dass mich I Am Setsuna sehr überrascht und vollkommen gepackt hat. Die Art und Weise, in der es einfach wie „ein klassisches RPG“ ist, überzeugt vollkommen. Vor allem die Geschichte packt und das Kampfsystem bietet erstaunlich viel Tiefgang, mit all seinen zusätzlichen Kampfeffekten. Viele europäische Fans hoffen noch immer auf die portable PlayStation-Vita-Version des Spieles, denn es eignet sich doch sehr gut für unterwegs. Ein paar Monster besiegen, einen Story-Abschnitt machen oder einfach die Welt erkunden ist auch unterwegs klasse. Leider gibt es noch keine Informationen darüber, wann die Vita-Version auch nach Europa kommen wird. Doch dank der Nintendo Switch ist nun endlich I Am Setsuna unterwegs spielbar und lasst mich euch sagen, dass es sich super dafür eignet. Die Zeit, in der ich I Am Setsuna am TV gespielt habe, ist sehr gering. Gemütlich auf dem Sofa liegen und mithilfe des Handheld-Modus der Switch das Abenteuer zu bestehen ist einfach klasse. Wahrscheinlich habe ich den Titel deswegen bisher größtenteils ignoriert auf anderen Plattformen, weil ich persönlich ein klassisches RPG dieser Art mittlerweile gern in mobiler Form haben möchte. Schön ist auch, dass man mitten in einem Bosskampf am TV nicht aufhören muss, wenn man wo hin muss. Man nimmt das Gerät einfach mit und kämpft weiter. Gerade bei I Am Setsuna, wo man nicht jederzeit speichern kann, ist dies eine hilfreiche Funktion. Grafisch hat sich im Vergleich zu den anderen Konsolen nichts getan, das muss es aber auch nicht. Der chibi-ähnliche Stil der Figuren passt gut in das allgemeine Bild, welches aus wunderschönen Schneelandschaften besteht. Besonders gut gefallen hat mir, dass der Schnee niedergetrampelt werden kann. Fragt mich nicht wieso, aber ich liebe so etwas in Videospielen einfach. Auch läuft der Titel komplett in flüssigen 30 FPS, in der Docking Station sowie im Handheld-Modus, während die PS4-Fassung in 60 FPS läuft. Nur in zwei Fällen habe ich einen minimalen Einbruch bemerkt, aber auch der war kaum spürbar. Exklusiv für die Nintendo Switch wird ein Arena-PvP-Modus als Update erscheinen. Darin könnt ihr mit einem von euch zusammengestellten Team gegen andere Spieler kämpfen. Dies geschieht aber nicht in Echtzeit, sondern man lädt sich die Daten von anderen Personen herunter und kämpft anschließend gegen das Team. Zum Zeitpunkt des Tests war der Modus leider noch nicht verfügbar, aber er verspricht viel zusätzliche Spielzeit. Denn wer online ordentlich loslegen möchte, braucht ein gut ausgebautes und taktisch durchdachtes Team. Ob es Belohnung dafür gibt, diesen Modus zu nutzen, ist leider auch noch nicht bekannt. Merkwürdig war jedoch, dass diverse Item- und Fähigkeitsbeschreibungen anstatt, wie der Rest des Spieles in Englisch, plötzlich auf Französisch waren. Schlecht, wenn man die Sprache nicht spricht und man aber gern wissen würde, was die Fähigkeiten machen. Scheinbar gab es dieses Problem in anderen Versionen aber nicht, zumindest konnte ich dazu nichts finden. Wahrscheinlich liegt es daran, dass die Switch-Variante direkt zu Beginn nun auch komplett französische Texte bietet und da irgendwo etwas im Code durcheinander geworfen wurde. I Am Setsuna macht mir Freude darauf, was an JRPG für die Nintendo Switch kommen könnte. Wenn es immer mehr solcher Titel für die neue Nintendo-Konsole geben wird, dann dürfen wir uns auf viel Spielspaß gefasst machen. Aber ob dies so wird, steht noch in den Sternen. Ich würde mich persönlich sehr darüber freuen, noch mehr gute JRPG wie I Am Setsuna auf der Switch spielen zu dürfen.
  • 23.03 um 07:40
  • www.callofduty-infobase.de

In eigener Sache – Redakteure gesucht!

In eigener Sache – Redakteure gesucht!
Neues Design, neues Konzept – die Infobase wächst und gedeiht! Und um den Wachstum voranzutreiben brauchen wir mehr Inhalte und damit mehr begeisterte Gamer, die bock darauf haben aktuellste Informationen zu ihrem Lieblingsgame zu sammeln, in einen Text zu verpacken und der Community zur Verfügung zu stellen! Bist DU ein solcher Gamer? Ja, dann scheiße verdammt nochmal MELD DICH! Begeisterter Zockerschreiberling gesucht! Denn wir suchen genau DICH! Du, der Gamer, der mehr will als nur zocken! Du, der nie genug über sein Game wissen kann. Der, der immer Up-2-Date sein will und Spaß dran hat sein Wissen anderen zur Verfügung zu stellen! Der, der bereit ist vielleicht auch mal Presse-Events zu besuchen und bock hat am Presse-Tag live von der gamescom in Köln zu berichten. Der, der bock auf ein geiles Team hat, mit dem man nach der Gamescom gepflegt einen saufen kann – und sich auch dann und wann mal abseits allen Gaming-Trubels trifft! Wenn Du darauf bock (bock bock bock! Kann man nicht oft genug wiederholen!) hast – dann bist du herzlichst Willkommen! Wir würden uns sehr über eine Testnews von Dir freuen! Schreibe über ein aktuelles Thema, schreibe eine Kolumne, einen Testbericht zu deinem Game – was immer dir einfällt! Hauptsache, wir können erkennen, dass Du mit Leidenschaft dabei bist. Dein Text muss nicht zu 100% Fehlerfrei sein, solang die Fakten stimmen und Du Spaß dran hast! Money Money Money! (?) Wir können dir leider kein Gehalt bieten. Nein, auch nicht auf Minijob-Basis. Noch nicht. Bisher ist alles hier reines Hobby, auch wenn Du hier Werbung siehst – sofern Du Deinen Adblocker inaktiv hast. Was notwendig ist, wenn Du irgendwann doch einmal Geld verdienen möchtest. Doch, das ein oder andere Extra gibt es. Exklusive Presseveranstaltungen. Pressezutritt zur gamescom. Selten, aber durchaus möglich sind auch Auslandsreisen – vorausgesetzt Du bist lang genug dabei, bist vertrauenswürdig und hast guten Teamgeist bewiesen! Davon einmal abgesehen hast Du hier die Möglichkeit in die redaktionelle Arbeit hineinzuschnuppern, z.B. für ein künftiges Studium in diesem oder ähnlichen Bereichen. Und nicht zuletzt sind wir einfach ein geiles, familiäres und lustiges Team, mit dem man online und offline viel Spaß haben kann! Das suchen wir! Wir suchen neue Kollegen und Freunde aus allen Bereichen. Call of Duty. Battlefield. Destiny. Soweit, ist klar, ne? Bieten wir ja schon an. Doch auch übergreifend suchen wir Jungs und Mädels, die Spaß am Zocken haben! Fifa! FarCry! Need for Speed! Minecraft! Und auch alles, was den eSport betrifft. Wir sind offen für Neues. Ihr möchtet über ein Game berichten, das wir noch nicht anbieten? Dann komm‘ gerne auf uns zu! Und falls Du Fragen hast, dann melde Dich ebenfalls gerne bei uns. Entweder direkt hier in den Kommentaren/im Thread, oder per E-Mail. Und jetzt meld dich gefälligst! Deine Bewerbung kannst du an redaktion@codinfobase.de schicken. Worauf zum Henker wartest Du noch!? Zack zack hier! Auch in dir steckt ein Redakteur!!
<< 1 2 3 4 5 6 >>