Frisch von der Gamescom: Breakaway

Amazon streckt seine Fühler ja bekanntlich in alle Himmelsrichtungen, was die wenigsten aber wissen dürften, der Versandriese bastelt derzeit auch an seiner ersten, eigenen Videospielproduktion. Diese hört auf den griffigen Namen Breakaway und ist ein kompetitives Ballspiel, das besonders für Streamer starke Anreize bieten soll. Kein Wunder, hat sich Amazon doch in der Vergangenheit den Streaming-Riesen Twitch einverleibt. Auf der Gamescom hatten wir die Chance, mit sieben weiteren Pressekollegen ein paar Runden des interessanten Titels für euch zu spielen.

Breakerwatch

Breakaway thumbnail

Natürlich haben wir uns nicht lange bitten lassen und Finger an Maus und Tastatur gelegt, um uns zu Beginn des Matches einen bestmöglichen Helden zu wählen. In Breakaway spielen diese nämlich eine große Rolle: Um ein ausgewogenes Team auf die Beine zu stellen, muss sich jeder Spieler zwischen Angreifern, Verteidigern, Supports oder Helden, die aus der Ferne angreifen, entscheiden. Wem das alles einen Ticken zu bekannt vorkommt, dessen Sinne spielen nicht verrückt, denn Breakaway wirkt tatsächlich wie die Ballvariante von Blizzards Megahit Overwatch. Ähnlich wie im beliebten Shooter versucht man in Breakaway ein weites Spektrum an einzigartigen, comichaften Helden in einem Raster zu vereinen. Auch wenn das Ganze auf den ersten Blick wie eine freche Kopie wirkt, schaffen es die Breakaway-Helden doch überraschend gut, nicht in der Belanglosigkeit zu versinken. An den Wiedererkennungswert der Overwatch-Helden reichen Samurai Chiyome, Kraken-Sniper Kyra und Co. zwar nicht heran, eine schlechte Figur machen sie aber auch nicht.

Katana ist die beste Verteidigung

Frisch von der Gamescom Breakaway1

Wir entscheiden uns bei unserem Match für die bereits erwähnte Samurai Chiyome, die mit ihrem Katana im Nahkampf ordentlich Prügel verteilen kann, zudem mit einem zackigen Schwerthieb nach vorne sehr flexibel ist und durch ein fix aufgebautes Trampolin über die Köpfe ihrer Widersacher hinwegspringen kann. Nach dem Anpfiff versuchen beide Teams einen Ball auf die jeweils andere Spielseite zu bugsieren. Dabei ist so gut wie alles erlaubt, stecken gegnerische Helden oder ihr selbst aber zu viele Treffer ein, wartet ihr eine mit jedem Tod länger werdende Respawn-Zeit ab, die natürlich ein gefundenes Fressen für gegnerische Angriffe ist. Wir stürmen also schnell Richtung Spielfeldmitte und ergattern den begehrten Ball. Mit dem Ball in Händen ist geschicktes Ausweichen und Antizipieren angesagt, Angriffe eurerseits sind dann nämlich nicht möglich. Einzig ein Pass zu Mitspielern oder ein gezielter Wurf nach vorne sind eure Optionen. Erwischen euch die Schläge oder Schüsse der Gegner, lasst ihr den Ball fallen. Nach ein paar wunderschönen Zick-Zack-Läufen schafft es ein gegnerischer Verteidiger, uns von den Beinen zu hauen und den Ball an sich zu reissen. Schnell stürmt er auf unsere Seite zu, auch unser Team fällt weiter zurück.

Dabei sein ist alles

Während wir auf den Respawn warten, ist es durch zuvor auf dem Spielfeld eingesammeltes und verdientes Gold möglich, Verbesserungen zu erwerben, sodass unsere Schwerthiebe mehr Schaden verursachen oder wir schneller wiederbelebt werden. Gerade rechtzeitig kehren wir in das Land der Lebenden zurück und stellen den feindlichen Angreifer mit einem schnellen Schwerthieb, ergattern den Ball und werfen ihn zu einem freien Mitspieler. Den Gegner, dem wir den Ball abnehmen konnten, freut das nicht und er schlägt mit seinem großen Hammer so lange auf uns ein, bis wir erneut ins Gras beißen. Auch unseren Teamkollegen ergeht es nicht besser: Einer nach dem anderen segnet das Zeitliche. Nur noch unser Mann am Ball weilt unter den Lebenden, jedenfalls so lange bis ein Sniperschuss ihm den Boden unter den Füßen wegzieht. Unser gesamtes Team wurde besiegt, was zu einer automatischen Niederlage in Breakaway führt. Super spaßig war dieses Match aber dennoch und unser Bestes gegeben haben wir auch, ich bin sicher, unsere Mütter sind stolz auf uns.

Breakaway soll ausschließlich für den PC erscheinen, einen geplanten Veröffentlichungstermin gibt es derzeit noch nicht.

Frisch von der Gamescom: The Crew 2 Frisch von der Gamescom: Rainbow Six Siege - Blood Orchid
Comments