Vorschau: FFXV Gefährten DLC – Closed Beta *Update

 

Vorschau: FFXV Gefährten DLC - Closed Beta

Comrades – Das „Gefährten“ DLC in der Vorschau

Für alle Spieler, die es leider nicht schaffen werden, die Closed Beta von Final Fantasy XV zu spielen – aus Mangel an Zeit, Season Pass oder Xbox Live bzw. PS+ Gold-Zugang – haben wir für euch den Multiplayer-Part vom beliebten Square Enix Game angespielt. Dabeu soll sich natürlich alles um den neuen Gefährten-DLC drehen. Wir wünschen euch viel Spaß mit der Zusammenfassung.

Der Beginn

Vor dem Spielen müssen wir uns eine ca. 17 GB große Datei auf unsere Konsole ziehen. Das Spiel selbst lässt sich seperat vom Hauptspiel starten und wird erst in seiner Endfassung in die FFXV Datei eingefügt. Als wir das Spiel dann öffnen, werden wir zu allererst darauf hingewiesen, dass es sich um eine Beta-Version handelt. Im Klartext: Wir müssen damit rechnen, dass der gesamte Inhalt noch einmal überarbeitet, wenn nicht sogar überworfen wird. Der DLC Gefährten hat noch keinen genauen Starttermin erhalten. Es ist lediglich bekannt, dass dieser nach Episode: Ignis, die im kommenden Dezember veröffentlicht wird, in Erscheinung tritt. Wenn wir zugestimmt haben, dass unser Name öffentlich zu lesen sein wird, dürfen wir mit der Charakter-Erstellung starten.

Charaktererstellung

Vorschau: FFXV Gefährten DLC - Closed Beta

Eine Ansicht der Oberteile

Eine schier bannige Auswahl an Anpassungen stehen uns für unseren Charakter zur Verfügung. Zuerst wählen wir aber das Geschlecht aus. Wir nehmen einen männlichen Charakter. In der Beta stehen uns nur begrenzte Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung, so können wir allerdings die verschiedenen Aspekte betrachten und haben ausgekreuzte Vorgaben, sodass das wir ungefähr darauf schließen können, wie viele Anpassung wir zur Verfügung haben werden. Wir wählen zu Beginn zwei Gesichter aus. Diese können wir dann mit einem Regler in die eine oder andere Richtung bewegen. So erhalten wir dann ein „Grundriss“ des Gesichts. Diesen können wir später noch ausführlicher bearbeiten. Wir haben im Nachhinein noch die Möglichkeit unseren Charakter etwas zu modifizieren, unter anderem:

  • Augengröße, -tiefe, -stellung.
  • Mund, Kiefer und Kinn
  • Nasenform und Wangen
  • Frisur
  • Bart
  • Kleidung
  • Tattoos
  • Narben
  • Gesichtsbemalung

Haben wir uns ein hübsches Gesicht gebastelt, geht es um die Haare. Hier haben wir 4 Stück zur Auswahl. Die „ausgekreuzten Inhalte“ zeigen jedoch, dass  in der fertigen Version mindestens 11 zur Verfügung stehen werden. Haben wir den passenden Stil gefunden, bearbeiten wir den Körper. So können wir ein muskulösen Adonis erstellen, vor dem selbst Gladiolus kuschen würde, oder aber einen Charakter mit weniger auf den Rippen als Prompto. Das Wichtigste sind aber die Klamotten. So wählen wir uns ein Oberteil, Unterteil, Schuhe,Handschuhe und ein Extra aus. Worum es sich bei den Extras handeln wird, ist bisher leider noch nicht ersichtlich, da uns in der Beta keine zur Verfügung stehen. Noch ein paar eindrucksvolle Narben und die Farben unserer Haare und Kleidung angepasst – Fertig ist unser eigens erstellter Charakter, den es so per Zufall ganz sicher kein zweites Mal geben wird.

Kampfsystem

Vorschau: FFXV Gefährten DLC - Closed Beta

Blitzmagie – mithilfe eines Wurfsterns ausgeführt

Das Kampfsystem ist dem im Hauptspiel sehr angelehnt, bis auf ein paar kleinere Änderungen. Wir können Warp-Angriffe starten, unsere Waffen wechseln, ausweichen sowie blocken. Das ist alles nicht neues. Neu hingegen werden Zauber sein, die wir nicht extra ausrüsten müssen. Unser erstellter Charakter ist in der Lage, Heil- und Offensiv-Magie zu wirken, ganz ohne Magieflakons. Zur Auswahl stehen uns in der Beta vier verschiedene Waffengattungen, die vielen von den Königswaffen bekannt sein dürften. Gesamt werden wir auswählen können zwischen:

  • Katana
  • Streitkolben
  • Lanze
  • Dolche
  • Armbrust
  • Schild
  • Wurfsterne

Katana, Streitkolben, Dolch und Wurfstern durften wir schon antesten. Wie auch Noctis haben wir dafür vier Waffenslots, die wir frei bestücken können. Statt eines Accessoires legen wir uns einen Königssegen zu. Dieser beeinflusst nicht nur unsere Werte, sondern verpasst uns noch einen Bonus. So könnten wir unsere Heilzauber auf ein größeres Gebiet erweitern, um Verbündete zu heilen. Es gibt auch einen Segen, mit dem wir einen doppelten offensiven Zauber anwenden statt nur einen einzelnen. Dieser offensive Zauber wird im Übrigen durch unsere angelegte Waffe bestimmt. So erhalten wir die Affinität für eine Magie über unser „Prügeleisen“. Als Bespiel dafür können wir uns eine Katana erspielen, die uns einen Feuerzauber gewährt oder einen Wurfstern, der uns Blitzra beschert. Dem Spieler selbst ist also ein Menge an Freiheit gegeben worden, um sich kreativ in die Gefechte zu werfen.

Modi und Missionen

Vorschau: FFXV Gefährten DLC - Closed Beta

Jagdauftrag – Boss Fight

Wir haben eine Auswahl aus zwei Modi bekommen. Jagdaufträge und Eskorte. Bei beiden gibt es ordentlich auf die Mütze. Gegnermassen, die es mit 3 weiteren Spielern zu besiegen galt, haben sich uns in Eskorte in den Weg gestellt. Dabei muss in diesem Fall ein Lastwagen beschützt werden. Beim Jagdauftrag stehen wir zum Finale einem extrem starken Gegner gegenüber. Sollten weniger als 3 Spieler anwesend sein, so werden sie durch eine KI ersetzt. Diese reagiert verblüffend souverän und weniger unorientiert, wild herumschlagend als in anderen Spielen. Legen wir eine Parade hin, haben wir auch hier die Möglichkeit eines kombinierten Angriffs. Dafür müssen die Spieler in regelmäßigen Abständen Warp-Angriffe starten, um einen Timer aufrechtzuerhalten. Ist dieser abgelaufen, endet auch der resultierende Bonus für die Kombo.

Es sollte also sorgfältig mit MP gespart werden, um den Timer möglichst lange aufrecht zu erhalten. Des Weiteren sammeln wir in den Missionen Gil und Meteorsplitter. Was wir damit anfangen können, wissen wir leider noch nicht. Wenn wir bei der Mission genau aufpassen, können wir allerdings hier und da ein paar Zutaten finden. Sind diese aufgesammelt, werden sie uns nach der Mission noch gute Dienste leisten. Sobald wir die Mission abgeschlossen haben, kehren wir ins Lager zurück.

Lager/Lobby

Vorschau: FFXV Gefährten DLC - Closed Beta

Das Lager, in dem ihr euch mit den Verbündeten trefft

Hierbei steht uns ein kleiner Raum in Alt-Lestallum zur Verfügung. Der Himmel ist dunkelgrau und die Stimmung sehr drückend. Hier können wir uns ein wenig umsehen oder an einer unzerstörbaren Kaktor-Puppe unsere Kampffähigkeiten austesten. Wir sehen ein paar Räume, die leider geschlossen sind, unter anderen ein Jäger-Quartier und ein Imbiss. Haben wir uns dafür entschieden, auf eine Mission zu gehen, so sprechen wir mit dem am Eingang wartenden Cor. Sobald das erledigt ist, gehen wir über in ein kleines Jagdzelt. Dort treffen wir dann auf die weiteren Spieler oder aber eben auf unsere KI oder Freunde, während wir den großen Unterschlupf noch allein erkundet haben.

Mit einem Dialogsystem, wie wir es aus diversen Spielen kennen, können wir uns mit den anderen Spielern, aufgrund vorgefertigter Textzeilen, unterhalten oder Anweisungen geben. Wir können uns auch mit Chocobo- oder Kaktor-Stickern ausdrücken. Kehren wir nach einer Mission zurück in unser Lager, erwartet uns erstmal eine warme Mahlzeit, die sich verändert,  je nachdem was die Spieler so in ihrer Mission an Lebensmitteln gefunden haben. Der daraus resultierende Bonus hält die gesamte nächste Runde an.

*Update zur zweiten Runde der Beta

Heute, Freitag der 11. August 2017 startet für alle die, die Kriterien erfüllen, eine weitere Runde in der Beta. Wir möchten die Gelegenheit nutzen um euch noch weitere Einblicke in den Multiplayer zu geben.

Auch dieses Wochenende werden wir wieder in nach Eos reisen und uns mit unbekannten und/oder Freunden die Waffen um die Ohren teleportieren so dass die Magitek-Infanteristen nur so durch die Gegend fliegen werden! Wir haben euch diesbezüglich eine wirklich kurze Auflistung gemacht was sich so alles verbessert hat:

  • Deutliche Steigerung der Konnektivität, weniger Abbrüche bei der Spieler-Suche
  • Ein weiterer Ausrüstungsgegenstand in Form eines Wappens

Zu dem bereits beschriebenen Charakter-Editor oder weitere Waffen kamen leider keine Neuerungen hinzu. Dennoch lohnt sich die Beta immer noch und wir sind gespannter den je auf das Endprodukt. Auch wenn das Matchmarking System eine Verbesserung erhalten hat so muss noch vieles in der Hinsicht getan werden finden wir. Das Gameplay selbst funktioniert, für eine Testversion, in voller Linie sehr gut. Nur die Verbindung wäre für eine Vollversion wirklich nicht tauglich. Aber das ist ja auch keine Vollversion, sondern eine Geschlossene Beta, daher können wir an der Stelle nur sagen. Wir warten einfach ab was wir nächstes Jahr bekommen.

 

  • 04.08. um 10:16
Düstere und spannende Atmosphäre
Umfangreicher Charakter-Editor
Komplexere Steuerung als im Hauptspiel
Vielversprechend

TT

Ein wirklich abschließendes Fazit möchte ich mir noch nicht erlauben. Die Beta des DLC bietet uns vorerst eine Möglichkeit, das komplexe aber doch übersichtliche Geschehen des Multiplayer-Parts von FFXV einzusehen. Welche Änderungen und Verbesserungen uns noch erwarten werden, wenn wir die Endfassung nächstes Jahr in die Finger bekommen, bleibt also abzuwarten. Nichtsdestotrotz ein gelungener Auftakt dieser Zusatzinhalte, die mich auch noch das Wochenende fesseln werden. Die Erwartungen meinerseits an den "Gefährten-DLC" sind weiterhin sehr hoch.
Vorschau: F1 2017 Vorschau: Mario + Rabbids: Kingdom Battle
Comments