Test: Einhorn – Der etwas andere Virenschutz

Test: Einhorn - Der etwas andere VirenschutzStatt eines PC’s oder anderer Peripheriegeräte, haben wir diesmal Kondome auf ihre Tauglichkeit geprüft. Warum? Nun, nicht nur Windows-Nutzer wissen, Virenschutz ist verdammt wichtig, damit aus Spaß nicht Ernst wird und das gilt insbesondere in der realen Welt. Also Kinners aufgepasst, hier kommt was für Hardcore- und Casualnutzer – die Einhorn Kondome.

Für dein Horn nur Einhorn!

Wer regelmäßig Shooter im Multiplayer spielt, der wird ihm schon mal begegnet sein, diesem einen Idioten, der vollkommen unverständlicherweise immer ohne Deckung und ohne Plan direkt auf den Feind zu rennt und die Statistik des ganzen Teams ruiniert. Mit der dicksten Waffe ausgerüstet läuft er geradewegs in sein Verderben und hätte er sich auch nur für einen Augenblick die Frage gestellt, ob er tatsächlich der unverwundbare Berserker ist für den er sich hält, er könnte weniger schnell ins Gras gebissen haben. Ja, Schutz und Deckung sind wichtig, denn wer würde sich schon freiwillig zu der Gruppe dieser Idioten zählen wollen? Aber Schutz und Deckung sind nicht nur in Bezug auf die digitale Existenz wichtig, auch im echten Leben solltet ihr stets auf der sicheren Seite sein…

Ach was soll denn das? Sparen wir uns die Erklärungen und schlechten Gaming-Metaphern zur Sinnhaftigkeit von Kondomen! Wer bislang noch nicht auf den Trichter gekommen ist, dass es sich lohnt, gegen Geschlechtskrankheiten (und eventuell auch Nachwuchs) gewappnet zu sein, dem können wir auch nicht helfen. Statt halbgarer Sexual-Aufklärungsarbeit wollen wir euch heute lieber die coole, enttabuisierte Seite der Latex-Lümmel vorstellen!

Einhorn-Test-Bild-1

Mit einem Knall

Preisfrage: Kann man Lümmeltüten eigentlich auch cool verpacken? Ja, das geht sogar richtig gut. Einfach sieben Stück in eine Chipstüte hauen, mit Pop-Art oder Instagram-Motiven versehen und zum Abschluss luftdicht versiegeln. So bekommt ihr schon beim Auspacken den ersten Knaller. Der Jahresvorrat kommt übriges mit sieben der coolen Tüten, mit jeweils sieben liebevoll verpackten Mützchen daher. Falls euch die Zahl von 49 Kondomen für ein Jahr jetzt (vollkommen unverständlicherweise) zu hoch vorkommt, könnt ihr sie natürlich auch mit Freunden, Geschwistern oder sonstigen Bedürftigen teilen, getreu dem Motto: „It’s dangerous to go alone! Take this“. Für Jäger und Sammler gibt es obendrauf noch stilvollendete Sticker und Postkarten, obwohl uns hier schon ein Sammelheftchen gewünscht hätten.

Lieferumfang im Jahresvorrat

  • 7 Tüten à 14 Gramm Kondome (7 Stück)
  • 1 Gebrauchsanleitung
  • Jede Menge Einhorn Swag

Rundumschutz

Wie vermutlich auch Papa Schlumpf sagen würde: Mützen schützen, darum seid ihr mit diesen Verhütungsmitteln immer auf der sicheren Seite. Die Gründe sind simpel und einleuchtend. Erstens Einhörner lügen nicht, sind ja schließlich Fabelwesen, die können sowas gar nicht! Zum anderen sind sich die Hersteller ihrer Verantwortung euch gegenüber bewusst und so unterlaufen die Produkte nur den strengsten Tests.

Für alle die noch Hilfe beim Anlegen des Latexmantels brauchen, für die legt Einhorn eine wunderbare Anleitung bei, mit der sichergestellt wird, dass ihr das Prozedere auch ohne Unfälle überstehen solltet.

 

Und wie siehts in der Praxis aus?

Machen wir es kurz: Nicht nur Gamer werden mit Einhorn Kondomen sehr glücklich werden, egal mit welcher Startwaffe ihr ins Gefecht zieht. Egal auf welche Spielart ihr steht, ob ihr lieber euren Mario mal wieder in die Röhre kriechen lassen, mit dem L-Block ein paar Lücken füllen, die Tiefen von Laras Höhle erkunden oder mal wieder ein ganzes Magazin leeren wollt, Einhorn Kondome werden euren Anforderungen gerecht. Ob auch Fans von Animal Crossing auf ihre Kosten kommen, konnten wir allerdings nicht ermitteln.Einhorn-Test-Bild-2

ingame-Fazit: Absoluter Highscore-Garant

Test: Thrustmaster 280cpx Test: WildStar UPDATE: Free-to-Play
Comments