Diablo 3: Echtgeld-Auktionshaus ermöglicht Goldkauf

Diablo 3: Echtgeld-Auktionshaus ermöglicht GoldkaufSeit einiger Zeit bietet Blizzard mit seinem Echtgeld-Auktionshaus zu Diablo 3 die Möglichkeit, Items, Waren und Rohstoffe aus dem Spiel für echtes Geld an andere Gamer zu verkaufen. Davon war bislang allerdings der Tausch Gold für Geld  ausgeschlossen, was für viele Spieler unverständlich war. Doch laut Blizzard wird sich dies mit dem heutigen Tag ändern.

Das Auktionshaus von Diablo 3 hat den Spielern bis heute bereits zahlreiche Möglichkeiten geboten, ihre Items aus dem Spiel zu echtem Geld zumachen. Doch eine Sache sah Blizzard bislang äußerst kritisch, den Verkauf von Gold. Doch wie kürzlich bekannt gegeben wurde, habe man diese Einschränkung nun aufgehoben. Einzig der Gold-An- und Verkauf außerhalb des Auktionshauses soll weiterhin verboten bleiben. Damit sind nun bis auf wenige Ausnahmen alle Objekte aus Diablo 3 im Auktionshaus verkäuflich. Dennoch zeigen sich die Nutzer noch nicht begeistert von dieser Option. Immer wieder gibt es Probleme mit dem Item- und Geld-Transfer, von der mangelnden Erreichbarkeit des Auktionshauses ganz zu schweigen.

Ob es Blizzard mit diesem Schritt gelingt, den illegalen Handel zwischen Spielern einzudämmen, darf bezweifelt werden. Die Möglichkeit, seine in Diablo 3 gefundenen Gegenstände zu verscherbeln, ist an sich eine gute Idee, allerdings mangelt es noch an der Umsetzung.

Quelle: pcgamer
Minecraft: Patch 1.7.3 für Xbox-360-Version zum Download erhältlich Test: Dynasty Warriors Next