iPhone 5: Vorbestellung und nebulöse Werbung

Nebulöse Werbung und Vorbestellungen für das iPhone 5 machen sich breit. Apple verbietet die Nutzung der Bezeichnung iPhone 5 noch, die großen Mobilfunkkonzerne machen sich deshalb anscheinend verdeckt für das begehrte Smartphone bereit.

Vodafone: “5, 4, III, 2… als Erster dabei!“

Vodafone zum Beispiel hat in den vergangenen Wochen eine Seite mit dem Titel  „ 5, 4, III, 2… als Erster dabei!“ freigeschaltet. Mit„Als Erster über alle Smartphone Neuheiten informiert sein“ wird geworben. Tragt ihr euch dort ein, bekommt ihr die Nachrichten über das iPhone 5 per E-Mail geschickt, sobald es verfügbar ist. Vodafone ging sogar weiter und hat auf einer Seite eine Skizze veröffentlicht, dass ein Smartphone abbildet, das einen bekannten Home-Button unter seinem Display hatte. Das sah dementsprechend sehr nach einem iPhone aus. Apples Anwälte zögern in solchen Dingen bekanntlich nicht und reagieren schnell. Die Bilder sind inzwischen in den Weiten des Internets verschwunden.

Telekom: Premieren-Tickets für neue Smartphones

Bei Telekom wiederrum bietet euch die „Premieren-Tickets“ an. Die versprechen euch eine Art „Vorkaufsrecht“. Telekom spricht zwar nicht wirklich von einer Garantie, wirbt aber „Mit dem Premieren-Ticket von Anfang an dabei!” auf premiereticket.telekom.com. Und ihr werdet angeblich dank des Tickets “beim Vermarktungsstart eines neuen Smartphones als Erstes bedient!”. Ihr könnt die Premieren-Tickets auch per Hotline und im Telekom-Laden bestellen.

Wie gesagt, eine Garantie kann Telekom nicht wirklich geben, denn bis jetzt weiß noch keiner außer Apple was da auf uns zukommen wird. Und die Sicherheit, ob ihr wirklich an ein iPhone 5 rankommt, dank eines Premieren-Tickets, ist auch nicht gegeben, da Telekom noch nicht wissen kann, wie viele Geräte Apple überhaupt zum Launch rausgeben wird. Aber die großen Mobilfunker haben nicht umsonst eine Marketingabteilung: denn falls es doch kein iPhone 5 werden sollte, können sie sich immer noch damit herausreden, dass ein anderes Smartphone gemeint war, denn das Kind iPhone 5 wird nirgends beim Namen genannt.

Zum Premieren-Ticket sei noch vermerkt: Ihr kriegt das Ticket zwar umsonst. Löst ihr es ein, werdet ihr aber einen Vertrag von 24 Monaten damit abschließen.

O2 Telefónica: Hält sich “raus”

Fehlt nur noch O2 von Telefónica. Auch O2 bereite eine Seite vor, in der ihr euch ebenfalls über neue Smartphones informieren und registrieren könnt. Eine Sprecherin versicherte schnell “Verstehen Sie mich richtig, iPhone hab ich nicht gesagt”. Angeblich sollen bereits Plakate im Hinterzimmer von O2 liegen, dazu äußern wollte sich natürlich niemand. Internet-Blogs berichten von „Das 5er jetzt vorbestellen“ oder „Das 5er bei O2“.

Kein Release-Termin, keine offiziellen Bilder, keine offiziellen Details und der Krieg um die potenziellen Kunden wird bereits geführt. Der 12. September oder der 21. September 2012, keiner weiß es noch genau. Vieles spricht für einen Launch im nächsten Monat. Apple machte Umsatzrekorde mit seinem Smartphone, im letzten Quartal jedoch waren die Verkaufszahlen im Vergleich zu anderen eher rückläufig. Mit einem Verkauf des neuen iPhone 5 würde Apple noch eine „Flaute“ erspart bleiben.  Die Vorfreude auf das neue Smartphone lässt sich ebenfalls aus dem Aktienkurs von Apple ablesen: Am Montag stieg er auf einen Rekord von mehr als 664 Dollar. Damit erhöhte sich der Börsenwert auf etwa 622 Milliarden Dollar. Apple ist nun das wertvollste Unternehmen aller Zeiten. Damit stieß Apple Microsoft vom Thron, der die bisherige Höchstmarke1999 aufgestellt hatte. Wir halten euch wie immer auf dem Laufenden und hoffen, dass wir euch ganz bald einen Termin für das iPhone 5 nennen können.

Unsere Gerüchteküche zu Apples neuem Smartphone findet ihr auf unserer Themenseite.

Quelle: welt
Counter Strike Global Offensive: Release-Einstimmung mit neuem Trailer 25 Minuten ingame: Sleeping Dogs #04