PlayStation 4: Sony Liverpool geschlossen und mit ihr PS4-Titel gecancelt

PlayStation 4 Sony Liverpool geschlossen und mit ihr PS4-Titel gecanceltTraurige Nachricht an alle Wipeout-Fans: Auf der PlayStation 4 wird es  wohl keinen Wipeout-Ableger geben. Sony hat sein Entwickler-Studio in Liverpool geschlossen. Was zunächst als Gerücht die Runde gemacht hatte, ist durch die Bestätigung von Sony Wirklichkeit geworden.

PlayStation 4 Sony Liverpool geschlossen und mit ihr PS4-Titel gecancelt (2)

Das Ende einer Ära: Wipeout

Mit Wipeout 2048 auf der PlayStation Vita verabschiedet sich Sony Liverpool. Begründet wurde dies damit, dass Sony will seine Ressourcen „auf andere Studios fokussieren, die derzeit an aufregenden neuen Projekten arbeiten.“ Vor der Schließung soll Liverpool seit einiger Zeit bereits an zwei Launch-Titeln für die nächste PlayStation gearbeitet haben. Zum einen galt ein Projekt einem neuen Wipeout-Ableger, dass sich „dramatisch“ von den anderen Teilen unterscheiden sollte. Zum anderen soll sich ein Spiel in Entwicklung befunden haben, dass Splinter Cell sehr ähnlich sein soll.

Sony wird den Standort Liverpool nicht ganz aufgeben: Teile von World Wide Studios und von SCEE dürfen weiter arbeiten. Das Unternehmen will versuchen, so viele Mitarbeiter wie möglich in andere Studios zu versetzen. Jedoch werden einige leider entlassen werden müssen, den Betroffenen wird jede erdenkliche Unterstützung zugesichert. Hier die Originalmeldung:

“Als Teil der SCEE Worldwide Studios führen wir regelmäßige Überprüfungen durch, um sicherzustellen, dass wir mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen hochqualitative, innovative und kommerziell erfolgreiche Projekte in einem stetig konkurrenzbetonteren Markt erschaffen. Teil dieses Prozesses war eine Prüfung und Beurteilung aller aktuellen und geplanten kurz- und mittelfristigen Projekte und wir entschieden uns dafür, bei unseren europäischen Studios einige Veränderungen vorzunehmen.

Es wurde entschieden, das Liverpool-Studio zu schließen. Das Liverpool-Studio war seit den Anfängen der PlayStation ein wichtiger Teil der SCEE Worldwide Studios und hat über die Jahre hinweg einen großartigen Beitrag geleistet. Jeder, der in der Vergangenheit und Gegenwart mit dem Liverpool-Studio verbunden war, kann stolz auf ihre Erfolge sein.

Allerdings waren wir der Ansicht, dass wir in eine bessere Position kommen, um unseren Kunden die bestmöglichen Inhalte zu bieten, wenn wir unsere Investitionen auf andere Studios konzentrieren, die derzeit an aufregenden neuen Projekten arbeiten.

Unsere Büros in Liverpool bleiben weiterhin bestehen, da sie einige andere wichtige Abteilungen der WWS und von SCEE beherbergen.

Dies wird die großartige Arbeit der WWS und ihrer unglaublichen Spiele und Services, die sie entwickelt haben und in diesem Jahr und darüber hinaus noch entwickeln werden, nicht schmälern.”

PlayStation 4 Sony Liverpool geschlossen und mit ihr PS4-Titel gecancelt

Sony Liverpool wurde geboren als Psygnosis

Sony Liverpool wurde vor 28 Jahren als Psygnosis gegründet. Sony kaufte das Studio 1993 auf und taufte es mit dem Namen Sony Liverpool. Die Entwickler waren vor allem für die Renn-Spiel Serie Wipeout oder Colony Wars bekannt, die die PlayStation von der ersten Generation an ab Stunde null bis heute begleitet hat. Bevor Sony das Unternehmen aufkaufte, machte sich Psygnosis einen Namen mit seinen  Lemmings.

Das Entwicklerteam von Sony Liverpool verabschiedete sich auf Facebook mit den folgenden Worten von seinen Fans:

“Wir haben jedes Spiel geliebt, das wir gemacht haben, jede Minute. Und wir haben jeden von euch geliebt. Behaltet den Glauben, liebt Wipeout weiter. Danke für alles, Piloten. Es war eine tolle Reise und wir werden euch vermissen.”

Hier geht es zu unserer Themenseite zur Playstation 4!

Alle offiziellen Informationen von der Playstation 4-Vorstellung:

PlayStation 4: Offizielle Hardware-Details und Trailer zur Next-Gen-Konsole

PlayStation 4: DualShock 4 Controller offiziell vorgestellt

DriveClub: Neues PlayStation 4 Rennspiel der Motorstorm-Entwickler

Playstation 4: Live Stream der Enthüllung am 20. Februar

PlayStation 4: Fünfter Teil der PlayStation Evolution Videoreihe gestartet

Diablo 3: Auf Playstation 4 und PS3 von Blizzard bestätigt

PlayStation 4: Sony nimmt Stellung zum Fehlen des PS 4-Designs

Quelle: jpgames
GTA 5: Rockstar Games veröffentlicht drei neue Screenshots PES 2013: Kampf gegen Fifa mit mehr Lizenzen