The Last of Us: Vom Model zum Clicker

The Last of Us Vom Model zum ClickerOb Model Emma Franks das geahnt hat, als sie diesen Auftrag für The Last of Us angenommen hat? Generell werden Models ja eher geschminkt, um hübscher auszusehen. Da werden Sommersprossen, kleine Fältchen oder Pickel wegretuschiert, damit der Zuschauer das Gefühl hat eine perfekte Person vor sich zu haben. Im Falle von Naughty Dogs The Last of Us kann von einer Verschönerung aber nun wirklich keine Rede sein, denn Franks ließ sich im Zuge eines Fotoshootings in einen Clicker verwandeln. Wohl eines der ekeligsten Monster in The Last of Us.

Dass das die Fotos am Ende so gut (und gruselig) geworden sind, liegt hauptsächlich an Make Up Artist Jon Wilks und Fotograf Adrian. In stundenlanger Kleinarbeit setzten sie Model Emma Franks ins richtige Licht. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. In einem baufälligen Krankenhaus in England entstanden dann die erschreckend realistischen Fotos. Für das 21-jährige Model auf jeden Fall eine neue Erfahrung. Die Studentin aus Bristol hatte bis zu diesem Zeitpunkt eher Mode- und Aktfotografie bevorzugt.

Mal sehen, ob man dieses Jahr auf der Gamescom oder den einschlägigen Cosplay-Messen die sporenverseuchten Clicker von The Last of Us zu Gesicht bekommt. Eine Herausforderung wäre es auf jeden Fall. Sowohl für einen Make Up Artist, als auch für die Models. Wir fragen uns auf jeden Fall immer noch, ob Model Emma Franks überhaupt etwas sehen konnte…

Quelle: Kotaku
iPhone 5S / iPhone 6: Release mit Fingerscanner? PlayStation 4: Sony eventuell mit neuen PS4-Titeln bei der Gamescom