• 24.06.2013 um 16:05

The Last of Us: Vom Model zum Clicker

Ob Model Emma Franks das geahnt hat, als sie diesen Auftrag für The Last of Us angenommen hat? Generell werden Models ja eher geschminkt, um hübscher auszusehen. Da werden Sommersprossen, kleine Fältchen oder Pickel wegretuschiert, damit der Zuschauer das Gefühl hat eine perfekte Person vor sich zu haben. Im Falle von Naughty Dogs The Last of Us kann von einer Verschönerung aber nun wirklich keine Rede sein, denn Franks ließ sich im Zuge eines Fotoshootings in einen Clicker verwandeln. Wohl eines der ekeligsten Monster in The Last of Us. Dass das die Fotos am Ende so gut (und gruselig) geworden sind, liegt hauptsächlich an Make Up Artist Jon Wilks und Fotograf Adrian. In stundenlanger Kleinarbeit setzten sie Model Emma Franks ins richtige Licht. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. In einem baufälligen Krankenhaus in England entstanden dann die erschreckend realistischen Fotos. Für das 21-jährige Model auf jeden Fall eine neue Erfahrung. Die Studentin aus Bristol hatte bis zu diesem Zeitpunkt eher Mode- und Aktfotografie bevorzugt. Mal sehen, ob man dieses Jahr auf der Gamescom oder den einschlägigen Cosplay-Messen die sporenverseuchten Clicker von The Last of Us zu Gesicht bekommt. Eine Herausforderung wäre es auf jeden Fall. Sowohl für einen Make Up Artist, als auch für die Models. Wir fragen uns auf jeden Fall immer noch, ob Model Emma Franks überhaupt etwas sehen konnte... Quelle: Kotaku

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 28.03.2013 um 12:09

BioShock Infinite: Neue beeindruckende Cosplay Bilder

Letztes Jahr konnten Cosplayer neidvoll auf eine russische Kollegin blicken. Anna Moleva mimte derartig glaubwürdig Bioshock Infinites Elizabeth, dass sogar die Entwickler des Spiels, Irrational Games, beeindruckt waren und ihr einen Job als Marketingfigur des Spiels anboten. Die schöne Russin hat es sogar auf die Rückseite der Spielehülle geschafft und wird das Spiel kostümiert auf Shows und Events bewerben. Zeitweise war sogar im Gespräch, dass sie in einem Live-Action Trailer Elizabeth spielen sollte. Irrational titelte damals: "Wir lieben unsere BioShock Cosplayer so sehr, dass wir eine angestellt haben!" Anna Moleva kam, wie viele Cosplayer über Animes in die Verkleidungs-Szene und erkannte die Ähnlichkeit zwischen sich und Elizabeth nach eigener Aussage sofort: "Sobald ich sie gesehen hatte wusste ich, dass ich es machen musste. Ich habe die ersten beiden BioShock Teile geliebt und als Infinite angekündigt wurde begann ich, die Promo-Kampange zu verfolgen. Damit ist sie nicht der erste Cosplayer, der sein Hobby zum Beruf machen konnte: Chrystal Graziano trug bereits Kostüme verschiedenster Anime Charaktere und zeigte sich auch in Metal Gear Kostümierung. Schlussendlich wurde sie vom F2P Game Firefall mit einem Sponsoring unterstützt und wird das Spiel in Zukunft mit Live Action Trailern und Fotos bewerben. Nun gibt es neue Fotos der russischen Schönheit, diesmal mit einem anderen im Spiel vorkommenden Kostüm. Auf den Bildern posiert sie in einer altmodischen Bibliothek ganz im Stil ihres digitalen Ebenbilds. Hier für euch die neuen Bilder der Cosplayerin: Unseren Test des neuen Irrational Triple A Titels könnt ihr euch hier durchlesen und natürlich findet Bioshock Infinite auch seinen Platz in der dieswöchigen Ausgabe der inweek. Quelle: kotaku

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen