• 02.05.2013 um 16:54

Xbox live: Kostenloses Gold Wochenende angekündigt

Xbox 360-Besitzer und Online-Fans aufgepasst! Besitzer der Microsoft-Konsole können sich in wenigen Tagen auf ein weiteres Gold-Wochenende freuen. Außerdem habt ihr die Möglichkeit, an diversen Events teilzunehmen. Alle Xbox live-User erhalten ab Freitag, dem 3. Mai 2013 den begehrten Gold-Status, und zwar völlig kostenlos! Die Gratis-Aktion läuft bis Sonntag, den 5. Mai. Außerdem werden am Wochenende exklusive Veranstaltungen gestartet. Seid ihr Fußballfans? Dann dürfte das folgende Event genau das richtige für euch sein. Beim FIFA 13 Ultimate Team Spring Classic Turnier habt ihr die Möglichkeit, tolle Preise zu gewinnen. Oder habt ihr doch eher Benzin im Blut und lasst auf den Rennstrecken dieser Welt die Reifen durchdrehen? Dann seid ihr bei den Forza Rivals Mode Events bestens aufgehoben. Freunde der gepflegten Shooterkost hingegen haben bei Halo 4 die Gelegenheit, doppelte XP für die nächsten 10 Missionen freizuschalten, wenn die 10 Spartan Ops oder War Missionen bestreiten. Ausserdem erhaltet ihr während des gesamten Wochenendes bei den Spielen Gears of War: Judgement, Far Cry 3 sowie Assassin's Creed 3 ebenfalls die doppelte Anzahl an Erfahrungspunkten. Für alle Xbox 360-Spieler, die bereits im Besitz eines Gold-Abos sind, können sich außerdem über die kostenlosen Pilotfolgen der TV-Serien "How I met your mother", "Fringe", "Two and a half man", The Shield" sowie "The Vampire Diaries" freuen. Diese werden ebenfalls kostenlos abrufbar sein. Welche von den genannten Veranstaltungen sprechen euch am meisten an? Werdet ihr an einem Event teilnehmen oder doch lieber das sommerliche Wetter genießen? Alle weiteren Informationen rund um Xbox live und kommende Events findet ihr wie immer in unserer Themenübersicht. Quelle: computerandvideogames

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 16.04.2013 um 14:01

FIFA 14: Petition für Frauenfußball gestartet

Fußball galt früher genau so wie Videospiele wie FIFA 14 als absolute Männerdomäne, in der das weibliche Geschlechts nichts verloren hat. Das Beides Schwachsinn ist dürfte mittlerweile eigentlich jedem klar sein. In den USA sind 40% der Fußballspieler weiblich und die hälfte aller Gamer ist mittlerweile weiblichen Geschlechts. Casual Games und die Nintendo Wii vereinahmten dann auch viele Spielerinnen, denen die auf Männer ausgelegten Spieletitel nicht gefielen. Sony hat jetzt sogar angekündigt mit der PS4 einen besonderen Fokus auf die weiblichen Zocker zu legen. Wenn man jetzt 1 und 1 zusammenzählt kann man bereits erahnen, worauf das hinausläuft: Die weiblichen Gamer fühlen sich in Fußballspielen unterrepräsentiert. Wobei unterrepräsentiert eigentlich eine sehr seichte Formulierung dafür ist, dass sie nicht existieren. In keinem FIFA gab es je auch nur einen einzigen weiblichen Spieler. Das soll sich nun mit Hilfe einer Petition in FIFA 14 ändern, Frauen sollen den virtuellen Rasenplatz betreten und Tore kicken dürfen. 8600 Unterstützer konnte Fernanda Schabarum, die Initiatorin der Petition bereits finden.19000 Stimmen sind das nächste Ziel. Wenn ihr das Projekt mit eurer Stimme unterstützen wollt könnt ihr das hier auf der Seite Change.com. Schabarum argumentiert, dass man, indem weibliche Spieler weggelassen würden, jungen Frauen die Möglichkeit verwähren würde, sich mit dem Spiel zu identifizieren. So würde eine großartige Chance verschwendet werden Mädchen dazu zu motivieren zu machen, was sie wollen, und zu sein, wer sie sind. Ob EA den großen Aufwand, der in die Konterfeis der männlichen Spieler fließt auch für die Frauenmannschaften stemmen könnte, ist abzuwarten. In FIFA 14 dürften uns auf jeden Fall keine weiblichen Spieler erwarten. Alle aktuellen Infos zu FIFA 14 findet ihr auf unserer Themenseite. Quelle: Change.org

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 07.01.2013 um 13:18

Fifa 13, Diablo 3 & Co: Die 10 meistverkauften Spiele 2012

Das Jahr 2012 ist vorbei und wie jedes Jahr hat Media Controle auch dieses Mal wieder die zehn am meisten verkauften Spiele in Deutschland über alle Plattformen hinweg ermittelt. Dieses Jahr ist der klare Sieger FIFA 13, das dürfte allerdings keinen überraschen. EA’s Fußball-Simulation konnte sich sogar gleich zweimal in den Top 10 platzieren und zwar auf Platz 1. für die PlayStation 3 und auf dem 8. Platz für die Xbox 360. Somit ist FIFA 13 das erfolgreichst Spiel auf den beiden Konsolen. Das erfolgreichst Spiel für den PC ist Blizzard’s Diablo 3, das in der Top 10 den 2. Platz erreicht. Auf Platz 3. landet Call of Duty Black Ops 2 für die Playstation 3. Im Duell der MMORPG’s gewinnt Guild Wars 2, das den 6. Platz ergattert. Das Addon zu World of Warcraft, World of Warcraft: Mists of Pandaria schafft es nur auf Platz 9. Und auf dem 10. Platz landet der Landwirtschafts-Simulator 2013. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sowohl der PC als auch die PS3 klar dominiert haben. Die Xbox 360 ist nur mit FIFA 13 in den Top 10 vertreten, die Wii lediglich mit Just Dance 4 und der einzige Titel für den 3DS in den Top 10 ist Super Mario Bros. 2. Hier nun die komplette Liste. FIFA 13 (PS3) Diablo 3 (PC) Call of Duty: Black Ops 2 (PS3) Assassin's Creed 3 (PS3) New Super Mario Bros. 2 (3DS) Guild Wars 2 (PC) Just Dance 4 (Wii) FIFA 13 (Xbox 360) World of Warcraft: Mists of Pandaria (PC) Landwirtschafts-Simulator 2013 (PC) Quelle: gamestar.de media-control.de

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 06.11.2012 um 10:42

FIFA 13: Weiterer Patch soll Fehler beheben

Viel hilft viel scheint EAs Motto im Bezug auf FIFA 13-Updates zu sein. Denn wie sonst wäre es zu erklären, dass permanent neue Patches für Fehler die eigentlich bereits durch den ersten Patch behoben werden sollten, heraus kommen? Das neuste Update soll Fehler wie etwa die maue Online-Verbindung, unsichtbare Bälle oder Spielabstürze beheben. Ersten Foren-Berichten zufolge bringt der Patch jedoch erneut mehr Frust als Lust und lässt manch einen FIFA-Spieler langsam aber sicher in Rage verfallen. Ein Mitarbeiter von EA gab zu Protokoll, dass FIFA 13 nur durch die Hilfe der Fans (im Form von Feedback) verbessert werden kann um zukünftige Fortschritte des Spiels zu sichern. Wenn dem so ist, wie wäre es mit einem Patch, der tatsächlich Fehler behebt ohne dabei irgendwelche Spielstände löschen oder Updates deinstallieren zu müssen? Dennoch möchte wir euch die Patchnotes nicht vorenthalten: Verbindung im Menü bei Laden eines "Online Seasons"-Match Unsichtbare Bälle Audio Kommentar der Spielernamen wenn die Kommentatoren-Sprache auf Tschechisch, Ungarisch, Italienisch oder Polnisch gestellt ist Verbindung nach der Auswahl einer Position im Online Team Play und bei den Clubs Passempfindlichkeit bei den Skill Games fürs Passen / Die Rangliste für dieses Skill-Spiel wurde zurückgesetzt aufgrund eines Tor-Fehlers Fälle von physikalischer Elastizität beim Zusammenstoß zweier Spieler Die Ligo Do Brasil, Vasco Da Gama und Palmeiras haben authentische Ausrüstungen und Team-Namen erhalten Authentische Ausrüstung für Botafago in der Ligo Do Brasil Sichtbarkeit des Radars, der Indikatoren und der Ergebnisse in Offline-Spielen nachdem Online Team Play genutzt wurde Stabilität von FIFA Ultimate Team (FUT) während eines Einzelspielerturniers Softlock ("weiche" Unterdrückung der Quellenfindung zum Vermeiden von Verbindungsfehlern) beim Spielen gegen einen Freund im FUT Abstürze des Ausrüstungs-Auswahlmenüs bei Pro Clubs Wiederholungen die ins Internet gespeichert werden überschreiben nicht die vorherigen Speicherungen Im Karriere-Modus: Stabilität beim Editieren eines Virtual Pros wenn das Team voll ist, bei Spielertransfer, erhöhten Verträgen,  Elfmeterschützen im Manager-Modus, Weitererzählung der Spielergeschichte nach Transfer und generell des Gameplays. Das Update soll außerdem auf der PlayStation 3 und der Xbox 360 erscheinen. Um die Konsoleros dieses Mal nicht zu verärgern wurde vorerst kein Datum genannt. Denn auch diese Aussagen kennen wir bereits von EA und wurden mit Verschiebungsmitteilungen vertröstet. Für weitere Infos und alle Neuigkeiten zum Spiel und den Patches könnt ihr jederzeit einen Blick auf unsere FIFA 13-Themenseite werfen. Quelle: CVG

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6