• 11.09.2013 um 12:02

iPhone 5S: Alle Fakten zu Apples neuem Smartphone

Im Rahmen eines Keynote-Events präsentierte Apple gestern das neue iPhone 5S der Öffentlichkeit. Nun ist allen Spekulationen ein Ende gesetzt und der mysteriöse Nachfolger des iPhone 5 hat endlich auch offiziell ein Gesicht. Der Elektronikkonzern stellte jedoch noch ein weiteres Smartphone vor: das iPhone 5C, eine günstiger produzierte Version mit Kunststoffgehäuse. Wer der Gerüchteküche in den letzten Wochen beim Brodeln zugesehen hat, dürfte das nicht als Überraschung empfinden. „Das fortschrittlichste Mobiltelefon, das wir je kreiert haben“ – so umschrieb Apple-Präsentant Phil Schiller das iPhone 5S auf der Pressekonferenz. Tatsächlich umfasst es eine Reihe von Verbesserungen. Besonders erwähnenswert ist wohl der A7-Chip, der doppelt so viele Transistoren wie der A6-Chip hat. Das macht das iPhone 5S deutlich leistungsfähiger als seinen Vorgänger: „Die CPU ist doppelt so schnell, ebenso die grafische Darstellung“, erklärte Schiller. Verglichen mit dem allerersten iPhone hat sich die CPU-Geschwindigkeit sogar vervierzigfacht. Zwar unterscheiden sich Größe und Auflösung des Displays nicht vom iPhone 5. Dafür hat Apple an der Akkulaufzeit gearbeitet. Mit dem iPhone 5S kann man bis zu zehn Stunden lang 3G-Telefonate führen oder mit LTE surfen. 250 Stunden hält das Smartphone im Standby-Modus durch. Und erst nach 40 Stunden Musikwiedergabe ist der Akku leer. Auch das Kamerasystem ist erneuert. Es hat eine 15 Prozent größere Sensoroberfläche mit Linsen, die sich aus fünf Bestandteilen zusammensetzen, von Apple selbst designt wurden und eine Blendenzahl von f/2.2 haben. Eine Besonderheit ist der Fingerabdruck-Scanner. Das Eintippen von Passwörtern ist damit passé. Einkäufe und Logins erfolgen nun mit simplem Auflegen des Fingers. Die herkömmliche Eingabe eines Passworts ist nur dann notwendig bzw. möglich, wenn der Sensor den Smartphone-Besitzer aus irgendeinem Grund nicht als solchen erkennt. Laut Apple wird der Fingerabdruck lediglich auf dem iPhone 5S gespeichert und nicht an Dritte übermittelt. Während das iPhone 5S in den drei Farben Gold, Silber und Schwarz erhältlich ist, geht es beim iPhone 5C deutlich bunter zu. Das billigere Modell gibt es in grüner, weißer, blauer, pinker und gelber Ausführung – viele Farben, dafür aber wenige technische Veränderungen gegenüber dem iPhone 5. Wie das Vorläufermodell ist auch das iPhone 5C lediglich mit einem A6-Chip ausgestattet. Dafür weist die Facetime-HD-Kamera einige Verbesserungen auf. Beide Smartphones sind ab dem 20. September 2013 erhältlich. Das iPhone 5S kostet je nach Speichergröße (16 GB, 32 GB, 64 GB) zwischen 699 und 899 Euro. Von diesen Preisen ist die „Low-Cost-Version“ gar nicht allzu weit entfernt: Für das iPhone 5C mit 16 GB großem Speicher zahlen Kunden 599 Euro. Ein Modell mit 32 GB Speicher kostet 699 Euro. Erweitern können Nutzer den internen Speicher auch bei den neuen iPhones nicht. Quelle: eurogamer.net

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 26.08.2013 um 13:50

iPhone 5S: Schneller waren Apple-Smartphones nie

Die Marschroute von Apple im Bezug auf die kommenden Smartphones iPhone 5S und iPhone 6 ist klar: Schneller, stärker, rundum besser! Doch während in Sachen Feature wohl diesen Herbst noch nicht Vollgas gegeben und zuerst nur ein verbessertes iPhone 5 veröffentlicht werden soll, sind die Aussichten für die Hardware der neuen Smartphones bereits jetzt rosig. Dank des neuen A7-Chip konnte die Geschwindigkeit des iPhone 5S offenbar um satte 31 Prozent gesteigert werden. Wie kürzlich von Clayton Morris über Twitter verkündet, könnte das neue iPhone 5S in Sachen Geschwindigkeit noch einmal ordentlich zulegen. Anders als beim Vorgänger-Modell soll Apple in seinem neuen Smartphone nicht mehr auf den in die Jahre gekommenen A6-Chip setzen, sondern auf den neuen A7 umsteigen. Dies alleine wäre natürlich noch nicht so unerwartet oder spektakulär, würde sich der A7-Chip nicht in einem wesentlichen Punkt vom A6 unterscheiden. Der Schlüssel für ein noch schnelleres iPhone 5S könnte demnach in einem 64 Bit Prozessor liegen und erste Test zeigen bereits, das diese Architektur durchaus positive Konsequenzen für das kommende Apple-Flaggschiff haben könnte. Sollten sich die Informationen von Clayton Morris als wahr entpuppen, dann dürfen wir vom iPhone 5S fast ein Drittel mehr Speed erwarten. Besonders auf die Animationen, die Ladezeiten und die Effekte dürfte dies fundamentale Auswirkungen haben, denn diese könnten nun weit schneller und flüssiger werden. Übrigens ist auch die iPhone-Analysten-Koryphäe Ming-Chi Kuo davon überzeugt, dass Apple an einem 64 Bit Prozessor arbeitet und diese in naher Zukunft, möglicherweise bereits im iPhone 5S zum Einsatz bringen wird. Eine offizielle Bestätigung steht bislang noch aus, Fans dürften sich jedoch bereits jetzt die Hände reiben. Doch Schnelligkeit allein macht natürlich noch kein neues iPhone. Daher wird Apple, so zumindest die Informationen von Clayton Morris auch bei der Kamera des iPhone 5S nachrüsten. Hier soll ein spezieller Motion Tracking Chip verbaut werden, der unter anderem Aufnahmen mit 120fps und in Slow-Motion ermöglichen könnte. Welche Features es jedoch in iPhone 5S schaffen, ist gegenwärtig noch offen. Quelle: 9to5mac.com

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 23.08.2013 um 16:03

iPhone 5S / iPhone 5C: Neue Bilder bestätigen goldene Farbvariante

Die Gerüchte um eine goldene Farbvariante des neuen iPhone 5S / iPhone 5C verdichten sich immer mehr.  Zuletzt bestätigte John Paczkowski von AllThingsD, dass das Smartphone hundertprozentig in Gold erscheinen wird. Dieser ist bekannt für seinen guten Draht zu Apple, weshalb ihr davon ausgehen könnt, dass etwas Wahres dran sein kann. Eine wahre Bilderflut an neuen Screens vom iPhone 5S / iPhone 5C kursieren nun im Netz und bekräftigen die Gerüchte um die goldene „Eischale“ nur noch mehr. SonnyDickson hat auf seiner Internet-Seite eine Menge Fotos veröffentlicht, die das vermeintliche iPhone von nahezu allen Seiten zeigt. Die Bilder stammen angeblich direkt aus den Reihen von Apples Zulieferkette. Diese Bilderflut ist wohl die stärkste bis jetzt und beweist wohl mal wieder, dass Apple es nicht allzu genau nimmt mit der Geheimhaltung seiner neuen Gerätschaften. Die Keynote steht direkt vor der Tür. Nur noch wenige Tage trennen uns vor der Gewissheit, wie das neue iPhone wohl nun wirklich ausschaut und wie sich die Hardware im Gegensatz zu den Vorgängern geändert hat. Wir halten euch auf dem Laufenden. Alle neuen Bilder des iphone 5S / iPhone 5C findet ihr direkt bei sonnydickson.com Mehr News und Informationen zu den neuen iDevices findet ihr wie gewohnt auf unserer Themenseite iPhone 5S: Alle News und Neuigkeiten in der Übersicht Quelle: sonnydickson

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 22.08.2013 um 11:00

iPhone 5S / iPhone 5C: Apple ordert zwei Smartphones beim Hersteller

Wie das Wall Street Journal jetzt unter Berufung auf Insider-Kreise berichtet hat, soll Apple beim Zulieferer Foxconn zwei iPhone-Modelle bestellt haben. Das deutet darauf hin, dass an den Gerüchten etwas dran sein könnte und in diesem Herbst mit dem iPhone 5S und dem iPhone 5C tatsächlich zwei neue Modelle veröffentlicht werden könnten. Bei den bestellten Modellen soll es sich um ein Oberklasse-Smartphone und ein Einsteigermodell gehandelt haben. Das legt die Vermutung nahe, dass Apple entgegen seiner Tradition in diesem Herbst gleich zwei neue iPhones vorstellen könnte. Vermutlich handelt es sich bei dem Oberklasse-Smartphone um das iPhone 5S. In der Regel stellt Apple jedes Jahr ein neues Smartphone vor, wobei nur jedes zweite Jahr eine neue Produktnummer vergeben wird. Mit dem iPhone 6 ist in diesem Jahr höchstwahrscheinlich nicht mehr zu rechnen. Bei dem angeblich von Apple bestellten Einsteiger-Modell, könnte es sich um das iPhone 5C handeln, wobei C für compact oder auch colour stehen könnte. Es wäre dann das erste Mal, dass Apple ein Budget-Phone auf den Markt bringt. Gerüchten zufolge werden das iPhone 5C und das iPhone 5S am 10. September vorgestellt. Mehr zu einem eventuellen Billig-iPhone ist in diesem Video zu sehen. Auch hört man immer wieder von einer goldenen iPhone 5S-Version. Als Release-Termin der neuen iPhone-Modelle wird der 20. September 2013 gehandelt. Quelle: online.wsj

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 21.08.2013 um 14:58

iPhone 5S / iPhone 5C: Release-Termin am 20. September?

Wie die japanische Webseite Nikkei wissen will, soll das iPhone 5S zusammen mit dem iPhone 5C am Freitag, den 20. September auf den japanischen Markt kommen. Die Vorstellung der Modelle soll Apple schon am 10. September in San Francisco zelebrieren. Auch die griechische Webseite Techmaniacs datiert den Marktstart vom iPhone 5S und 5C auf den 10. September 2013. Dabei beruft sich die Seite auf angebliche Insider-Informationen.  Sollten die Vermutungen stimmen, wäre es gut möglich, dass die neuen iPhones auch in Deutschland zeitnah erscheinen, da Apple in der Vergangenheit immer mehrere Märkte zeitgleich mit einem neuen iPhone bediente. Das iPhone 5 erschien letztes Jahr gleichzeitig in den USA, Australien, Kanada, Frankreich, Hongkong, Japan, Singapur Großbritannien und Deutschland. Eine Woche darauf folgten weitere Märkte. Das iPhone 5S soll Gerüchten zufolge mit einem neuen Apple-A7-SoC auf Basis von ARMs 64-Bit-Architektur ARMv8 ausgerüstet sein. Beim aktuellen iPhone sind Prozessoren mit 32-Bit-Architektur eingebaut. Generell können 64-Bit-Chips mehr Speicher adressieren und daher komplexere Programme ausführen. Außerdem ist der A7 schneller und effizienter als der bisherige A6-Prozessor. Das Display soll von Japan Display (JDI) stammen. Da Apple angeblich mit größeren Displays experimentiert haben soll, wird beim neuen iPhone auch ein  größeres Display als die bisherige 4-Zoll-Anzeige vermutet. Darüber hinaus wird davon ausgegangen das Apples neues Smartphone einen 128 GByte Speicher haben wird und eine höhere Auflösung aufweisen wird. Die größte Innovation soll in einem Fingerabdrucksensor bestehen. Auch ist beim iPhone 5S immer wieder die Rede von einem 8-Megapixel-Sensor und einem Dual-LED-Blitz. Bisher sind diese Details nicht von Apple bestätigt oder dementiert worden. Für Gewissheit wird wohl erst die offizielle Präsentation von Apple sorgen. Quelle: cnet

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 20.08.2013 um 10:23

iPhone 5S / iPhone 6: Mehr Speicher, aber ohne Siri

Der Hype um die begehrtesten Smartphones iPhone 5S / iPhone 6 wird immer größer. Die Gerüchte verdichten sich, eins bestätigt das Andere. Die Vergangenheit hat es bereits gezeigt: Bei dem iPhone 5 haben sich die meisten Spekulationen tatsächlich bewahrheitet. Höchstwahrscheinlich wird es bei den nächsten iPhones nicht anders sein. Mit offiziellen Statements hält sich Apple natürlich bis dato zurück. Es ist so gut wie nichts bekannt welche Neuerungen, Features oder Hardware die nächsten Apfel-Smartphones haben werden. Nachdem spekuliert wurde, dass das iPhone 5S / iPhone 6 nur geringe Hardware-Neuerungen, jedoch aber einen stolzen Speicher von 128 GB haben soll, heißt es nun, dass iPhone-Anhänger in Zukunft wohl ohne der lieblichen Stimme von Siri auskommen müssen. iPhone 5s: Tschüß Siri und hallo großer Speicher! Denn die Gerüchte einer „Billig-Version“ des Smartphones halten sich hartnäckig, daher stellt sich natürlich die Frage: An welchen Stellen wird Apple sparen? Laut den Experten von „macrumors“ soll es tatsächlich Sri treffen. Diese Spekulation verwundert ein wenig, da es sich bei Siri nur um eine Software handelt und nicht um eine Hardware-Komponente. Dazu kommt noch, dass die iPhone-Assistentin ein fester Teil von iOS 7 ist. Frage an euch: Nutzt ihr Siri überhaupt oder könnt ihr getrost auf die liebliche Frauenstimme verzichten? Doch egal welche Neuerungen, Features oder Hardware die neuen iPhones erhalten werden, der Hype wird wie gewohnt zum Launch riesig werden. Und vielleicht hat das Warten bald ein Ende, denn das Release vom iPhone 5S / iPhone 6 am 10. September scheint sicher, da Apple dann angeblich eine Präsentation halten soll, die allem Anschein nach neue Modelle ans Tageslicht bringt. Wir halten euch auf dem Laufenden. Mehr News und Informationen zu Apples Flaggschiffen findet ihr wie gewohnt auf unserer Themenseite Apple: Alle News und Neuigkeiten in der Übersicht. Quelle: macrumors

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 20.08.2013 um 10:06

iPhone 5S: Gerüchte um goldene Farbvariante verdichten sich

John Paczkowski von AllThingsD bestätigt, dass eine goldene Farbvariante des iPhone 5S erscheinen wird. Noch hat Apple nichts bestätigt, doch AllThingsD gilt als inoffizielles Sprachrohr des Unternehmens und wenn die schon sagen, das da was kommt, könnt ihr davon ausgehen, dass da etwas Wahres dran ist. Paczkowski bestätigt die Gerüchte der letzten Wochen im folgenden Zitat. "Apple wird eine weitere Farbe zur Palette des iPhone hinzufügen, und ja, es ist wirklich Gold", so Paczkowski. Laut einer nicht genannten Quelle, soll der Farbton elegant daherkommen. "Denken Sie an Champagner-Gold, nicht an Goldbarren", so die Quelle. Die Glas-Elemente bleiben noch immer weiß, die Kanten werden allerdings wie beim iPhone 5 poliert und abgeschrägt sein. Ob und in wie weit man diesen Aussagen glauben schenken darf, bleibt euch überlassen. Hoffen wir, dass sich Apple bald zu diesen Gerüchten äußern und ein offizielles Statement veröffentlichen wird. Im Netz sind schon diverse Mockups aufgetaucht, die den Aussagen der Quelle ziemlich nahe kommen. Und wer weiß, vielleicht bekommen wir ja tatsächlich ein goldenes iPhone 5S von Apple spendiert. John Paczkowski von AllThingsD scheint sich der Sache zumindest sehr sicher und bestätigt die Gerüchte der vergangenen Tage und Wochen. Doch was meint ihr? Würdet ihr euch das goldene iPhone 5S kaufen? Diskutiert mit uns im Kommentarbereich! quelle: allthingsd

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 16.08.2013 um 10:20

iPhone 5S / iPhone 6: Analyst rechnet mit 128GB Gold-iPhone 5S

Schon am 10. September versprach der Analyst Mingchi Kuo von KGI in einem Bericht über das iPhone 5S Großartiges: Ein konvexer Homebutton aus kratzfestem Saphir, der zudem einen Fingerabdrucksensor beherbergt, soll im neuen iPhone 5S Platz finden. In einem Update seines Berichts erweitert er sein Edelstein iPhone jetzt noch um einige weitere Features. Neben einem schnelleren Prozessor und einer neuen, lichtstarken Kamera erwartet Kuo die Option, ein goldenes iPhone 5S zu erwerben. Außerdem geht der Analyst davon aus, das es optional möglich sein wird, das Smartphone mit bis zu 128GB Speicher auszustatten. Eine derartige Speichermenge könnte vor allem für Intensivnutzer interessant sein. Die neue Kamera soll vor allem in Situationen mit wenig Licht ihre Muskeln spielen lassen können. Der A7 Prozessor wird laut Kuo der natürliche Nachfolger des A6 Prozessors sein und vermutlich eine 64-bit Architektur unterstützen. Der RAM bleibt dem Bericht nach mit einem Gigabyte genau so groß wie der des Vorgängers, soll aber durch eine neue Architektur eine höhere Bandbreite haben und so die Systemperformance verbessern. Zudem würde Apple nicht mehr Speicher benötigen, da das iOS perfekt für die Hardware des iPhones 5S optimiert werden könne. Mit NFC Features, wie sie viele neue Android-Smartphones haben, rechnet Kuo im neuen iPhone 5S nicht. Kuo rechnet damit, dass Apple noch 2013 35 Millionen iPhone 5S absetzen kann, die alten iPhone Modelle und das neue kostengünstige iPhone 5C nicht mitgerechnet. Dies hängt allerdings auch davon ab, ob die Fertigung der Saphir-Hometasten läuft wie geplant. Mingchi Kuo gilt allgemein als zuverlässiger Analyst, was Hardwarefragen angeht und kann durchaus ernst genommen werden. Quelle: 9to5mac

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 15.08.2013 um 13:26

iPhone 5S / iPhone 6: Neues Video der Billig-Version iPhone 5C

Ein neu aufgetauchtes Video der Billig-Version des iPhone – genannt iPhone 5C – gibt einen guten Eindruck von der gelben Farbvariante. Wer sich nur ein bisschen mit den Vorgängern auskennt und etwas technisches Verständnis vorweisen kann, wird in den gezeigten Aufnahmen mehr als nur ein Gerücht erkennen. Der Vergleich mit den bisher erschienenen Geräten von Apples Smartphone zeigt zumindest deutlich die Evolution des iPhones – aber auch die Abstriche, mit denen Kunden zu leben haben werden. So wirkt das iPhone 5C, von dem nur die Rückseite zu sehen ist, insgesamt weniger "elegant" als das noch aktuelle iPhone 5. Der Eindruck ist nicht ganz  wertig und auch die Farbe – im Gegensatz zu den knalligen Windows Phones von u.a. Nokia – ist sehr pastellig. Wir fühlten uns, gerade wenn man auch die anderen Farbvarianten berücksichtigt, sehr an einen Bonbon-Laden erinnert. Der Farb- und Wertigkeitsunterschied dürfte aber von Apple beabsichtigt sein. Immerhin muss sich das Unternehmen in einem schwierigen Spagat beweisen: Auf der einen Seite müssen bestehende Kunden von den Premium-Qualitäten des iPhone 5S überzeugt werden, auf der anderen Seite gilt es, neue Käuferschichten mit der Billig-Version iPhone 5C zu gewinnen. Wir sind gespannt, ob Apple dieser Spagat gelingt und hoffen auf eine erhellende Keynote, die vermutlich am 10. September stattfinden wird. Denn zumindest technisch wird der Sprung vom iPhone 5 auf das iPhone 5S nicht allzu groß ausfallen. Bis auf den vermuteten Fingerprint-Sensor scheint sich hier eher eine kleine Evolution als eine richtige Revolution abzuzeichnen. Auch die gezeigten Farben des Plastik-Smartphones scheinen nicht überall auf Gegenliebe zu stoßen. Vielleicht erweisen sich die spärlichen Informationen, die nicht aus offiziellen Quellen stammen und auch nicht bestätigt sind, als Wunschdenken oder großer Bluff des Herstellers aus Cupertino erweisen. Wie findet ihr das neue Video? Und würdet ihr euch das iPhone 5C kaufen? Falls ja, welcher Farbe würdet ihr den Vorzug geben? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare! [youtube v1efQ7tvhpo#at] Quelle: macrumors.com

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 15.08.2013 um 11:25

iPhone 5S / iPhone 6: Nur geringe Hardware-Neuerungen

Langsam aber sicher wird es spannend für die zahlreichen Apple-Fans, denn der vorhergesagt Release-Zeitraum von iPhone 5S oder iPhone 6 rückt unaufhörlich näher. Dabei ist jedoch noch relativ wenig darüber bekannt, was sich mit dem neuen Smartphone der Kultmarke mit dem Apfel-Logo ändern wird und welche Features, Neuerungen oder Hardware-Komponenten das Gerät bieten wird. Neue Bilder zeigen nun, dass sich bei iPhone 5S oder iPhone 6 nur wenig im Vergleich zum Vorgänger ändern wird. Kürzlich hat die französische Seite Nowhereelse einige Bilder des iPhone 5S oder iPhone 6 veröffentlicht, die uns das Logic-Board des Gerätes zeigen sollen. Dabei fällt auf, dass die Unterschiede zum Vorgänger äußerst gering ausfallen. Sollten die Fotos echt sein deutet dies darauf hin, dass es sich bei Apples neuem Smartphone lediglich um ein leicht verbessertes iPhone 5 handeln wird und nicht um eine rundum erneuerte Version, also eher um iPhone 5S als iPhone 6. Allerdings gibt es dann doch einen Punkt, der uns bei den Fotos von der Hardware des iPhone 5S und iPhone 6 hellhörig werden lässt. Dabei handelt es sich um den Bereich, der sich unterhalb des Home-Buttons befindet. Gerade dieser hatte jedoch in letzter Zeit für zahlreiche Gerüchte gesorgt, denn offenbar soll Apple an einem Fingerprint-Sensor arbeiten, der den Fingerabdruck des Nutzers erkennt und das iPhone 5S oder iPhone 6 damit gegen unbefugte Zugriffe sicher könnte. Ob die neue Bauweise jedoch tatsächlich der Integration eines neuerlichen Home-Buttons geschuldet ist, lässt sich anhand der Bilder nicht zweifelsfrei klären. Das neue iPhone 5S oder iPhone 6 soll nach jüngsten Berichten bereits im kommenden Monat vorgestellt werden. Hierzu soll es am 10. September ein größeres Apple-Event geben, auf dem die Öffentlichkeit das neue Smartphone zum ersten Mal zu Auge bekommen könnte. Dann werden wir auch erfahren, ob die Änderungen bei der Hardware tatsächlich eher gering ausfallen werden, oder ob sich die Kultmarke mit dem Apfel-Logo nicht doch noch einige Überraschungen zum Release aufgespart hat. Quelle: macrumors

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 18