Assassin’s Creed 3 Remastered: Änderungen an UI und Stealth bestätigt

Assassin's Creed 3 Remastered: Änderungen an UI und Stealth bestätigt-Bild2

Assassin’s Creed 3 Remastered: Nicht nur grafisch, sondern auch spielerisch neu

Assassin’s Creed 3 Remastered erscheint noch diesen Monat – für alle Besitzer vom Assassin’s Creed Odyssey Season Pass sogar kostenlos. In einem Blogpost präsentieren die Entwickler nun Änderungen am Gameplay der Neuauflage. Die neuen Features betreffen unter anderem das UI und die Stealth-Elemente des Spiels. Wir haben alle Infos für euch zusammengefasst.

Assassin’s Creed 3 Remastered: Das hat sich seit dem Original getan

In einem offiziellen Blogpost und Video erläutern die verantwortlichen Entwickler, welche Änderungen sie am Spiel aus 2012 vorgenommen haben. Selbstverständlich gehört dazu natürlich die grafische sowie technische Aufarbeitung, um die sechs Jahre zwischen Release und Remaster zu überbrücken. So kommt mit Assassin’s Creed 3 Remastered sowohl 4K- als auch HDR-Unterstützung. Außerdem wurden die Models einer Generalüberholung unterzogen und Physik-basiertes Rendering (PBR) sorgt für zeitgemäße Grafikqualität.

Assassin's Creed 3 Remastered: Änderungen an UI und Stealth bestätigt-Bild1

Aufgehübscht und kostenlos für Season Pass-Besitzer

Aber auch in puncto Gameplay gibt es einige Änderungen zum ursprünglichen Assassinen-Spektakel:

  • Missionsdesign: Storysequenzen neu angeordnet, um der Geschichte besser folgen zu können.
  • Ui und Karten: Neuer Farbenblind-Modus und überarbeitete Karten für mehr Überblick implementiert.
  • Umgebung: Mehr Pflanzen und größere Menschenmassen sollen die Spielwelt lebendiger machen.
  • Ingame-Economy: Crafting-System überarbeitet und neue Waffen hinzugefügt.
  • Stealth: Die Wahl zwischen Kampf und Stealth soll größer ausfallen – Verstecken in Büschen, Pfeifen und Doppel-Atentate an aktuelle Titel angepasst.
  • Outfits: Legacy Outfits von Alexios, Bayek und Aguilar (Film) finden ihren Weg ins Spiel.

Assassin’s Creed 3 Remastered erscheint am 29. März für PS4, Xbox One und PC. Ende Mai folgt dann eine Version für die Nintendo Switch. Habt ihr bereits den Season Pass für Assassin’s Creed Odyssey gekauft, bekommt ihr das Remaster kostenlos. Die Standard Editon kostet euch ansonsten 39,99€, die Signature Edition mit Steelbook und eklusiven Lithorgaphien bekommt ihr für 49,99€.

Apex Legends: Die richtige Hardware für vollen Spielgenuss Cyberpunk 2077: Release noch in 2019? - Neue Hinweise aufgetaucht
Comments