Call of Cthulhu: Entwickler gibt Statement zu Spielzeit und verschiedenen Enden ab

Call_of_Cthulhu_Entwickler_gibt_Statement_zu_Spielzeit_und_verschiedenen_Enden_ab

Ihr müsst Backwater Island erkunden und einen Mord aufklären

Das Spiel rund um den popkulturellen Klassiker von H.P. Lovecraft befindet sich bekannterweise seit längerer Zeit in Entwicklung. Nun gab der Lead Level Designer Romain Wiart in einem Interview unter anderem neue Infos zur Spielzeit von Call of Cthulhu bekannt.

Call of Cthulhu: Lead Level Designer verrät mehr über Dauer und verschiedene Enden des Titels

Kürzlich gab der Lead Level Designer Romain Wiart vom verantwortlichen Studio Cyanide Studio ein Interview zu Call of Cthulhu. Die Spielzeit soll laut Wiart etwa 12 bis 15 Stunden betragen, je nachdem ob ihr nur der Hauptquest folgt oder euch auch optionalen Aufgaben widmet. Außerdem soll es mehrere Enden des Spiels geben.

Die Handlung versetzt euch nach Backwater Island. Dort sollt ihr den Tod eines Künstlers und seiner Familie aufklären, wobei es euch nicht überraschen sollte, wenn alles nicht ganz so glatt auf der Insel läuft. Es handelt sich laut Entwickler um ein PRG-Investigation-Game, dass Psycho-Horror mit Stealth-Gameplay kombinieren wird.

Wie das Spiel abgeschlossen wird, sowie einige Passagen im Spiel hängt davon ab, ob euer Charakter mehr oder weniger wahnsinnig wird während seiner Odyssee. Nimmt der Verstand zu viel Schaden, wird es im Laufe des Spiels weniger verfügbare Optionen geben. Das klingt alles ein wenig nach einer spielbaren Version von Shutter Island, das macht es aber nicht weniger interessant.

Einen offiziellen Release-Termin hat das Projekt noch nicht. Fest steht nur, dass es im Laufe des Jahres für PC, PS4 und Xbox One erscheinen wird. Weitere News, sowie eine ausführliche Vorschau könnt ihr noch einmal hier nachlesen,

Flightsimlabs: Entwickler verkaufen Malware über Flugzeuge Ni no Kuni 2 Revenant Kingdom: Video zeigt die ersten 18 Minuten