Cyberpunk 2077: einstündige Gameplay-Präsentation auf der E3

Cyberpunk 2077: genauso gut wie The Witcher?

Bis zum Schluss gaben wir die Hoffnung nicht auf, Cyberpunk 2077 auf der E3 in Los Angeles selbst anspielen zu dürfen. Stattdessen müssen wir uns mit einer vorgespielten Demoversion zufriedengeben.

Die wichtigste E3 aller Zeiten

Es ist offiziell: Die Besucher der E3, die in weniger als einem Monat stattfindet, werden Cyberpunk 2077 auf der Messe nicht anspielen können. Auch die Presse wird in diesen Genuss nicht kommen. Dies gab nun Global Community Lead Marcin Momot von CD Projekt Red via Twitter-Post bekannt. Stattdessen spielen die Entwickler regelmäßig eine Demo-Version des Action-RPG’s – und das live in einem kleinen Kino-Saal. Eine weitere Präsentation findet hinter zugezogenen Vorhängen statt.

Same as last year?

Macht das polnische Entwicklerstudio es wie auf der letzten E3, müssen wir aber nicht mehr allzu lang warten. Letztes Jahr stellten die Publisher ausgesuchten Gästen eine Demo vor, zwei Monate später durften dann die Fans ran. Als bestätigt gilt eine Präsentation für Journalisten hinter den Kulissen, ob diese das Spiel antesten dürfen, bleibt allerdings fraglich. Anders als auf der vergangenen Messe soll laut Momot der gezeigte Inhalt ausfallen. Der CEO des Unternehmens, Adam Kiciński, kündete bereits Ende März eine große Überraschung zur E3 an. Gemeint ist nicht die Preisgabe des Release-Datums von Cyberpunk 2077, das zusätzlich enthüllt werden wird.

Ein Vorteil hat das Vorhaben von Projekt Red aber. Die Gameplay-Demo wird öffentlich zugänglich gemacht. Seid ihr auf der E3 nicht persönlich zugegen, könnt ihr ganz gemütlich die Spieleindrücke als Stream genießen.

Ein 48-minütiges Gameplay, das Mitte letzten Jahres veröffentlicht wurde, verkürzt euch womöglich die Wartezeit:

 

Günstiger Gamen mit lukrativen Cashback Angeboten Vorteile der Verwendung von PayPal in Online Casinos