Die besten Lotto-Apps, um herauszufinden, ob man endlich Millionär ist

Mittlerweile gibt es Apps für alles, weshalb es natürlich nicht erstaunlich ist, dass es auch mehr Lotto-Apps gibt. Lottospielen ist für die meisten Deutschen etwas ganz normales und mit dem Smartphone auch überhaupt kein Problem, wenn man die richtige App dazu hat. Lotto spielen kann zeitaufwendig und umständlich sein, denn wie oft muss man erst einmal nach einem Parkplatz vor der Annahmestelle suchen und sich dann vielleicht auch noch nach einem stressigen Arbeitstag in einer langen Warteschlange am Schalter anstellen. Über den Internetzugang fallen diese nervtötenden Faktoren weg und durch die Smartphones kann man auch von unterwegs aus jederzeit und von überall aus Lotto spielen. Allerdings gibt es leider auch sehr viele Apps, die nicht die erwartete Leistung bringen oder absolut umständlich zu handhaben sind. Es ist deshalb notwendig, sich etwas mehr mit den besten Lotto Apps zu beschäftigen.

Die meisten Lotto Apps können bei den jeweiligen Anbietern kostenlos heruntergeladen werden und eignen sich für AndroidSmartphones, sowie natürlich auch für IOS Geräte. Eine gute App sollte im Prinzip die gleichen Spielangebote und Funktionen beinhalten, wie die Webseite der Lotterieanbieter. Sie müssen schön übersichtlich gestaltet, kompakt und möglichst auch per Touchscreen zu handhaben sein.

Lotto Apps zum reich werden?

Inwiefern man mit Lotto Apps reich werden kann ist fraglich, obwohl sie hierzu selbstverständlich beitragen können, da sicherlich über die Apps viel häufiger getippt wird, als bei den traditionellen Annahmestellen. Praktisch sind sie auf jeden Fall, denn mit Lotterie Apps kann man z.B. die Gewinnchancen für verschiedene Eurojackpot Preise nachsehen und natürlich auch die Gewinnzahlen nach jeder Ziehung. Lotto Apps wie Eurolotto als Beispiel, ist eine der beliebtesten Anwendungen, da sie für mehrere Top-Lotterien wie der Eurojackpot geeignet ist und nicht nur europäische Lotterien aufweisen kann, sondern auch noch attraktive Zusatzangebote und Promotions zur Verfügung stellt. Wer auf der Suche nach einer geeigneten App für Lotteriespiele ist, sollte sich allerdings nicht unbedingt nur an dem angebotenem Spielerservice orientieren, sondern auch an den Gewinnchancen der jeweiligen Lotterie und den Kosten für die jeweiligen Tipps, sowie die Bearbeitungsgebühren. Es sollte sich auf jeden Fall um faire Preise handeln, damit sich der Aufwand überhaupt lohnt.

Welche letztendlich die beste Lotterie oder die dazu passende App ist, kann man schlecht sagen, da im Prinzip jedes Glücksspiel seine Vor- und Nachteile hat. Wichtig ist, dass man als Spieler die Lust am Tippen nicht verliert und die Hoffnung auf einen großen Gewinn nicht aufgibt. Es gibt z.B. viele Spieler, die Lotterien aus Amerika, Asien oder sogar Südamerika den Vorzug geben, denn die Vorlieben sind von Mensch zu Mensch verschieden und eigentlich hat jedes Lotteriespiel, bei dem es um Millionenbeträge geht, seine eigenen Reize.

Wie funktioniert eine Lotterie-App?

Eine Lotto App braucht nur heruntergeladen werden, wobei eine einfache und in der Regel unkomplizierte Registrierung mit den persönlichen Daten notwendig ist. Wenn der Account angelegt ist, dann muss der Anbieter die Altersangabe verifizieren, sowie auch die Kontobestätigung vornehmen, damit die App im vollen Umfang benutzt werden kann. Als Spielteilnehmer ist es unerlässlich, das Mindestalter vollendet zu haben, um hohe Bußgelder zu vermeiden. Durch die Lotto Anwendungen für das Smartphone wird nicht nur komfortables und ortsunabhängiges Spielen ermöglicht, sondern man kann mit der App auch die Spielscheine optimal verwalten und selbstverständlich auch Ein- und Auszahlungen tätigen. Bei einigen Apps erhält man sogar einen attraktiven Boni für Neukunden, Einschränkungen sind bei den meisten Lotto Apps nicht der Fall.

Was die Bearbeitungsgebühren angeht, so gibt es bei den meisten Anbietern keine großen Unterschiede zum webbasierten Tippen. Die geringen Gebühren sind aber durchaus gerechtfertigt, da man mit den meisten Apps wirklich sehr flexibel ist und bei Gewinnen auf Wunsch auch automatisch benachrichtigt wird. Die Bearbeitungsgebühren liegen zwischen 20 und 80 Cents, sie sind nicht nur vom Lotterie Anbieter abhängig, sondern auch vom jeweiligen Bundesland. In Hamburg bezahlt man als Beispiel ein dreifaches, was das Lotto spielen in Baden-Württemberg angeht.

Fazit

Wer regelmäßig Lotto oder den Eurojackpot spielt und wirklich flexibel sein möchte, wird um eine App nicht herumkommen. Es lohnt sich auf jeden Fall, die Lotto Apps vor der Installation auf dem Smartphone etwas Näher zu betrachten und sich vorhandene Kundenrezensionen und Testberichte durchzulesen, bevor bei der Registrierung die persönlichen Daten preisgegeben werden. Eine Lotterie App muss auf jeden Fall den eigenen Ansprüchen mehr als genügen und auch von unterwegs aus, leicht und übersichtlich zu handhaben sein. Für welche App man sich entscheidet, ist ansonsten Geschmackssache, da es nicht nur Anwendungen für deutsche oder europäische Lottoanbieter gibt, sondern auch für Glücksspiele in den USA, die Weihnachtslotterie in Spanien oder die aus China stammende KENO Zahlenlotterie.

Wichtig ist, auf die Tippgebühren, Bearbeitungsgebühren, Gewinnklassen und natürlich auch auf die Gewinnchancen zu achten und nicht nur auf die Höhe der Jackpots, obwohl man den 90 Millionen Euro beim Eurojackpot sicherlich nicht wederstehen kann, noch dazu, da es in Deutschland mittlerweile immer mehr neue Lotto-Millionäre gibt.

Red Faction Guerrilla: Re-Mars-tered - Launch Trailer GTA 6: Release 2019? Verwirrende Ingame-Nachricht bei GTA 5 Online