Final Fantasy VII: Remake des Klassikers schon 2020 möglich

http://www.ingame.de/wp-content/blogs.dir/1/files/2017/10/Final-Fantasy-VII-Remake-Tabata-würde-sich-Neuauflage-nicht-zutrauen-Foto-1.jpg

Lange haben wir auf das Remake von Final Fantasy VII gewartet

Nach Medienberichten zufolge kursieren Gerüchte, dass der Remake von Final Fantasy VII bis März 2020 erscheinen könnte. Der Entwickler kündigte an, in diesem Geschäftsjahr noch einen großen Titel zu veröffentlichen. Gleichzeitig ist auf Amazon eine vorbestellbare Version des Spiels erschienen, datiert auf  den 31. Dezember 2019.

Veröffentlichung in Episoden wahrscheinlich

Demnach soll der Titel nicht sofort direkt erscheinen, sondern ähnlich wie bei Life is Strange gestaffelt werden. Wie Square Enix bereits auf der E3 2015 bekanntgab, werden dabei alle Episoden den Umfang eines vollwertigen Spiels haben. Zwar ist es immer noch möglich, dass mit „einem großem Titel“ nicht das lang erwartete Remake gemeint war, anhand der sonstigen Agenda liegt die Vermutung aber sehr nahe. Sicherheit werden wir hoffentlich mit der anstehenden E3-Konferenz am 11. Juni dieses Jahres bekommen. Bis dahin müssen wir uns leider gedulden, immerhin macht der offizielle Trailer ordentlich was her.

Electronic Arts: EA präsentiert die Frostbite Engine für Next-Gen The Dark Pictures: Man of Medan - Release und Vorbesteller-Bonus bekanntgegeben