Forza Horizon 4: Playground Games über den Frühlung im Open-World-Rennspiel

Forza Horizon 4: Playground Games über den Frühlung im Open-World-Rennspiel

Während des Gameplays wird uns der Frühling erklärt.

Im letzten Livestream gewährten uns Ralph Fulton und das Team von Playground Games einen Einblick in die Jahreszeiten in Forza Horizon 4. In den vier wöchentlichen Livestreams wird je eine Jahreszeit vorgestellt. Dieses Mal geht es um den Frühling.

Die vier Jahreszeiten in Forza Horizon 4

Forza Horizon 4 befindet sich zur Zeit für die Xbox One und Windows 10 in der Entwicklung. Entscheidend für den neuen Rennspiel Teil sind die vier Jahreszeiten im Game, die dafür sorgen sollen, dass ihr vor unterschiedlichen Herausforderungen steht und iht, je nach Zeit, andere Missionen erfüllen könnt. Der Rhythmus unterscheidet sich natürlich etwas von dem, der Realität und wechselt hier wöchentlich.

Der Frühling im Live-Stream

Uns sind schon einige Jahreszeiten aus den vorherigen Streams bekannt. Der aktuelle zeigt uns nun, wie der Frühling aussehen wird. Für alle Spätzünder gibt es den Stream nochmal als Video.

In Forza Horizon 4 ändert sich mit jeder neuen Saison einfach alles. Dieser heiss erwartete Nachfolger des erfolgreichen Forza Horizon 3 aus dem Jahr 2016 verspricht faszinierende Innovationen für Rennspiele. Ganz neu: dynamische Jahreszeiten in einer Shared-Open-World die wöchentlich wechseln. Schauplatz für den vierten Teil der Horizon-Reihe ist das wunderschöne Großbritannien vergangener Zeiten. In nativer 4K-Auflösung und HDR-Modus setzen sich Spieler das Ziel, mit 450 Autos der Horizon-Superstar zu werden,

so heizt Playground Games an.

Forza Horizon ist ab dem 2. Oktober erhältlich.

 

Origin Access Premier: EA gibt Startschuss für 100-Euro-Abonnement für den PC God of War: Erwartungen von Sony wurden deutlich übertroffen