Forza Horizon 4: Update bringt Strecken-Editor – Bisher 2 Millionen Spieler

Forza-Horizon-4

Forza Horizon 4: Am 25. Oktober 2018 kommt der Strecken-Editor

Die Spieler wollen es, Microsoft liefert es: Mit dem zweiten Update bekommt Forza Horizon 4 einen Strecken-Editor verpasst. Außerdem meldet Microsoft 2 Millionen Spieler in der ersten Woche.

Microsoft und Playground Studios arbeiten mit Hochdruck an weiteren Inhalten für den Open World-Racer Forza Horizon 4. Ganz oben auf der Wunschliste der Fans steht dabei ein Strecken-Editor. Diesen möchten die Entwickler schon mit einem Update am 25. Oktober 2018 veröffentlichen. Der Route Creator soll Spielern ermöglichen, fahrenderweise Strecken zu erstellen und online zu teilen.

Vom Auto in die weite Welt

Das Erstellen der Strecken soll möglichst intuitiv verlaufen. Ihr werdet von jeder beliebigen Startlinie in der Spielwelt losfahren und auf Knopfdruck Checkpoints setzen können. Wo und wie viele Checkpoints ihr setzt, ist euch komplett selbst überlassen, ihr seid an keine Straßen oder vorgegebenen Routen gebunden. Auch die Forza-typische Rückspulfunktion kommt im Editor zum Tragen. Seid ihr mit einem gesetzten Checkpoint nicht zufrieden, könnt ihr einfach zu einem Zeitpunkt vor dem Setzen des Punktes zurückspulen und ihn neu setzen.

Der Streckenbau ist also ins Gameplay integriert und funktioniert komplett ohne dass ihr das Fahrerlebnis zugunsten von komplizierten Menüs verlassen müsst. Lediglich eine Testfahrt mit Bots muss die Strecke durchlaufen, dann könnt ihr sie nach Belieben alleine, im Coop oder im PVP fahren. Ihr könnt sie natürlich auch hochladen und mit dem Rest der Community teilen.

Starke Statistiken

Microsoft haben darüber hinaus die Zahlen für die erste Woche veröffentlicht. Ganze 2 Millionen Spieler treiben sich derzeit auf den virtuellen Straßen Englands herum. Nur mal als Vergleich: der Vorgänger Forza Horizon 3 hat bis zum 01. September 2018 3.81 Millionen Einheiten verkauft. Außerdem verzeichnen alle Spieler zusammen bereits etwa 1,3 Milliarden gefahrene Kilometer auf dem Tacho und besitzen insgesamt 74,4 Millionen Autos.

Wenn ihr wissen wollt, was wir von Forza Horizon 4 halten, könnt ihr euch HIER unseren Test noch einmal durchlesen.

Red Dead Redemption 2: Dateigröße und neue Details Battlefield V: Erster Blick auf Basis-Soldaten und deutsche Kompanie
Comments