Jurassic World Evolution: DLC „Claires Zuflucht“ – Fans vermissen ein Feature

Jurassic World Evolution_Neue Details und frisches Gameplay

Jurassic World Evolution: Der DLC „Claires Zuflucht“ hat einiges zu bieten

Ab sofort könnt ihr das neue DLC „Claires Zuflucht“ (i. O.: Claires Sanctuary), das die Jurassic World story- und itembezogen erweitert, ergattern. Unter anderem erwartet euch eine neue Kampagne, weitere Kreaturen und ein Update, das die Möglichkeiten des Baumodus‘ optimiert.

Das Leben findet immer einen Weg

Von nun an kann der Pflanzenfresser Euoplocephalus euren Park beziehen

Mit der Dinopark-Simulation Jurassic World Evolution könnt ihr euer Gelände nach eigenen Vorstellungen bauen. Das neue DLC „Claires Zuflucht“ bietet euch hierfür nun noch mehr Möglichkeiten. Mit der Kampagnen-Erweiterung wird euch eine wichtige Aufgabe anvertraut: Zusammen mit Claire Dearing (bekannt aus der Film-Reihe) rettet ihr die Dinosaurier auf Islar Nublar vor dem zuvor inaktiven Vulkan Sibo. Die Misere wird noch komplizierter, denn eine mysteriöse Krankheit hat die Dinosaurier befallen, was einen Abtransport unmöglich macht. Bevor ihr die Übersetzung vorantreibt, müsst ihr also den Ursprung der Krankheit aufspüren. Innerhalb von sieben Missionen wird dieser neue Story-Strang erzählt.

Alle Bauwütigen und Perfektionsstreber unter euch dürfen sich freuen. Mit dem DLC hält ein neues Gewächshaus Einzug ins Spielgeschehen und das kann sich wahrlich sehen lassen.

jurassic-world-Evolution-gebäude

Besonders die Glaskuppel wertet euren Park ästhetisch auf

Das Sahnehäubchen bilden neue paläobotanische Funktionen, eine neuartige Geländewagen-Tour und drei neu eingeführte Dinosaurier: Albertosaurus, Euoplocephalus, Ouranosaurus. Unabhängig aber zeitgleich stellt Frontier Developments ein kostenfreies Update zur Verfügung, das viele Verbesserungen mit sich bringt.

Einige davon resultierten aus den Wünschen der Community selbst. Hierzu gehören neue Landschafts- und Terrainwerkzeuge, Optionen zur Pflege der Spinosauridae und Verbesserungen an der Gyrosphäre. Der seit langem geforderte Mod-Support bleibt jedoch auch mit dem neuen DLC aus. Verwunderlich, denn schließlich glänzten andere Titel von Frontier in der Vergangenheit mit diesem Feature.

Der Albertosaurus ist wohl der aggressivste Neuankömmling

Jurassic World Evolution ist seit einem Jahr auf PS4, Xbox One und auf dem PC spielbar. Wenn ihr das Grundspiel besitzt, könnt ihr das DLC „Claires Zuflucht“ für 14,99€ im Shop aller Plattformen kaufen. Wenn ihr euch unsicher seid, ob die Erweiterung die knapp 15€ wert sind, seht euch doch erst einmal den Trailer an:

 

God of War 2: Entwicklung im vollen Gange - Release schon 2020? E-Sport wird immer populärer - darauf kann man wetten