The Elder Scrolls V: Skyrim VR kommt Anfang April auf Steam

The Elder Scrolls V: Skyrim VR kommt Anfang April auf Steam

Erlebt die virtuelle Welt von Skyrim jetzt auch mit dem PC

Bethesda bringt im April nun auch die PC-Version von Skyrim VR raus. Die Welt von Himmelsrand konnte im Fantasy-Rollenspiel bereits letztes Jahr im November mit der PlayStation VR bestaunt werden.

Der Fantasyepos erobert mit Skyrim VR den PC

Schon bald können sich HTC Vive, Oculus Rift und Windows Mixed Reality-Besitzer freuen, denn wie Bethesda vor kurzem ankündigte, wird The Elder Scrolls V: Skyrim VR ab dem 03. April 2018 für PC-VR-Spieler erhältlich sein. Bisher ist die VR-Version des Rollenspiels nur für PlayStation VR-Spieler verfügbar gewesen. Via SteamVR bringt das Entwicklerstudio Bethesda Game Studios das Spiel zusammen mit allen offiziellen Erweiterungen „Dawnguard“, „Hearthfire“ und „Dragonborn“ auf den Markt. Grund für das schnelle Nachziehen des VR-Titels für PC sind mitunter auch die guten Verkaufszahlen von Skyrim und Fallout 4 für PC und Konsole. Somit werden mit den Fassungen für Nintendo Switch und PlayStation VR nun auch die letzten Systeme vertreten sein. Wenn ihr den Titel bei SteamVR vorbestellt, verlangt der Publisher Bethesda Softworks 59,99 Euro.

„Die Drachen sind nach Tamriel zurückgekehrt. Die Zukunft Himmelsrands und des gesamten Kaiserreichs hängen in der Schwebe, während das Land auf die Erfüllung der Prophezeiung wartet: Die Ankunft des Drachenbluts – ein Held mit der Kraft der Stimme, der als Einziger gegen die Drachen bestehen kann.“ — Bethesda

In unserem Test der PSVR-Version verraten wir, ob sich eine Anschaffung des fünften Teils der Elder-Scrolls-Reihe lohnt. Denn wie bereits bekannt gegeben, wird es weder grafische noch inhaltliche Abänderungen geben. Damit könnt ihr euch weiterhin durch das riesige Open-World-Spiel bewegen. Neben Kämpfen gegen uralte Drachen könnt ihr wie gehabt auch als Bergkraxler epische Abenteuer erleben.

  • 15.03.2018 um 11:24
Fortnite: Ninja sprengt Streaming Rekord mit Drake Sea of Thieves: Stuntman wird für eine Promo-Aktion aus einer Kanone geschossen