Sekiro: Verzicht auf Multiplayer, neue Gameplay-Videos

 

Frisch von der Gamescom: Sekiro Shadows Die Twice-Bild5

Sekiro: Darum fehlt der Multiplayer-Modus

Sekiro: Shadows Die Twice, der neue Titel der Dark Souls-Macher von From Software wird ohne Multiplayer auskommen müssen. Außerdem zeigen neue Videos die Character progression und einen Einblick in eine der Regionen des Spiels.

In einem Interview mit Game Informer erklärte ein Mitarbeiter von From Software, warum Sekiro: Shadows Die Twice keinen Mehrspielermodus haben wird. Ein Schritt, den From erstmals nach der Souls-Reihe geht, dessen Spiele seit Demon Souls immer eine Multiplayer-Komponente hatten. Dazu sagte Yasuhiro Kitao, dass die Online-Elemente bei From Software durchaus beliebt seien. Man wolle aber, dass Sekiro eine Angelegenheit für sich wird.

Kitao nannte dazu einige Vorteie, die ein fehlender Multiplayer mit sich bringt. Zum einen könnten Spieler das Spiel ohne ständige Verbindung zu anderen Spielern wieder normal pausieren. Außerdem müssten Spieler sich nicht mehr um plötzliche Invader sorgen, wenn sie gerade in einer schwierigen Situation sind und Bosse könnten auf einzelne Spieler zugeschnitten werden.

Vor allem aber fördere ein Fokus auf Singleplayer die Kreativität. Dazu sagt Kitao, dass sie sich keine Sorgen darum machen müssten, wie Spieler in der Welt miteinander interagieren oder die Spielwelt gar ausnutzen könnten. Diesen Mangel an Restriktion könnten die Entwickler sich zunutze machen, um ihre Kreativität voll auszuschöpfen.

Hirata Estates und Progression

Auch sind bei Game Informer ein paar Gameplay-Videos erschienen, eines davon erklärt, wie Spieler in Sekiro im Level aufsteigen und stärker werden. Statt Souls-eskem Fortschritt wird es nun klassischere Rollenspielsysteme mit Erfahrungspunkten etc. geben.

Ein weiteres Video zeigt kurze Ausschnitte aus dem Hirata Estates-Level. Hier sehen wir mehr Eindrücke zur Grapple-Mechanik und zum Kampfsystem, das sich von früheren Souls-Spielen doch stark unterscheidet.

Call of Duty Black Ops 4: Kostenlose Woche für Blackout-Modus Counter-Strike: Caseking Community Cup startet am 25. Januar - Jetzt anmelden!