Fallout 76: Ankündigung des neuen Online-RPGs auf der E3

Fallout 76: Ankündigung des neuen Online-RPGs auf der E3

Im neuen Survival-RPG könnt ihr eure Nachbarn mit Atomraketen abschießen.

Bethesda stellt auf der E3-Presserkonferenz 2018 das neue Fallout 76 vor und verrät, dass das Survival-RPG am 14. November 2018 online gehen wird. Warum Fallout 76 so vielversprechend ist, verraten wir euch jetzt in unserer Zusammenfassung.

Online statt offline

Da staunte auch das Publikum nicht schlecht. Denn der weltgrößte Publisher Bethesda stellt den neuen Fallout-Titel zwar als Prequel der Reihe vor, aber überrascht mit der Ankündigung, dass Fallout 76 in einem verbindlichen Online-Modus spielbar ist. Aber keine Bange, ein Battle Royale wird es damit auf keinen Fall werden.

Untermalt vom bekannten Country-Song Take Me Home, Country Roads zeigt der Trailer in den ersten Szenen passend dazu die riesige Landschaft von West Virginia. Gleich viermal so groß wie Fallout 4 wird die Spielwelt jede Menge zum Entdecken zu bieten haben.

Die permanente Online-Verbindung hindert euch glücklicherweise nicht daran, euren Spielstand überall hin mitzunehmen und mit Freunden zu spielen. Ihr bestimmt selbst, wann ihr in der Serverlandschaft weiter um euer Überleben kämpft, euch hochlevelt und Quests löst.

Die Story in Fallout 76

Fallout 76: Ankündigung des neuen Online-RPGs auf der E3

Ob im Single- oder Multiplayer, 20 Jahre nach dem Nuklearkrieg gilt es das ehemalige Amerika wieder aufzubauen. An dieser Stelle steht euch der Basenbau zur Verfügung, bei dem ihr mit dem Camp startet. Als Auserwählter von Vault-Tec müsst ihr eure Basis zusammen gegen die Bestien und feindlich gesinnten Teams, Spieler und im Kampf eingesetzte nukleare Waffen verteidigen.

Durch die Server befinden sich im Spiel nur echte Personen als Charaktere, welche die massige Spielwelt füllen. In der Open World gilt es zu überleben und die großartige Nation aus dem Nichts wieder aufzubauen. Dabei baut ihr nicht sinnlos einfach nur Stein auf Stein, sondern müsst die Denkweise der Menschheit so beeinflussen, dass das alte glorreiche Land wiederhergestellt wird. Aufgrund dessen verliert ihr beim Tod nicht gleich euren Spielfortschritt sowie Charakter und könnt an der Stelle weitermachen, wo ihr aufgehört habt.

Natürlich werdet ihr nicht gezwungen den Multiplayer-Modus zu spielen. Bethesda hebt hervor, dass ihr auch solo das ungezähmte und wilde Ödland von Fallout 76 durchforsten könnt. Bloß könnte sich das Ganze als größere Herausforderung herausstellen.

Collectors Edition „Power Armor Edition“

In der passend zur Ankündigung von Fallout 76 erscheinenden Power Armor Edition sind enthalten:

  • Ein tragbarer T-51 Power Armor Helm mit Stimmenmodulator sowie Kopflampe
  • Eine West Tek Canvas Campingtasche
  • Einer im Dunkeln leuchtenden Weltkarte
  • 24 Fallout Figuren zum Sammeln
  • Ein SteelBook in der Dreihundertjahresfeier Edition sowie weiteren Bonusinhalten für das Spiel und Zugang zur Beta von Fallout 76

Bis zum Release im November ist es nicht mehr allzu lange hin. Zusätzlich lädt Bethesda zur Beta-Testphase ein, in der ihr die Spielwelt das erste Mal kennenlernen dürft.

  • 11.06.2018 um 12:23
Sea of Thieves: Erhält mit Cursed Sails und The Forsaken Shores zwei neue DLCs Unravel 2: Ankündigung und Veröffentlichung auf der EA PLAY 2018