Pokémon Go: Anpassung an die Spielmechanik und Vierte-Generation

Pokémon-Go-Anpassung-an-die-Spielmechanik-und-Vierte-GenerationPokémon-Go-Anpassung-an-die-Spielmechanik-und-Vierte-Generation

Pokémon Go: Wer versteckt sich da im Gras?

In der vergangenen Woche haben viele schon spekuliert, dass die vierte Pokémon-Generation kommt. Jetzt ist sie offiziell bestätigt. Weiterhin könnt ihr euch freuen, dass Niantic nächste Woche auch umfangreiche Anpassungen an der Spielmechanik macht.

Die neue Generation Monster 

Schon in der vergangenen Woche haben viele Spekuliert, dass demnächst eine neue Pokémon-Generation kommt. Nun machten die Entwickler von Niantic kurzen Prozess und kündigten, auf dem Haus eigenen Blog an, dass die vierte Pokémon-Generation kommt.  Jedoch wann die Monster der Sinnoh-Region auf eurem Bildschirm zu fangen sind, hat das Studio noch nicht festgelegt. Sie haben nur angedeutet, dass es schon nächste Woche soweit sein kann. 

Unter anderem hat Niantic angekündigt, dass sie umfangreiche Anpassungen an der Spielmechanik machen. In der offiziellen Übersicht findet ihr dazu mehr Details.  

Pokémon Go: Details zu den Anpassungen 

Änderungen am Erscheinen und Verhalten von Pokémon: 

  • Es werden Anpassungen am Wetterfeature vorgenommen, bei denen die Auswirkung reduziert wird, die das Wetter auf die Rate hat, mit der Pokémon erscheinen. 
  • Während ihr bestimmte Gebiete erkundet, werdet ihr feststellen, dass mit der Zeit mehr verschiedene Pokémon zu unterschiedlichen Raten erscheinen. 
  • In bestimmten Gebieten, z. B. in Parks und Naturschutzgebieten, erscheinen nun unterschiedlichere Pokémon. 

Änderungen an den Eigenschaften von Pokémon im Kampf 

  • Die WP-Werte hat man angepasst, um die Spielbalance zu verbessern. 
  • Die KP-Werte hat man angepasst, um die Lücke zwischen Pokémon mit vielen und wenigen KP zu schließen. 
  • Die Verteidigungs- und Ausdauerwerte von Pokémon werden neu ausbalanciert. Dadurch können Pokémon mit hohen Verteidigungswerten im Kampf effektiver eingesetzt werden, um den Gegner zu überdauern, anstatt nur die Zeit auslaufen zu lassen. 
  • Die Verteidigungswerte der meisten Pokémon hat man leicht verringert. Durch diese Änderungen wird die Lücke zwischen den Pokémon mit den höchsten Verteidigungswerten und anderen Pokémon verkleinert.

Assassin’s Creed 3: Im März erscheint das Remaster Call of Duty Black Ops 4: Nuketown in Russland und Fortgeschrittene Blackout-Strategien