Pokemon GO: Neues Update für Raids und EX-Raids

Pokemon GO Großes Event weltweit begonnen Bild 1

Überarbeite Raids in Pokemon GO

Niantic wird die Raids neu gestalten. In einem aktuellen Update im Entwickler Block hat das Entwickler-Team einen Ausblick auf die zu erwartenden Änderungen gegeben.

 „Wir haben uns ausgiebig mit euren Meinungen auseinandergesetzt und uns dazu entschlossen, einige Änderungen vorzunehmen. Diese Verbesserungen bringen kein Update der App mit sich, werden aber euer Spielerlebnis beeinflussen“

So kommentiert Niantic. Die Änderungen umfassen unter anderem, die seit wenigen Monaten verfügbaren EX-Raids.

Die exklusiven Teamfights sollen nach Angaben des Herstellers hauptsächlich in Park und Locations der Partner stattfinden. Außerdem meldet sich Niantic endlich bezüglich der EX-Raid-Pässe zu Wort, welche notwendig sind um teilzunehmen. Die Chance sei höher, ein Ticket zu erhalten, je höher das Level des Arena Ordens eines Trainers ist. Des weiteren steigen die Chancen auf Erhalt einer Einladung, wenn man regelmäßig an den normalen Raids teilnimmt.

Hintergründe zum Auswahlverfahren bei EX-Raids

Niantic teilte mit, dass sich die Startzeit der EX-Raidkämpfe nach den beliebtesten Kampfzeiten der jeweiligen Arena richten würden. Falls ein Kampf nicht zustande kommt, soll es für die eingeladenen Trainer eine Meldung geben. Außerdem erhalten sie als Trost Sternenstaub und Premium Raid-Pässe.

 „Während der Tests der EX Raid-Kämpfe drehte sich das Feedback hauptsächlich darum, wie die Trainer, die an einem EX Raid-Kampf teilnehmen können, ausgewählt werden“

kommentiert Niantic und weist darauf hin, dass das System am Anfang der Testphase eine Handvoll zufällige Trainer auswählen würde.

„Durch das Einbeziehen des Arena-Orden-Levels und der insgesamt abgeschlossenen Raid-Kämpfe können wir Trainern, die regelmäßig aktiv in der Arena sind, in der der EX Raid-Kampf stattfindet, und viel Zeit in sie investieren, eine höhere Chance geben, zur Teilnahme eingeladen zu werden“,

Außerdem soll das Feedback berücksichtigt, welches Niantic zu dem Timing und den Orten der EX-Raid Kämpfe erhalten hat.

 „Als erstes legen wir die EX Raid-Kämpfe auf eine beliebte Raid-Zeit der jeweiligen Arenen, damit so viele eingeladene Trainer wie möglich teilnehmen können“

Ende der Testphase scheint in Reichweite

Im Laufe der Zeit sollen die EX-Raids auch an weiteren Orten stattfinden. So sind es nicht mehr Parks und gesponserte Arenen. Allerdings werden die Orte auf Erreichbarkeit für Spieler geprüft, dadurch glaubt das Unternehmen, eine merkliche Verbesserung für alle Spieler auf der Welt zu erreichen. Ab Einführung der erwähnten Änderungen soll auch die Testphase als beendet gelten. Somit können die Kämpfe offiziell starten.

Auch die normalen Raids Pokemon GO erhalten Änderungen. So erhalten die Spieler von den Abschluss fortan goldene Himmihbeeren. Dafür wird die Anzahl an Tränken und Belebern reduziert. Außerdem wurde die Wahrscheinlichkeit erhöht, Sofort und Lade-TM beim Abschluss eines Raid-Kampfs der Stufe 3 oder höher zu bekommen. Sternenstaub gibt es nach einem Duell künftig für alle Trainer, egal ob sie gewonnen oder verloren haben.

 

 

 

 

Resident Evil 7: Trailer zur Vorbereitung auf neuen DLC "End of Zoe" PUBG: Weitere neue Waffen, Klamotten und Crates aus den 1.0 Daten