Remnant: From the Ashes – Ein Soulslike Co-Op Shooter?

remnant from the ashes boss

In dem auf der E3 2019 gezeigten Spiel Remnant: From the Ashes könnt ihr alleine oder mit bis zu 2 weiteren Personen gegen Bosse kämpfen

Neben den unzähligen Titeln auf der E3 2019 hat Gunfire Games seinen Shooter Remnant: From the Ashes angeteasert. Im selbsternannten Soulslike mit Schusswaffen kämpft ihr euch – wahlweise mit bis zu 2 Freunden – durch Welten voller Monster.

Zufallsgenerierte Welten

Das Spiel spielt 1968 in einer düsteren, von Monstern besiedelten Welt. Über deren Ursprung bleibt selbst der Story-Trailer verhalten. Es wird lediglich von einer bösen Kraft gesprochen, die sich in Form wurzelähnlicher Materie darstellt. So ist in einer Stelle des Videos zu sehen, wie mächtige schwarze Ranken einen Kran emporklimmen und zum Einsturz bringen. Die verschiedenen Wesen und Bosse folgen nicht immer diesem Thema, sehen aber eindrucksvoll aus.

Des Weiteren erzählt der Co-Founder von Gunfire Games in einem Interview mehr über Loot in Remnant: From the Ashes. Demnach wird es im Spiel keine unterschiedlichen Seltenheitsgrade geben, alle Waffen und Ausrüstungsteile sollen gleich stark, aber sich einzigartig in ihrer Anwendung anfühlen.

Pokémon GO: Niantic verlängert Abenteuer-Sync Twelve Minutes: Ein Indie-Game über eine Zeitschleife
Comments