Sony und Microsoft: Tech-Riesen tun sich zusammen, um Cloud-basierte Technologie voranzutreiben

Kenichiro Yoshida, President and CEO, Sony Corporation (links) und Satya Nadella, CEO, Microsoft

Kenichiro Yoshida, President and CEO, Sony Corporation (links) und Satya Nadella, CEO, Microsoft

Wer hätte das gedacht: Sony und Microsoft kooperieren nun. Es handelt sich um eine Kooperation zur Verbesserung von Direct-to-Customer-Entertainment-Plattformen. Welche Ideen dahinter stecken, haben wir für euch zusammengetragen:

Aus Feinden werden Freunde?

Ein wirklich überraschendes Feature mit dem niemand gerechnet hätte. Sony und Microsoft stehen im direkten Konkurrenzkampf und wollen nun tatsächlich gemeinsam an den Direct-to-Costumer-Entertainment-Plattformen arbeiten. Genauer gesagt planen sie den Ausbau von Microsoft Azure AI und dessen Cloud-Technologie zur Unterstützung ihrer jeweiligen Spiele- und Streaming-Dienste. Auch die KI-Lösungen beider Unternehmen solle in der Zusammenarbeit Thema bleiben. In der gestrigen Ankündigung hieß es:

Als Teil der von beiden unterzeichneten Absichtserklärung werden die beiden Unternehmen die gemeinsame Entwicklung künftiger Cloud-Lösungen in Microsoft Azure vorantreiben, um ihre spezifischen Spiele- und Content-Streaming-Dienste zu unterstützen. Außerdem werden die beiden Unternehmen die Verwendung aktueller auf Microsoft Azure-Rechenzentren basierender Lösungen für die Spiele- und Content-Streaming-Dienste von Sony untersuchen. Die Zusammenarbeit soll Kunden weltweit eine verbesserte Entertainment-Erfahrung verschaffen.

Kundenorientierte Verbesserungen

Diese Zusammenarbeit basiert auf dem Gedanken den Kunden das wirklich bestmöglichste Erlebnis bieten zu können. Mehrere Anhaltspunkte sollen beachtet werden, wie zum Beispiel die Ausbesserung der Entwicklungsplattformen für die Ersteller von Inhalten. Ebenfalls soll gemeinsam an Halbleitern gearbeitet werden um die Entwicklung innovativerer intelligenterer Bildsensorlösungen voran zu bringen. Microsofts Statement dazu:

Indem wir die hochklassigen Bildsensoren von Sony mit Microsofts Azure KI-Technologie in Einklang bringen, sowohl über Cloud als auch Edge, und gleichzeitig Lösungen bieten, die sich Sonys Halbleiter- und Microsofts Cloud-Technologie zunutze machen, sollen verbesserte Möglichkeiten für Kunden beider Anbieter geschaffen werden.

Intergrieren von künstlicher Intelligenz

Die beiden Unternehmen arbeiten ebenfalls daran die KI in ihren Kontent zu integrieren. Sie wollen dies so benutzerfreundlich wie möglich machen und hoffen auf große Begeisterung der Kunden. Satya Nadella, CEO von Microsoft, äußert sich so dazu:

Sony war schon immer führend in den Bereichen Unterhaltung und Technologie. Die heute geschlossene Kooperation baut auf dieser Innovationsgeschichte auf. Unsere Partnerschaft bringt die Leistungsfähigkeit von Azure und der Azure AI und Sony zusammen, um Kunden neue Spiele- und Unterhaltungserlebnisse zu bieten.

Rage 2: Alle Fahrzeuge und ihre Fundorte in der Übersicht Metro Exodus: Expansion-Pass mit gleich 2 Story-Erweiterungen