Turtle Beach bringt neues Headset-Dreierpack auf den Markt

Test Turtle Beach Ear Force XO THREEDer amerikanische Headsethersteller Turtle Beach hat zusammen mit Astralis, OpTic Gaming und den Houston Outlaws die neue Turtle Beach Atlas-Reihe entwickelt. Drei verschiedene Modelle sollen im September auf den Markt kommen.

Turtle Beach ist eine der führenden Marken im Bereich Gaming-Audio. Die Firma hatte bis jetzt ihr Hauptaugenmerk auf das Konsolengeschäft gelegt. „Das fortwährende Wachstum des eSports hat den Organisationen enormen Druck auferlegt, außerordentlich hohe Audioqualität zu liefern“, so Ryan Musselman, SVP of Global Partnerships, Infinite Esports & Entertainment.

Was die einzelnen Modelle zu bieten haben:

Alle Headsets verfügen über eine plattformübergreifende Kompatibilität (PC, XBOX One, PS4, Switch, etc.) und sind mit ProSpecs Glasses-Relief-System ausgestattet.

Das Elite Atlas PC Gaming Headset (Preisempfehlung: 99,99 Euro)

 

Elite-Atlas

Elite Atlas

  • Schlanker Kopfbügel aus Metall mit Kopfbügelband
  • Austauschbare, magnetische, geräuschisolierende Aerofit
  • 50-Milimeter-Nanoclear-Lautsprecher
  • Abnembares Pro Gaming Mikrofon mit TruSpeak
  • Magnetische, austauschbare Headset Abdeckungen
Das Atlas Three PC Gaming Headset (Preisempfehlung: 79,99 Euro)

Atlas Three

Atlas Three

  • Metallverstärkter Kopfbügel
  • Atmungsaktive Ohrpolster aus Memory Schaum
  • 50-Milimeter-Over-Ear-Lautsprecher
  • Akkulaufzeit von min. 40 Stunden
  • Flip-to-Mute-Mikrofon mit drei Audio-Voreinstellungen
Das Atlas One Gaming Headset (Preisempfehlung: 79,99 Euro)

Atlas One

Atlas One

  • Metallverstärkter Kopfbügel
  • Ohrpolster aus Memory Foam und Lederimitat
  • 40-Milimeter-Over-Ear-Lautsprecher
  • Flip-to-Mute-Mikrofon

Ihr könnt die Headsets natürlich auf der Gamescom ausgiebig bei Turtle Beach testen. Der Verkaufsstart ist für September 2018 angesetzt.

League of Legends: Neuer Spielmodus Nexus Blitz - Battle Royale Mode in LoL? Jump Force: Neue Charaktere aus „One Piece“ und „Hunter x Hunter“ angekündigt