Echoes Mikrochip Cocktail Ravensburger Glas Computer Platine Verpackung Schachtel Artwork
+
Echoes: Das Audio Mystery Spiel ist die neue Krimi-Reihe von Ravensburger.

Echoes: Das Audio Mystery Spiel startet mit drei verschiedenen Geschichten

Echoes – Das Audio Mystery Spiel im Test: Neue Kriminalspiel-Reihe von Ravensburger

  • VonSebastian Hamers
    schließen

Bei Echoes: Das Audio Mystery Spiel setzt ihr kleine Audioschnipsel zusammen und löst damit einen spannenden Kriminalfall.

Die SPIEL 21 liegt hinter uns. Im Nachklapp der Messe wird immer wieder die Frage nach den neuen Branchentrends gestellt. Was sind 2021 also die heißen Themen und Genres in der Branche? Wie bereits in den letzten Jahren zählen auf jeden Fall die Krimi- und Escape-Room-Spiele zu den ganz großen Gewinnern. Die Brettspiel-Community ist im Rätselfieber. Auf der SPIEL strahlten den Messebesuchern die Krimispiele von nahezu allen Ständen aus entgegen. Kaum ein größerer Verlag hat nicht mindestens ein Spiel oder eine Serie dieser Kategorie im Programm. Ravensburger als einer der bekanntesten und traditionsreichsten deutschen Verlage hat natürlich ebenfalls seinen Hut in den Ring geworfen. Die neue Serie Echoes geht direkt mit drei Ausgaben an den Start und setzt dabei auf einen frischen Spielansatz.

Echoes: Das Audio Mystery Spiel nur mit App spielbar

Bei der immensen Auswahl an Krimispielen ist es für die Verlage gar nicht mehr so leicht, aus der Masse der Titel herauszustechen. Neue Ideen braucht das Land! Ravensburger versucht den Krimifans die neue Serie mit einem auditiven Konzept schmackhaft zu machen. Kleine Hörspielschnipsel sollen für ein besonders atmosphärisches Spielerlebnis sorgen und euch ganz tief in einen mysteriösen Kriminalfall einsaugen. Mit „Der Cocktail“, „Die Tänzerin und „Der Mikrochip“ sind schon jetzt drei Fälle verfügbar. So verschieden die Geschichten von ihrem Thema her sind, sie verfolgen doch alle den gleichen Grundgedanken.

In Echoes: Das Audio Mystery Spiel hantiert ihr vor allem mit diversen Objekt-Karten.

Das Spielmaterial fällt bei den Echoes-Spielen recht spartanisch aus. Der kleinen Verpackung liegen, neben einer überschaubaren Spielanleitung, nur noch ein paar wenige Bildkarten bei. Der größte Teil der Geschichte wird daher über eine App ins Spiel gebracht, die ihr für euer Android- oder iOS-Gerät herunterladen müsst. Ohne dieses digitale Hilfsmittel kann Echoes nicht gespielt werden. Also App runterladen, Karten auf den Tisch und dann kann es eigentlich auch direkt losgehen.

  • für 1-6 Spieler ab 14 Jahren
  • Spieldauer: 60 Minuten
  • Autoren: Dave Neale, Matthew Dunstan
  • Verlag: Ravensburger
  • Preis: ca. 8€

Ermittler mit Superkräften bei Echoes: Das Audio Mystery Spiel

Wie bei den meisten Kriminalspielen agiert ihr in Echoes kooperativ. Gemeinsam versucht ihr ein Verbrechen aufzuklären, indem ihr die Hinweise klug kombiniert und dem Täter so schrittweise auf die Spur kommt. Eine kleine Prise Mystery kommt ebenfalls noch hinzu. Als Ermittler verfügt ihr über eine besondere Gabe. Ihr seid in der Lage, Geräusche und Stimmen wahrzunehmen, die an Gegenständen haften geblieben sind. Es ist so, als hätten bestimmte Gegenstände ein bruchstückhaftes Gedächtnis von den Vorfällen, die sich in ihrer Gegenwart zugetragen haben.

In Echoes: Der Cocktail bekommt ihr diese Zeitung in die Hände. Sie verrät euch mehr als ihr eigentlicher Inhalt.

Genau diese Gegenstände liegen in Kartenform vor euch aus. Ihr guckt euch die Karten genau an und scannt sie mit der Kamera eures Smartphones. Jetzt verraten die gescannten Gegenstände ihr kleines Geheimnis. Häufig werden kleine Gesprächsfetzen wiedergegeben, manchmal aber auch nur ein paar seltsame Geräusche. Die Hinweise wirken beim ersten Hinhören noch ziemlich kryptisch und lückenhaft. Erst wenn ihr die Informationen in die richtige Reihenfolge bringt, ergibt sich ein schlüssiges Bild.

Echoes: Das Audio Mystery Spiel bietet Hörspielqualität

Jede Geschichte ist in sechs Kapitel unterteilt. Den Auftakt eines jeden Kapitels wird durch eine von sechs Objekt-Tafeln dargestellt. Dabei handelt es sich um eine etwas dickere Version der insgesamt achtzehn Objekt-Karten. Um ein Kapitel abzuschließen, müsst ihr einer Tafel jeweils drei Objekt-Karten zuordnen und in die korrekte Reihenfolge bringen. Bei Spielbeginn scannt ihr vermutlich erstmal wild alle Gegenstände ein und hört euch ihre Geschichte an. So erschließt ihr euch stückweise, wie sich die Ereignisse vielleicht tatsächlich zugetragen haben.

Echoes: Der Mikrochip entführt euch in eine dystopische Welt in ferner Zukunft.

Erstaunlich ist dabei die Qualität der kleinen Audioschnipsel. Die Sprecher haben durchweg einen mehr als ordentlichen Job verrichten und auch die eingespielten Geräusche bewegen sich auf Hörspiel-Niveau. Da macht das Zusammenpuzzeln der Audiobeiträge sehr viel Freude, auch wenn es einige Zeit dauert, um die Geschichte einigermaßen zu durchblicken. Ihr legt Karten zusammen, die euch passend zueinander erscheinen… verwerft die Sortierung ein ums andere Mal… diskutiert eure Ideen… scannt immer wieder die Objekt-Karten und gelangt am Ende hoffentlich zur richtigen Lösung.

Echoes: Das Mystery Audio Spiel mit funktionaler App

Die einzelnen Kapitel müssen nicht sofort in chronologischer Abfolge gelöst werden. Manchmal lassen sich einzelne Geräusche gut miteinander in Verbindung bringen, ohne das große Ganze zu verstehen. Puzzelt ihr ein Kapitel in der richtigen Reihenfolge zusammen, gibt euch die App einen etwas breiteren Einblick in die Story. Die Audiofragmente werden jetzt durch die fehlenden Teile ergänzt und plötzlich seht ihr schon etwas klarer.

In Echoes: Der Coktail kommen auch harte Spirituosen auf den Tisch. Was euch dieser Gin hier wohl verraten wird?

Damit ihr nicht zu lange im Trüben herumfischt, unterstützt euch die App etwas beim Zusammenfügen der Audiofragmente. Das Programm verrät euch, wie viele der gescannten Objekt-Karten tatsächlich zum jeweiligen Kapitel gehören. Auf Anfrage gibt es sogar noch weitere Tipps. Jetzt könnt ihr erkennen, ob eine einzelne Objekt-Karte an der richtigen Position liegt, noch verschoben werden muss oder ob sie überhaupt zum gewählten Kapitel gehört.

Das große Finale in Echoes: Das Mystery Audio Spiel

Ihr habt ein Kapitel gelöst? Dann erhaltet ihr jetzt nicht nur nähere Details der Geschichte, sondern dürft die verwendeten Karten auch aus dem Spiel nehmen. Auf diese Weise werden alle sechs Kapitel zusammengefügt, bis irgendwann alle Karten und Tafeln zugeordnet wurden. Jetzt gilt es nur noch die einzelnen Kapitel in die korrekte Abfolge zu bringen. Über die App scannt ihr ein letztes Mal die Objekt-Tafeln ein und bringt dadurch die Kapitel der Geschichte in einen chronologischen Ablauf.

Habt ihr alle Tafeln richtig sortiert, habt ihr den Fall gelöst. Die App schließt jetzt sämtliche Lücken, so dass ihr nun die ganze Story endlich am Stück genießen dürft. Für die Lösung des Falls solltet ihr ungefähr eine Stunde Spielzeit einkalkulieren. Echoes: Das Mystery Spiel ist für ein bis sechs Spieler ab vierzehn Jahren geeignet. In der Reihe sind bislang drei Serienteile verfügbar, jedes Spiel kostet etwa 8€.

Bei Echoes: Der Mikrochip entdeckt ihr diese Kinder-Zeichnung. Was möchte uns das Gemälde wohl sagen?

Thematisch bewegen sich die drei Spiele auf einem ziemlich unterschiedlichen Terrain. In „Die Tänzerin“ seid ihr zu Gast in einem schottischen Landhaus. Dort hat sich offenbar der Geist eines jungen Mädchens einquartiert. Ihr versucht vor Ort das Rätsel um das mysteriöse Ableben des Mädchens zu lösen. „Der Cocktail“ entführt euch hingegen in die Zeit der Prohibition. Die Gang des Grausamen Steve schmiedet in einer New Yorker Kneipe finstere Pläne und hat bereits so manches Opfer auf dem Gewissen. Als Ermittler ist es nun an euch, der Bande das Handwerk zu legen. In ein Zukunftsszenario geht es in „Der Mikrochip“. Das Spiel zeichnet ein düsteres Setting von einer Welt, die in Trümmern liegt. Ihr lauscht den Artefakten aus einer besseren Zeit und findet dabei heraus, wie es zum Zerfall der modernen Zivilisation kam.

Fazit: Echoes – Das Audio Mystery Spiel bietet ein ungewöhnliches Krimi-Erlebnis und verdient sich damit diese ingame-Testwertung

Das ingame-Audio-Orakel hat uns diese Testwertung zugeflüstert.

In den letzten Jahren sind unzählige Krimi- und Escape-Room-Spiele über unseren Spieletisch gewandert. Manchmal wundere ich mich selbst, dass sich noch immer keine Ermüdungserscheinungen bei mir eingestellt haben. Vermutlich liegt es an der kreativen Gestaltung der Autoren, die sich immer wieder frische Konzept einfallen lassen, um selbst Vielspieler bei der Stange zu halten. Die neue Echoes-Reihe von Ravensburger trägt ebenfalls dazu bei. Ein Mystery-Krimi-Spiel, das den Ermittlern ein auditives Rätsel auferlegt, habe ich so auch noch nicht gespielt. Der Einstieg ist allerdings noch etwas ungewohnt. Unsere Gruppe hat zunächst ziemlich unsicher im Nebel herumgestochert und konnte sich gar nicht erklären, wie sich die Ereignisse zugetragen haben. Es ist keine leichte Aufgabe, die vielen Audioschnipsel in einen Zusammenhang zu bringen. Doch spätestens, wenn sich erste Erfolgserlebnisse einstellen, übt Echoes einen besonderen Reiz aus. Peu à peu kristallisiert sich die Geschichte heraus und plötzlich ergibt alles einen Sinn. Das Gefühl, einen ganzen Kriminalfall nur aus kleinen Hörspielfragmenten zusammengesetzt zu haben, ist ungemein befriedigend. Zur tollen Atmosphäre tragen auch die vertonten Puzzlestücke selbst bei. Diese bewegen sich auf durchweg hohem Niveau und erreichen dabei schon fast Hörspielqualität. Bei einem Preis von gerade einmal 8€ können Krimi-Fans bei Echoes gerne zuschlagen und dieses ungewöhnliche Rätselerlebnis einmal selbst ausprobieren.

ProCon
+ ungewöhnliches Spielkonzept- nicht ohne iOS- oder Android-Gerät spielbar
+ gut funktionierende App
+ hohe Qualität der Audiobeiträge
+ spannende Fälle
+ günstiger Preis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare