Escape Room Duo Cover Verpackung Puppe Huette See Boot Noris
+
Escape Room Duo: The Little Girl und House By The Lake erscheint über Noris und kostet etwa 20€.

Zwei neue Horror-Abenteuer für Escape Room Fans

Escape Room Duo im Test: The Little Girl & House By The Lake

  • vonSebastian Hamers
    schließen

Mit The Little Girl und House By The Lake stehen jetzt zwei brandneue Abenteuer aus der Escape-Room-Duo-Reihe von Noris im Handel.

  • Escape-Room-Erlebnis für zu Hause
  • enthält zwei Horror-Abenteuer und ein Tutorial
  • für 2-3 Spieler ab 16 Jahren geeignet
  • Preis: ca. 20€

Die Chancen stehen gut, dass der stete Nachschub an Escape-Room-Abenteuern auch im Jahr 2021 nicht abreißt. Als einer der Pioniere auf diesem Gebiet pflegt das Fürther Verlagshaus Noris die eigene Produktlinie in diesem Segment mit viel Sorgfalt, ohne dabei immer nur mehr vom Gleichen zu bieten. Die Marke „Escape Room – Das Spiel“ feiert in Kürze bereits ihren fünften Geburtstag und hat seit ihrem Bestehen immer wieder kleine Veränderungen am Spielkonzept vorgenommen. Während das Grundspiel noch als dickes Paket mitsamt einem physischen Decoder daherkam, gehören nun auch ziemlich schlanke Spiele zur Escape-Room-Familie. Zuletzt überzeugte der Ableger Escape Room Duo mit einer innovativen Faltmechanik, die den Umfang des Spiels auf ein kleines Briefchen reduzierte. Offenbar kam der Titel nicht nur im ingame-Test gut an, sondern auch bei den Escape-Room-Fans. Denn nun steht der Nachfolger bereits im Handel, der nicht nur die Faltmechanik wieder aufgreift, sondern ebenso auf ein düsteres Horror-Szenario setzt.

In Escape Room Duo sind Codeknacker gefragt

Der Escape Room ist im Grunde sofort spielbereit. Es gibt lediglich ein schlankes Faltblatt, das euch über die wesentlichen Mechaniken des Spiels informiert. Der restliche Teil ergibt sich ganz einfach im Spielverlauf. Bevor ihr loslegt, müsst ihr euch aber noch die kostenlose Begleit-App auf euer Tablet oder Smartphone herunterladen. Die App sorgt für atmosphärische Musik, verwaltet den einstündigen Countdown und ersetzt vor allem den sogenannten Chrono Decoder. Jedes Abenteuer besteht aus drei Abschnitten, an deren Ende ein vierteiliger Code eingegeben werden muss.

Schon das Tutorial von Escape Room Duo lässt erahnen, dass es wieder ziemlich gruselig wird.

Der Decoder wird auf Fingertipp aktiviert und bringt gleichzeitig sechzehn Schlüssel ins Spiel. Auf den Schlüsseln seht ihr unterschiedliche Symbole, aber auch Zahlen und Buchstaben. Ihr knackt den Code, indem ihr die vier passenden Schlüssel an der richtigen Stelle des Decoders einsetzt. Habt ihr das Rätsel gelöst, ertönt eine Fanfare und ihr dürft zum nächsten Abschnitt des Abenteuers vorstoßen. Wenn ihr ein Escape-Room-Grundspiel besitzt, dürft ihr alternativ auch den dicken Plastik-Decoder verwenden. Dieser verleiht dem Spiel ein haptisches Element, die App verrichtet ihren Dienst aber ebenso gut.

Escape Room Duo setzt erneut auf gruselige Geschichten

Um euch mit dem Decoder und dem Spielprinzip vertraut zu machen, spielt ihr am besten zunächst das etwa fünfzehnminütige Tutorial „Bloody Mary“. Es besteht nur aus einem statt drei Abschnitten, vermittelt aber einen guten Eindruck, wie das Spiel funktioniert. Für die beiden Hauptgeschichten werdet ihr sicherlich etwas mehr Zeit benötigen. Beide Abenteuer dürften euch rund eine Stunde lang beschäftigen.

The Little Girl ist das erste Abenteuer aus Escape Room Duo.

In „The Little Girl“ schlüpft ihr die Rolle eines Kriminalbeamten, der vor fünf Jahren den „Schlächter von Lockholm“ dingfest gemacht hat. Der Gewaltverbrecher hat neun Opfer auf dem Gewissen, die er stets in seltsamen Positionen am Waldrand zurückließ. Schnell gestand der Schlächter, dass fünf Morde tatsächlich auf sein Konto gehen. Die anderen vier Personen jedoch seien vermutlich von einem Trittbrettfahrer ermordet worden. Geglaubt hat ihm das natürlich niemand. Heute stattet ihr dem Schlächter von Lockholm einen erneuten Besuch im Gefängnis ab. Euer Freund Chris ist nach einem Waldspaziergang spurlos verschwunden. Beinahe sieht es so aus, als hätte der Schlächter erneut zugeschlagen. Doch das kann eigentlich gar nicht möglich sein, oder etwa doch?

Escape Room Duo bietet Mischung aus Rätselknacken und Geschichte

Die Geschichte von „House By The Lake“ beginnt eigentlich recht entspannt. Ihr und euer Kumpel Max düst mit dem Auto geradewegs in die Ferien. Als sich auf der Fahrt gerade schon die Urlaubsstimmung verbreitet, macht euch die alte Rostlaube einen Strich durch die Rechnung. Die Karre bleibt mitten auf der Straße stehen. Nichts geht mehr. Wie es der Zufall gerade so will, haben die Handys auf der einsamen Landstraße keinen Empfang. Was für ein Pech! Ihr beschließt daher den Wagen zu einer nahegelegenen Tankstelle zu schieben. Der Besitzer nimmt euch freundlich in Empfang, kann das Auto aber nicht sofort reparieren. Daher lädt er euch dazu ein, in seiner kleinen Hütte am Rande des Sees zu übernachten. Ihr beschließt die Einladung des Kfz-Mechanikers anzunehmen und in der alten Bretterbude zu übernachten. Wenn das mal kein Fehler war…

Im zweiten Abenteuer von Escape Room Duo bezieht ihr das House By The Lake.

Während des Spielens entfaltet sich die Story des Escape Rooms Stück für Stück. Dies ist sogar wörtlich zu nehmen. Jede Geschichte kommt in einem Briefumschlag daher, aus dem ihr ein Faltblatt entnehmt. Im Spielverlauf löst ihr ein Rätsel nach dem anderen, erhaltet Hinweise auf die benötigten Codes und breitet das Faltblatt immer weiter aus. Wenn ihr mal partout nicht weiterkommt, dürft ihr euch vom Hilfesystem natürlich auch ein wenig unter die Arme greifen lassen.

Hinweissystem erleichtert das Lösen von Escape Room Duo

Auf der Rückseite des Umschlags befinden sich zu jedem Rätsel einige Hinweise, die ihr mit der beigelegten Rotfolien-Lupe sichtbar macht. Steckt ihr wirklich einmal fest, dürft ihr euch mit der Rotfolie notfalls sogar die konkrete Lösung ansehen. Der Timer in der App wird euch zudem beim Zeitmanagement unterstützen. Verharrt ihr an einer Stelle im Spiel einmal zu lange, empfiehlt euch die App den nächsten Hinweis zu nutzen. Auf diese Weise habt ihr eigentlich immer ganz gut im Blick, ob ihr zeitlich noch gut im Rennen seid.

Bei Escape Room Duo geht es nicht gerade zimperlich zu. Deshalb wird ein Mindestalter von 16 Jahren empfohlen.

Beim Spiel kann es durchaus passieren, dass ihr Teile des Materials verändern oder zerstören müsst. Noris zeigt sich jedoch kundenfreundlich und bietet einen Download-Service für alle Verbrauchsmaterialien im Spiel an. Druckt die fehlenden Teile einfach über die Homepage aus und fügt sie dem Spiel nach Abschluss des Abenteuers wieder zu. Jetzt kann das Spiel problemlos neu gestartet werden.

Escape Room Duo ist für zwei bis drei Spieler ab sechzehn Jahren geeignet. Ihr findet das Spiel ab sofort zum Preis von etwa 20€ im Handel.

Fazit: Escape Room Duo verdient sich mit solider Rätselkost und einer spannenden Geschichte die folgende Testwertung

Escape Room Duo verdient sich mit solider Rätselkost und einer spannenden Geschichte die folgende Testwertung.

Vor einem knappen Jahr konnte mich der erste Teil von Escape Room Duo positiv überraschen. Der Chrono Decoder wurde komplett wegrationalisiert und durch eine App ersetzt, während das gesamte Spielmaterial eines Abenteuers in einem Briefumschlag passt. Der Minimalismus hat dem Spiel nicht geschadet. Escape Room Duo ist ein vollwertiges Escape-Room-Erlebnis, das sich nicht hinter dem großen Bruder verstecken muss. Mir hat vor allem die düstere Atmosphäre des Spiels sehr zugesagt, obwohl die beiden Geschichten zunächst ein wenig trashig anmuten. Den Autoren ist es dennoch gelungen, eine gute Mischung aus Storytelling und dem Lösen der Rätsel zu finden. In Sachen Schwierigkeitsgrad hat sich Escape Room Duo für einen Mittelweg entschieden. Anfänger dürften ordentlich ins Schwitzen geraten, während Experten durchaus ebenso ein wenig an den Rätseln zu knacken haben dürften. Rein mechanisch hat Noris nichts an der Erfolgsformel verändert. Gut so, denn die Faltmechanik hat sich gut bewährt. Das zusammengelegte Papier entblättert die Geschichte Stück für Stück und wächst im Finale zu einer großen Auslage an. So spürt man den Spielfortschritt gleich auf mehreren Ebenen. Mit dem Duo The Little Girl und House By The Lake hat der schlanke Ableger von Escape Room: Das Spiel einen würdigen Nachfolger gefunden.

ProCon
+ zwei Abenteuer enthalten- nicht ohne App spielbar
+ inkl. Tutorial- kein Wiederspielreiz nach Ablauf des Abenteuers
+ kostenloser Downloadservice für Verbrauchsmaterialien
+ spannende Gruselatmosphäre
+ solides Niveau der Rätsel

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Test: A Thief's Fortune
Test: A Thief's Fortune
Test: A Thief's Fortune
Pegasus Spiele: Vorbereitung auf die SPIEL in Essen
Pegasus Spiele: Vorbereitung auf die SPIEL in Essen
Pegasus Spiele: Vorbereitung auf die SPIEL in Essen
Das geheimnisvolle Grand Hotel im Test: Rätselknacken mit Stil
Das geheimnisvolle Grand Hotel im Test: Rätselknacken mit Stil
Das geheimnisvolle Grand Hotel im Test: Rätselknacken mit Stil
Carnival of Monsters im Test: Richard Garfield schickt die Monster los
Carnival of Monsters im Test: Richard Garfield schickt die Monster los
Carnival of Monsters im Test: Richard Garfield schickt die Monster los

Kommentare