1. ingame
  2. Brettspiele

Escape Your Home im Test: Das Escape-Brettspiel für die ganze Familie

Erstellt:

Von: Sebastian Hamers

Escape Your Home Hund Familie Haus Schloss Timer Verpackung Noris
Escape Your Home erscheint über den Noris-Verlag und kostet ca. 35€. © Noris

Noris baut das hauseigene Escape-Room-Programm weiter aus. Die Neuheit Escape Your Home setzt dabei auf familienfreundliche Unterhaltung.

In der Verlagsszene hat es sich schon längst herumgesprochen. Mit Escape-Room-Spielen lässt sich eine Menge Geld verdienen. Der Materialaufwand hält sich in der Regel in Grenzen und da sich ein Spiel auch nur ein einziges Mal erleben lässt, ist der Ruf der Spieler nach neuem Futter riesengroß. Die Voraussetzungen für klingelnde Kassen sind also verdammt gut. Als einer der ersten Verlage, die gekonnt die Escape-Game-Klaviatur bedienen, kann man wohl die Kreativschmiede von Noris bezeichnen. Mit der Reihe „Escape Room: Das Spiel“ liefert der Verlag aus Franken bereits seit vielen Jahren zahlreiche Ableger aus, die immer wieder mit neuen innovativen Elementen kombiniert werden. Auch in diesem Jahr stand auf der SPIEL in Essen wieder ein Escape-Room-Spiel auf der Noris-Neuheitenliste. Escape Your Home möchte die oftmals sehr düsteren Szenarien der Serie verlassen und schlägt eine deutlich familienfreundlichere Richtung ein.

Escape Your Home bietet familienfreundliche Unterhaltung

Wie bereits so häufig hat sich Noris für das neue Escape-Game ein ganz besonderes Gimmick einfallen lassen. Beim Öffnen der Spieleschachtel fällt sofort das große Plastikschloss auf, das mit einem digitalen Timer versehen ist. Das Schloss wurde von der Extra-Super-Crazy-Abteilung für paradoxe Entdeckungen (kurz: ESCAPE) an eurer Wohnungstür angebracht und sperrt euch kurzerhand in den eigenen vier Wänden fest. Wozu das Ganze? Die Spionage- Institution hat eure Gruppe als potentielle Kandidaten für eine Mitgliedschaft ausfindig gemacht. Jetzt sollt ihr eure Fähigkeiten unter Beweis stellen und die Rätsel lösen, um eure Freiheit wiederzuerlangen.

Escape Your Home Schloss Tuer Schluessel Timer Gitter
Dieses Schloss gilt es in Escape Your Home vor Ablauf der Zeit zu knacken. © Noris

Klingt nicht zwar nicht unbedingt nach einer hollywoodreifen Story, aber zumindest weckt das ungewöhnliche Spielmaterial die eigene Neugier doch ziemlich. Neben dem bereits erwähnten Türschloss aus Plastik liegen dem Spiel noch sechs große Türanhänger aus Pappe bei. Diese stellen ebenfalls Schlösser dar, die euch den Zugang zu bestimmten Räumen eurer Wohnung versperren. Escape Your Home fordert ein paar Vorbereitungen ein. Denn wie sich vielleicht schon erahnen lässt, findet das Spiel nicht ausschließlich am Tisch statt, sondern kreuz und quer im gesamten Zuhause.

Name des SpielsEscape Your Home
Spielerzahl3-6 Personen
Altersempfehlungab 8 Jahren
Spieldauer6 x 15 Minuten
AutorTeam Identify Games
VerlagNoris
Preisca. 35€

Rätselknacken in der ganzen Wohnung bei Escape Your Home

Bevor es losgeht wird die Wohnung in zehn Spielzonen eingeteilt. Im Optimalfall wird jeder Zone ein eigenes Zimmer zugeteilt. Notfalls lässt sich ein Raum aber auch in mehrere Zonen unterteilen. Die ersten vier Bereiche sind bereits zu Spielbeginn freigeschaltet. Durch sie dürft ihr euch frei bewegen und sämtliches Material nutzen, das dort ausliegt. Wie das Spielmaterial verteilt wird, entnehmt ihr der Übersichtskarte der aktuellen Mission. Es besteht überwiegend aus großen Rätselkarten, die gelegentlich durch kleinere Antwortkarten ergänzt werden.

Escape Your Home Uebersicht Karte Zone Einteilung Mission
Bevor die Mission in Escape Your Home startet, müssen zunächst die zehn Spielzonen vorbereitet werden. © Noris

In jeder Spielzone werden ein oder oft auch gleich mehrere Rätselkarten verteilt. Jeder dieser Karten ist farblich markiert. So lässt sich schnell ermitteln, welche Rätselkarten zusammengefügt und zu einer Rätselaufgabe ergänzt werden müssen. Und hier steht ihr bereits vor einem großen Problem, welches das Spielgefühl von Escape Your Home maßgeblich prägt. Das gesamte Kartenmaterial darf nicht vom Ort entfernt werden. Es bleibt stets an Ort und Stelle in der jeweiligen Spielzone liegen. Da die Rätsel jedoch immer in mehrere Fragmente aufgeteilt werden, düst ihr hektisch durch die Wohnung, um bestimmte Karteninhalte noch einmal nachzusehen oder um das Rätsel final zu lösen.

Hektisches Durcheinander bei Escape Your Home

„Wie war das noch gleich? Ich gucke mal eben nach…“ Szenen wie diese werden sich häufig im Verlauf einer Mission bei Escape Your Home abspielen. Irgendwann, hoffentlich möglichst schnell, habt ihr das Rätsel aber endlich geknackt und kehrt zu der Rätselkarte zurück, die euch verschiedene Lösungsvorschläge anbietet. Ganz nach dem Vorbild von „Wer wird Millionär“ müsst ihr euch für eine Option entscheiden: A, B, C oder D. Dreht nun die Antwortkarte mit dem passenden Buchstaben herum und wenn ihr richtig liegt, habt ihr nun eine Schlüsselkarte in der Hand.

Escape Your Home Tueranhaenger Schloss
Bevor bei Escape Your Home bestimmte Zonen betreten werden dürfen, müsst ihr erstmal ein paar Schlösser knacken. © Noris

Diese macht den Weg frei in eine bisher noch abgesperrte Zone, vor der sich eines der Schloss-Türanhänger befindet. Ihr entsperrt das Schloss, öffnet die Tür und erhaltet so wieder ein paar neue Rätsel- und häufig auch Antwortkarten. Das hektische Treiben geht sofort weiter. Bislang unvollständige Rätsel lassen sich jetzt möglicherweise ergänzen, sodass ihr nun hoffentlich zu einer Lösung gelangen könnt.

Escape Your Home setzt euch unter Zeitdruck

Auf diese Weise öffnet ihr Schritt für Schritt sämtliche Schlösser und verschafft euch Zutritt zu allen Spielzonen. Im großen Finale öffnet ihr mit dem letzten Rätsel die zehnte Spielzone, wo sich der Plastikschlüssel zum großen Schloss an der Wohnungstür befindet. Jetzt müsst ihr nur noch den Schlüssel ins Schloss stecken, den Riegel entsperren und wieder hinaus in die Freiheit gelangen. Euer größter Feind im Spielverlauf ist dabei der kleine digitale Timer, den ein Spieler ständig mit sich herumtragen muss. Für das Entkommen aus der Wohnung stehen euch nur knappe fünfzehn Minuten zur Verfügung.

Escape Your Home Raetsel Antwort Karte
Diesem Rätsel in Escape Your Home wurden vier Antwortkarten zugeteilt. Hinter der richtigen Antwort verbirgt sich ein Schlüssel für das nächste Türschloss. © Noris

Ein wenig stressig wird es durch die ständig tickende Uhr im Nacken meistens schon. Das nervige Teil treibt euch in regelmäßigen Abständen zudem immer mahnend mit einem schrillen Piepston zur Eile an. Escape Your Home ist also nichts für schwache Nerven. Insgesamt liegen dem Spiel sechs Missionen bei. Habt ihr alle Kapitel durchgespielt lässt sich das Spiel problemlos an eine andere Gruppe weitergeben. Einige Karten werden durch den Einsatz zwar unbrauchbar gemacht, jedoch liegt der Spielschachtel passendes Ersatzmaterial bei. Weiterhin bietet Noris einen Download-Service an, über den ihr verbrauchte Rätselkarten ausdrucken könnt.

Escape Your Home ist für drei bis sechs Personen ab acht Jahren geeignet. Das Spiel ist ab sofort im Handel zu finden. Preislich müsst ihr mit etwa 35€ rechnen.

Fazit: Escape Your Home bietet ein familienfreundliches Escape-Room-Erlebnis, das sich diese ausbruchssichere ingame-Testwertung verdient hat.

Wertungsgrafik Escape Your Home
Escape Your Home bietet familienfreundliche Unterhaltung und heimst damit diese ausbruchssichere ingame-Testwertung ein. © ingame.de

Ich geb’s ja zu. In den letzten Jahren sind so viele Escape-Room-Spiele über meinen Spieltisch gewandert, dass ich dem Genre stellenweise ein wenig überdrüssig geworden bin. Es gehört also schon etwas dazu, um meine Neugier auf ein Spiel dieser Art doch noch einmal zu wecken. Die Noris-Spiele genießen bei mir allerdings einen gewissen „Vertrauensvorschuss“. Spiele wie Escape Room: Das Puzzle Abenteuer oder Nightmare: Das Thriller Spiel begeisterten mit einem neuen innovativen Ansatz und brachten nochmal ordentlich frischen Wind ins Escape-Room-Geschäft. Das nun vorliegende Escape Your Home kommt ebenfalls mit einer pfiffigen Idee daher. Statt wie sonst immer am Spieltisch festzukleben, wird das gesamte Haus zum Escape-Room umgewandelt. Die Gruppe flitzt gemeinsam durch die Räume, ruft sich aus der Ferne Hinweise zu und muss vor allem wirklich gut kooperieren, um die Rätsel in der vorgegebenen Zeit zu knacken. Gut organisiert ist halb gewonnen. Die Rätsel selbst stellen allerdings nicht die größte Hürde im Spielverlauf dar. Da sich die Noris-Neuheit vor allem an eine jüngere Zielgruppe richtet, fällt das Rätselniveau nicht sonderlich hoch aus. Wer sonst täglich schon vor dem Frühstück zwei Exit-Spiele auf dem Expertenlevel verspeist, fühlt sich mit dieser Variante arg unterfordert. Als Familienspiel ist Escape Your Home aber auf jeden Fall ein tolles Event. Bei den Rätseln können jüngere Spieler problemlos miteinbezogen werden und dank des hohen Bewegungsfaktors wird eine Partie zu einer echten Gaudi.

ProCon
+ macht die eigene Wohnung zum Escape-Room- Escape-Room-Experten sind gnadenlos unterfordert
+ schönes Spielmaterial
+ Spiel lässt sich nach Abschluss aller Missionen weitergeben
+ familienfreundliches Spielerlebnis

Auch interessant